» »

Nach dem Aufwachen Bild wie ein Mückenschwarm

bAeliInea2x8


Ich will ja keine Diagnose hier haben kann gar nicht gehen :-) frage nur die Wahrscheinlichkeit :p> :)^ @:)

Jiadn74


Wir (also zumindest ich) wissen/weiss es nicht, auch nicht die Wahrscheinlichkeit. Ich kenne weder das was Du beschreibst noch das Gefühl wie es ist wenn man einen Hirntumor hat. Entweder Du schaffst es, die Angst davor zu verlieren, oder Du musst halt mal wieder zum Arzt..

Was ist schlimm am Neurologen?

b\elUineya28


Das was ich beschreibe ist dieses fremdKörper Gefühl du kennst doch bestimmt dieses Gefühl wenn du in einem total hellen licht schaust und wieder weg blendet dich das noch paar Sekunden anhalten tut und du komisch siehst...

Das habe ich ganz leicht am rechte Auge...

Meine Hausärztin meinte ich soll nicht zum Neurologen...

Aber Ich habe keine Lust zum Neurologen zu gehen weil dann er bestimmt diesen Bild machen wird wo man da reingeht wie sarg... :-(

b}elinkea2"8


Ach ich will euch nicht ständig nerven...

Ich weiß nicht ob es Tumor ist oder nicht...

b%elinsea28


Mache mir sorgen halt :-/

Jya.n74


Das ist schwer zu übersehen ;-).

Machst Du Dir ernsthaft Sorgen wegen des Effektes, dass, nachdem man in ein helles Licht geschaut hat, man erstmal für ein paar Sekunden quasi blind ist an der Stelle, wo das helle Licht war!? Das ist doch völlig normal.

"Herr Doktor, ich habe fünf Finger an der rechten Hand, ist das normal oder ein Tumor?"

b}elidnea2x8


Deswegen war ich doch am Freitag beim Augenarzt er meinte Stress und Müdigkeit also Augen sind okay

JSan7x4


"Herr Doktor, ich lebe!" – "Das ist gefährlich, Sie könnten sterben!"

b=elin=ea28


Nein das habe ich nicht nur wenn ich ins licht schaue sondern ständig zwar nicht so stark aber ganz leicht ist ständig da

Aber ich schlafe sehr wenig... und Auge tut mir auch weh....

J/an74


Wenn man sich permanent auf ein Organ oder eine Wahrnehmung konzentriert, dann nimmt man garantiert auch irgendwas "nicht-passendes" wahr.

Warum schläfst Du denn so wenig? Wie gehts Dir denn sonst insgesamt, von der Augen-Angst mal abgesehen?

bSelinxea28


Wenn man sich permanent auf ein Organ oder eine Wahrnehmung konzentriert, dann nimmt man garantiert auch irgendwas "nicht-passendes" wahr.

Das heißt man bildet sich Sachen ein die dann auch existieren?

Hmmm zurzeit geht es mir eigentlich wieder besser naja hatte halt mit Beziehung etwas Unglück ":/ war doch nix mit große Liebe ;-D

Ich weiß nicht recht kann abends nicht mehr abschalten und bin lange wach. .

Das mit fremdkörpergefúhl ist nicht immer da nur wenn ich mich erinnere und an das denke...

Das mit Tumor habe ich eben in einem Forum gelesen ok ok ich weiß man findet alles wenn man googelt stimmt schon....

Hmmm joa sonst habe ich viel Stress bei der Arbeit....

Kann man sich auch schmerzen einbilden? :-) ? !

Beste grüße :-)

JOan7#4


Man kann alle möglichen rein psychisch verursachten Beschwerden haben.. mir scheints so als wäre bei Dir auch sonst nicht gerade alles in Ordnung. Das Konzentrieren auf das "Organ Deiner Wahl" dürfte relativ typisch sein als eine Art Ventil, aber in Wirklichkeit hast Du ganz andere Probleme. Wie der Gucky, dem ich immer unterstelle, dass er sich an seiner Herzangst "festklammert", weil er dann ein relativ einfaches Problem hat, was ihn davor schützt, sich mit all den anderen Problembaustellen in seinem Leben auseinanderzusetzen.

Leute mit Burn out, Depressionen, Panikattacken fühlen sich in der Regel körperlich schwerst krank und schwach, und dies bei bester Gesundheit. Kenne ich auch selber.

Gjuckyx068


All Symptom können alles oder nichts bedeuten, meistens bedeuten sienichts!

Deine Symptome, im Zusammenhangen gesehen deuten auf eine auf eine starke somatoforme Störung hin, die behandelt und ernst genommen gehört.

Natürlich kann man sich wegen jedem Wehwechen Sorgen machen und zum Arzt gehen, mit sehr sehr viel Glück kann man dann eine schwere Erkrankung schon im Frühstadium erkennen, das Problem ist, das man dann schon das 'gesunde' Leben nicht geniessen kann.

LG

bKeli$nQea2x8


Hmmm oki...

Ich denke halt an das schlimmste...

Bei sehStörungen kann halt ein Tumor dahinter stecken das habe ich gelesen... ... ok die Wahrscheinlichkeit ist da gefragt ob es die häufigste Ursache ist bei sehstörung ...

Aber bei einem HirnTumor ist doch das alleine nicht die Symptomatik denke ich was meint ihr?

Zurzeit habe ich das nur im Kopf mouches volantes ist mir egal :-)

b0eli;n>eax28


Wenn ich da beruhigt wäre wurde ich mich so sehr freuen ehrlich..

So eine extreme sehStörung habe ich ja nicht nur so ein fremdKörperGefühl

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH