» »

Nach dem Aufwachen Bild wie ein Mückenschwarm

G>uckyx068


Nun den Tinitus habe ich wohl mehr oder weniger auch so, aber dadurch das das veg. Nervensystem, rum spinnt, wurde der zeitweise unerträglich laut.

LG

baelirn|ea2x8


Hi gucky und Jan :-)

Jan also wenn ich Angstzustände habe entscheidet der Körper selber wo es spinnen soll ? :-) oder steuert man das unterbewusst selber ?

Was meint ihr eigentlich dazu wo die Augenärztin meinte sie würde einen GehirnTumor sehen am Auge habe auf Seite 24geschrieben :-)

Jan kannst mir gerne mal paar aufschreiben also Panikforum aber trotzdem verlasse ich euch nicht :-))))

Liebe grüße ;-D

JJanx74


Ich hab eigentlich keine Lust mehr Deine ständigen Detailfragen zu beantworten, das hat doch eh keinen Sinn und ich weiss da auch keine Antwort drauf. Fakt ist dass deine Hirntumor-Sorge völliger Spinnkram ist, mehr muss man da nicht wissen.

Ich vermute allerdings stark, auch wenn Du diese Angst los wirst, kommt dann halt die nächste Körperstelle an die Reihe..

beschäftige Dich mal lieber mit dem Thema "Panikstörung" und was das alles so bewirken kann.

Ich schick Dir mal eine PN.

bTeliGneRa28


Hallo Jan. . .

Oki vielen dank lieb von dir :-)

Ich verstehe das du keine Lust mehr hast hätte ich auch nicht mehr in deiner stelle . . .aber ich zwinge ja niemanden hier' mir antworten zu müssen :-( (

Das mit PanikStörung werde ich mal durchlese

Ich vermute allerdings stark, auch wenn Du diese Angst los wirst, kommt dann halt die nächste Körperstelle an die Reihe..

Das hoffe ich echt nicht . . Keine Lust mehr drauf.

Liebe grüße :-*

byelinexa28


:-(

bqelinzexa28


Es ist nicht böse gemeint von mir

J4anx74


Wird auch nicht so aufgefasst. Aber es bringt nix ständig irgendwelche Detail-nachfragen zu stellen. Zum einen kann das wirklich kaum noch einer beantworten, zum anderen musst Du halt die Struktur hinter Deiner Angstmeise verstehen. DAS hilft Dir weiter, ständig irgendwelche Fragen zwecks Beruhigung stellen nicht.

brelinkeaX28


Zum einen kann das wirklich kaum noch einer beantworten

Wieso ? Du und gucky haben mir doch viele fragen beantwortet das ganze War doch nicht um mich zu beruhigen sondern die Tatsache oder nicht ? :-)) sogar das mit dem GehirnTumor wurde mir beantwortet und die Augenärztin genauso Hausarzt hat das gleiche gemeint :-)

Und bitte glaubt mir es wurde mir hier sehr viel geholfen das kann sich keiner vorstellen wirklich . . .

Gucky und du Jan habt viel Geduld mit mir gehabt und immer für mich da wenn ich euch gebraucht habe.

Ich habe am 21.5 einen Termin bei einem Psychiater was soll ich ihm genau erzählen . Das ich angst vor Tumor hatte ? Oder angst vor mouches volantes ? Weiß nicht wie ich mich verhalten soll dort :-)

Dieses fremdKörperGefühl ist heute wieder extrem da . . Keine Ahnung wirklich.. ich lenke mich mit TV ab. . .

Liebe grüße und DANKE

J>an7x4


Naja, hier kennt sich wohl kaum einer so detailliert mit Hirntumor etc aus, als das er so spezielle Fragen beantworten könnte..

erzähl dem Psychiater halt von Deinen Krankheitsängsten, aber auch von den Antidepressiva und Panikattacken, und auch den Dingen, die davor schon nicht gut waren. Vermutlich wird er eine Verhaltenstherapie vorschlagen, finde ich auch durchaus überlegenswert.

bqelGineax28


Ja Oki das werde ich ihm erzählen. . .

Ist echt nicht einfach diese PanikStörung und das schlimmste ist wenn man Ärzte nicht mehr vertraut . . .

Ich weiß nicht wieso ich so geworden bin. . . Vor 1Jahr wusste ich nicht mal was ein Arzt ist wirklich. . .

Und jetzt verlasse ich ungern ArztPraxis. . . .

Jeden Tag kommt etwas neues dazu wie z.b heute pulsiert mein Kopf und ich habe einen Druck drauf ist echt der Hammer . . .

Das muss aufhören. . . .

Ich War Untergewichtig habe War top im form und jetzt habe ich schlagartig zugenommen so das ich in meine Klamotten nicht mehr passe. . .

Okay ich War noch mich zufrieden mit meinem leben aber so extrem habe ich mich noch nie gefühlt. . .

An einem Tag stehe ich auf sage mir ich habe Tumor

Am nächsten tag habe ich Krebs

Aber was ich ununterbrochen habe ist AugenProbleme wie zum Beispiel sehstörung oder fremdKörperGefühl. .

Manchmal habe ich diese Sehstörungen nicht es gibt Tage da bin ich total happy und denke an keine Krankheit und manchmal gibt es Tage da denke ich mir bald werde ich sterben ich bin krank. . . Aber die Symptome sind auch komischerweise alle da . . . .

Dann schreibe ich sofort hier ins forum und warte auf antworten und freue mich auch drauf. . . Was ich sagen muss ich vertraue euch auch sehr ehrlich . . . . !!!

Ich will selber langsam damit aufhören und ein normales Leben führen . . Es behindert mich sogar bei der Arbeit meine komplexe viele haben das gemerkt und halten sich fern von mir . . .

Es ist traurig aber wahr. . . .

Die Symptome sind da und ich steigere mich immer mehr rein. . . Und Google ist das schlimmste also ich meine nicht allgemein sondern auf Krankheiten bedingt. . .

Heute bin ich den ganzen tag nicht aufgestanden habe bei der Arbeit angerufen das ich krank bin und habe geschlafen das kann es doch nicht sein. . . .

Oft habe ich auch angst das ich hier nicht mehr schreiben kann oder dieses Thema gesperrt wird :-)) ich weiß klingt lustig. . .

Es kitzelt mich überall kratze mich überall den ganzen tag. . .

Es tut mir sehr leid das ich nerve oder immer ständig dasselbe schreibe . . .

Es ist nicht einfach das muss ich aber hier nicht sagen das wissen viele . . .

Ja habe jetzt etwas mein Herz ausgeschüttet :-(

Habe euch lieb und bin dankbar

Eure Cindy

bJeli=nea~28


Was ich auch oft gedacht habe ist meine Hausärztin meinte immer es ist alles okay mit mir und Augen. . . Oft habe ich gedacht ach das ist allgemein Medizinerin die kennt sich doch mit Augen und Krebs und Tumor nicht aus . . . .

Ich weiß das ist gemein von mir aber so waren oder sind teilweise meine Gedanken

J[anA7x4


Wenn ich das so lese was Du da schreibst, denke ich, dass in Dir möglicherweise schon längere Zeit eine Depression (eine richtige Depression) unterschwellig schwelt, und der Tod der Mutter der Freundin (so wars doch, oder) lediglich der Tropfen war, der das alles an die Oberfläche gekehrt hat. Was Du beschreibst ist ja viel mehr als nur leichte Sehstörungen. Du bist ja rundum angeschlagen. Und eine Depression hat, soweit ich weiss, oft einen bunten Strauss vermeintlich körperlicher Probleme zur Folge.. es gibt auch die "maskierte Depression", die sich nicht direkt durch depressive Stimmung äussert (wobei Du mir die durchaus auch des öfteren zu haben scheinst), sondern den Umweg über körperliche Symptome geht. Du solltest wirklich ganz offen mit dem Psychiater reden.

G-uctk7y06x8


Hallo Cindy :)_

kann mich Jan nur anschließen. Geht stark in Richtung Depression und Angststörung, bzw. [[http://de.wikipedia.org/wiki/Somatoforme_St%C3%B6rung Somatoforme Störung]].

Durch den Tod den der Mutter/Freundin fällt man in ein emotionales Loch. Man fäng an über Leben und Tod nachzugrübeln. Es kommt zu gesundheitlichen Ängsten und Zweifeln ob das Leben so richtig läuft. Man bekommt, verstärkt Selbstzweifel und achtet extrem auf körperliche Symptome. Wahrscheinlich ist die 'Krankheit' auch einen Art Flucht, vor Problemen, den man sich nicht stellen mag. Schließlich fängt man einen Schonhaltung an, flüchtst sich vllt. in Alkohol ..., was sich auf das auf das Nervensystem auswirkt und die Symptome noch verstärkt. Es kommt zum [[http://www.panikattacken-info.de/teufelskreis-der-angst.php]].

Du solltest wirklich ganz offen mit dem Psychiater reden.

LG

bbeliineat28


Hallo zusammen :-)

Gucky diese Webseite was du mir hinzugefügt hast ist sehr hilfreich die Symptomatik passt hundertprozentig zu mir. . . Vielen herzlichen dank dafür . . Wenn ich solche Sachen lese macht es irgendwie Stück für Stück klick bei mir . . .

Jan ja du hast recht nachdem die Mutter verstorben ist hat es von heute auf morgen massiv angefangen . . .

Als ich das erfahren habe hatte ich erstmal tagelang starken Durchfall und Schwindel ohne ende . . Habe den ganzen tag im Bett verbracht und wollte nur noch schlafen zur Toilette gehen oder in die Küche War für mich fast eine Weltreise...

Tag für Tag wurde es immer schlimmer und ich bin dann ständig zu meine Hausärztin gegangen. . . Am Anfang hat sie gedacht ich habe irgendwelche Bakterien im Magen und soll mich ausruhen . . .

Als ich jede Woche zu ihr ging hat sie mich immer skeptischer angeschaut und fragte mich auch ob ich vielleicht zu viel Stress habe und unzufrieden bin mit meinem leben :-)

Ich will jetzt keinen Roman schreiben aber so ging es immer weiter , was aber dann tatsächlich dazugekommen ist War diese schwarze große spinnen am morgen. . . . . Das habe ich ihr auch sofort erzählt und sie meinte es ist harmlos . . . . Gott sei dank sehe ich diese Dinge seit knappe zwei Monaten nicht mehr und bin sehr glücklich darüber . . . .

Und mit diese fliegende durchsichtige Dinge was ich ständig sehe, habe ich mich schon längst angefreundet und es stört mich nicht mehr . . . :-) dank euch. . . Zum Augenarzt bin ich ja auch oft gewesen das wisst ihr ja . . . .

Ich hatte heute einen Termin bei meine Hausärztin wegen Impfung . . . Habe ihr auch alles erzählt das ich diesen fremdKörperGefühl habe und angst vor einem Tumor hatte/habe. . .sie hat mich völlig ernst genommen und meinte das ist definitiv keinen Tumor das kann sie mir garantieren . . . Weil da wären ganz andere Symptome. . . Es kann sein wegen wenig Schlaf oder einfach nur Pollen was zurzeit herumfliegt. . . Aber sie ist der Meinung das ich es mir einbilde :-) habe auch von diesem forum erzählt sie findet das sehr lieb von euch aber ich soll trotzdem zum psychiater gehen und einen Gespräch mit ihm führen. . . . .

Was sie mir garantiert hat . . Das ich keinen Tumor habe !!!! Und meinte auch das brauche ich beim Neurologen nicht mal ansprechen sie ist sich da so sicher . . . Hmm es tat gut zuhören weil ich vertraue ihr wirklich sehr Sie ist eine sehr gute und liebe Ärztin :-)

Ich habe seitdem ich heute bei ihr War keinen FremdkörperGefühl am Auge . . . Hmmm dachte mir selber warum hast du das nicht Cindy ? Tja weil du nicht darauf achten tust wie der gucky schrieb es ist in meinem Kopf eingebrannt es geht weg wenn ich nicht mehr daran denke. . . . :-)

Mir ist langsam echt klar das ich mich selber total verrückt mache und krankhaft beobachte. . . Aber das die Symptome auch wirklich so heftig auftreten habe ich mir nie gedacht . . . . .

Ich muss auch ganz ehrlich zugeben :-) ich hatte zurzeit etwas mehr Alkohol getrunken als sonst. . . Normal trinke ich echt sehr sehr sehr wenig Alkohol . . . Aber zurzeit habe ich schon öfter mal getrunken aber nicht gesoffen :-) :-) Bitte denkt jetzt nicht das ich eine Alkoholikerin bin . . . . . !!!!!!

So jetzt bin ich müde und versuch etwas zu schlafen muss in 3Stunden aufstehen :-( ((

liebe grüße hab euch lieb :-)

Bussi . . .

P.S dieses fremdKörperGefühl kommt und geht ständig ist langsam echt unglaubwürdig :-)))

G6ucky0x68


Hört sich doch gut an :)^

Ja schon erstaunlich, was die Angst der Kopf alles machen kann. Zum einen, tatsächlich nur Kraft der Gedanken, zum anderen fängt man ja auch Verhaltensweisen an, die der Gesundheit, nicht geade zuträglich sind.

Und mit dem Alk. bist Du nicht alleine ;-) , ist ja auch fast logisch, da man da zumindest kurzzeitig mal zur Ruhe kommt. Langfristig, bringt er das veg. Nervensytem aber noch mehr durcheinander.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH