» »

Brillengläser zu dick?

TZami2x014


Also, ohne swatch in Schutz nehmen zu wollen, möchte ich doch noch was zu den Vorwürfen, die Luftschiff-Fan und starry_night gegen seine Aussage, dass man mit +/-0,25 Dioptrien kombiniert mit -0,50 cyl. nicht unbedingt eine Brille braucht, sagen:

Ich war vor ein paar Jahren mit einer Freundin beim Optiker, weil sie einen Sehtest machen wollte, mit dem Ziel, eine Brille zu kaufen. Es kamen ähnliche Werte, wie oben genannt, dabei heraus und Fazit des Augenoptikermeisters, der gemessen hatte, war: "man könnte eine Brille machen, muss man aber nicht". Er hat also nicht dazu geraten und somit keine Brille verkauft.

Ich finde die Aussage, dass solche minimalen Werte durch schwankende Tagesform der Sehschärfe oder durch Toleranzen bei der Messung verursacht sein können, durchaus plausibel.

Übrigens wurde bei mir auch auf einem Auge ein geringer Zylinderwert festgestellt, der bei der Korrektur nicht berücksichtigt ist. Wenn zwei Optiker unabhängig voneinander das gleich einschätzen, wird es wohl seine Richtigkeit haben.

Und ganz ehrlich - ohne jemanden angreifen zu wollen - eine Brille mit nahezu null Dioptrien zu tragen, käme für mich auf keinen Fall in Frage (das ist aber nur meine persönliche Einstellung dazu).

Nebenbei bemerkt, Luftschiff-Fan, dein Auftreten hier im Thread empfinde ich aktuell tatsächlich irgendwie aggressiver, als noch vor einigen Monaten. Darf man mal fragen, woran das liegt? Regt dich die gesamte Diskussion so auf oder richtet sich deine Feindseligkeit gegen bestimmte User, die hier schreiben? Unterschiedliche Meinungen finde ich ja grundsätzlich sehr interessant, aber dass man persönliche Angriffe gegen andere startet, frei nach dem Motto "du hast keine Ahnung", sehe ich nicht als geeignetes Instrument in einer Diskussion - besonders schade, wenn so etwas von Leuten kommt, die bisher eigentlich einen netten Eindruck hinterlassen haben.

M}eroPnymy


@Tami

seine Aussage, dass man mit +/-0,25 Dioptrien kombiniert mit -0,50 cyl. nicht unbedingt eine Brille braucht, sagen:

Mit den Werten braucht man eigentlich gar keine Brille.

Manchmal geht es um die kleinen sprachlichen Unterschiede, die aber als Ratschlag doch in sehr unterschiedliche Richtungen gehen. Und angesichts der Tatsache, das TE (des anderen Threads) Symptome schildert,

dass ich z.B. abends beim TV schauen die Infos nicht lesen kann (mein Mann kann das aber ;-P) oder die Augen oft zukneife bei der Tabellen Arbeit am PC [...] es manchmal sehr anstrengend ist. Meistens merke ich sowas am Nachmittag oder Abend….

ist doch die pauschalisierte Version von einem Laien in Ferndiagnose unangebracht - und auch nicht besonders empathisch, könnte man ergänzen (im Sinne von "die geschilderten Probleme kannst du nicht haben, denn die Werte sind so und so"). Und das war doch Luftschiff-Fans und starry-nights Punkt, ohne ihnen jetzt Meinungen in den Mund zu legen.

(Das mit der Schwankungsbreite erscheint mir ohnehin nicht zwingend - man möge mir die tatsächliche Ahnungslosigkeit verzeihen, aber bei nur einer Messung könnten die Werte doch auch in die andere Richtung abweichen.)

Das fragt ausgerechnet die Person, die hier ständig Leute berät und deren Sehprobleme laienhaft analysiert

Wenn du nur annähernd so viel Ahnung hättest, wie du es dir offensichtlich wünschst, dann wüsstest du, dass was du mir dazu vorwirfst, völlig an den Haaren herbei gezogen ist.

man persönliche Angriffe gegen andere startet, frei nach dem Motto "du hast keine Ahnung", sehe ich nicht als geeignetes Instrument in einer Diskussion

Dieser Vorwurf sollte eigentlich eher in eine andere Richtung gehen.

Das fragt ausgerechnet die Person, die hier ständig Leute berät und deren Sehprobleme laienhaft analysiert

Wenn du nur annähernd so viel Ahnung hättest, wie du es dir offensichtlich wünschst, dann wüsstest du, dass was du mir dazu vorwirfst, völlig an den Haaren herbei gezogen ist.

Besonders angesichts der Tatsache, dass du und dein Freund ja Hauptangriffspunkt von persönlichen Angriffen wart.

Swatch

Dass Luftschiff-Fan so wie die Mehrheit der User hier, Laie in Sachen Augenoptik ist, schreibt sie ja selbst - es ist also keine Mutmaßung, sondern Tatsache, dass keine Qualifikation vorhanden ist.

Auch wenn du meinen kurzen Satz oben als nicht sachlich zur Diskussion beitragend empfunden hast, so ist er doch in diesem Zusammenhang wichtig, darauf hinzuweisen, dass du ein zweites Mal versuchst, rhetorisch durch eine simple Gleichstellung - oben Laiin = laienhaft, hier formale Qualifikation (z.B. durch offizielle Ausbildung) = Qualifikation im Allgemeinen (also selbst oder durch anderweitige Wege erworbenes Wissen) - jemandes sehr offensichtlich in großem Ausmaß vorhandenes Wissen kleinzureden.

M{eroqnymxy


Zweimaliges Zitieren ist zu ignorieren (von Das fragt ausgerechnet... an).

1400 Nswatxch


Nun ja, Meronymy, man sollte einmal betrachten, wie es zu meiner Reaktion

Das fragt ausgerechnet die Person, die hier ständig Leute berät und deren Sehprobleme laienhaft analysiert

überhaupt kam.

Voran ging ja dieser Text:

Swatch, bist du eigentlich Optiker oder Augenarzt, dass du dir anmaßt, zu entscheiden, ob jemand mit diesen Beschwerden...

von jemandem, der mir vorwirft kein Fachmann zu sein ohne selbst beruflich mit der Materie zu tun zu haben, aber hier sehr häufig Analysen oder Beratungen zum Thema durchführt.

Es ist sicherlich nicht meine Intention, hier in einen Streit zu verfallen, aber es muß doch erlaubt sein, wenn man so angegangen wird dementsprechend etwas entgegen zu setzen. Ob offiziell eine Qualifikation vorhanden ist oder diese nur mental existiert, interessiert mich dabei nicht sehr.

Mir aber Wissen zum Thema abzusprechen, obwohl ich meines in der Sparte Augenoptik hier im Forum bisher kaum angewendet und stattdessen eher auf nichtfachlicher Ebene Beiträge verfasst habe ist wohl nicht die feine englische Art oder wie siehst du das?

1c00G swxatch


Und um zum Ausgangsthema zurück zu kehren:

Ich werde nächste Woche eine neue Brille kaufen. Wie dick oder dünn die Gläser werden ist noch offen, denn ich bin unentschlossen welchen Brechungsindex ich bestellen sollte das die Glasranddicke im für die Mitmenschen zumutbaren Bereich bleibt.

s'tarory_nixght


Nur für die Mitmenschen, na klar... ;-)

[[http://www.med1.de/Forum/Augen/706939/#p21709099]]

1a00# swatxch


@ starry_night

Dabei ging es um eine Sonnenbrille - ist für mich etwas anderes als eine normale Brille.

Teamit201x4


Meronymy

Dieser Vorwurf sollte eigentlich eher in eine andere Richtung gehen. Besonders angesichts der Tatsache, dass du und dein Freund ja Hauptangriffspunkt von persönlichen Angriffen wart.

Welchen Beitrag du damit meinst, ist mir im Moment nicht ganz klar, da mehrfach an Steeven oder an mich Kritik gerichtet wurde, die empfindlichere Menschen als "Angriff" auffassen könnten. Ich vermute, dass du eine Äußerung von 100 swatch ansprichst oder denke ich da in die verkehrte Richtung?

Vielleicht meintest du auch deinen eigene Aussage über meinen Freund, in der von "fetischistoider Vorliebe" die Rede war? (die Vermutung entsprach übrigens nicht den Tatsachen)


Wenn man sich mal von dem Gedanken frei macht, dass swatch mit seiner Bemerkung über Brillengläser mit minimalen Werten die Eigentümer solcher Brillen diskriminieren will und mit etwas Wohlwollen seinen Erklärungsversuch

und bezog mich damit auf plumpsi83 und Tami2014, die eigentlich unbedingt eine Brille brauchen, sie aber nicht tragen mögen. Die Sache mit der quasi nicht vorhandenen Fehlsichtigkeit anderer Personen, die freiwillig Brille tragen, zog ich als Vergleich heran um anzusprechen das es allem Anschein nach Leute gibt, die sich freuen Brillenträger zu sein obwohl es nicht unbedingt nötig wäre.

Vorgeworfen wird mir ja, dass ich es lächerlich finde sich mit minimalsten Werten eine Brille anfertigen zu lassen. Das mag provokant formuliert sein, ist aber dahin gehend meine Meinung, dass nur allzuoft genau diese Leute keine Gelegenheit auslassen zu erwähnen dass sie ohne Brille kaum noch sehen können.

(100 swatch)

liest, kann man verstehen, wie es gemeint war, finde ich. Dass jemand mit seinem unkonventionellen und teilweise etwas arrogant wirkendem Schreibstil hier nicht auf eine riesige Fan-Gemeinde stößt, wundert einen nicht, allerdings kann man ja auch bei eventuell mangender Sympathie versuchen, halbwegs sachlich mit der Person zu diskutieren, denke ich.


Im Prinzip ist es mir egal und ich bin auch nur selten 100swatchs Meinung, aber mir gefällt einfach nicht, dass ein Forumsmitglied ein anderes persönlich angreift und von einem weiteren User dabei noch nach Kräften unterstützt wird. Mich erinnert es stark an diesen Gruppenzwang, wie man ihn von Fünftklässlern kennt. Damit meine ich nicht konstruktive Kritik im Rahmen einer Diskussion, sondern Andeutungen, der Angegriffene sei nicht besonders intelligent oder sowas in der Art. Und dass die Streitigkeiten sogar noch auf einen weiteren Thread übertragen wurden, macht die Angelegenheit noch unschöner.

T>ami2x014


Zum eigentlichen Thema noch was:

Neue Sonnenbrille bestellt 8-) juhu ;-D

1L00" swfatch


@ Tami

Neue Sonnenbrille bestellt 8-) juhu ;-D

Super, freut mich für dich :)^

Dicke oder dünne Gläser?


Bitte zurück zum Thema - ohne weitere Erklärungen und Rechtfertigungen - und bitte unterlasst das Provozieren und die persönlichen Angriffe.

Tlamic2014


100 swatch

Dicke oder dünne Gläser?

Das wird sich zeigen, wenn die Brille fertig ist. Ich hoffe, dass die Glasränder von der Kunststoff-Fassung verdeckt sein werden.

1N00I }swatxch


Glücksspiel sozusagen ;-D

Die Frage war eigentlich welchen Index du bestellt hast..

1u00 }swa*tqcxh


Zum Thema Sonnenbrille in Sehstärke. In dem Thread, den starry_night oben verlinkt hatte ging es ja auch um die Glasauswahl für eine Sonnenbrille. Der TE hatte eine recht große Differenz der Werte rechts und links. Mein Statement dazu war lieber etwas mehr Geld für höheren Brechungsindex auszugeben. Bevor mir jemand unterstellt das ich diesen generell für Gläser einer Sonnenbrille bevorzuge: nein, das tue ich nicht. Der genannte Beitrag stand im Bezug auf den großen Stärkenunterschied und daraus resultierend deutlich unterschiedlicher Randdicken. Höherer Brechungsindex kombiniert mit passender Fassung ergäbe meiner Meinung nach ein vorteilhafteres Ergebnis. Die störenden Effekte, typisch für höheren Index, wie Farbsäume finde ich bei einer Sonnenbrille akzeptabel. Eben weil man diese nicht ständig trägt. Überstehende Glasränder aber fände ich aber auch bei einer Sonnenbrille ok. wenn der Träger/die Trägerin sich damit wohlfühlt 8-)

ASntig[onxe


Neue Sonnenbrille bestellt 8-) juhu ;-D

(Tami2014)

Die brauchst du im Winter ja auch nicht tragen. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH