» »

Brillengläser zu dick?

1"00 #swa`tch


@ 20 Blondy

Meiine Freundin die neben mir sitzt trägt auch eine Brille, sie hat -1 und hat mir immer erzählt das sie ohne Brille blind ist.

Völlig übertrieben %-|

Da wollte sie meine kurz Aufsetzen und hat durch die Brille nichts gesehen.

Auch das ist totale Übertreibung.

Lginzer T~o9r&te


Hier kann man Kurzsichtigkeit simulieren, für diejenigen, die es interessiert, wie (un)scharf Menschen mit anderer Dioptrienzahl sehen:

[[http://www.optiker.at/sehschaerfen-simulator/]]

Allerdings finde ich die Unschärfe sehr stark übertrieben.

1+0B0 swaxtch


Allerdings finde ich die Unschärfe sehr stark übertrieben.

Haben mir auch mehrere Brillenträger mit "normalen" Stärken so gesagt.

Ich selber kann den Simulator nicht so beurteilen, da ich ohne KL oder Brille in der Tat nur trübe Farben erkennen kann.

dDjfra/nzi


Finde den Simulator auch übertrieben, ich seh mit meinem schlechteren Auge mehr als auf dem Bild da angezeigt wird.

T6aOmiV20a14


djfranzi

Finde den Simulator auch übertrieben, ich seh mit meinem schlechteren Auge mehr als auf dem Bild da angezeigt wird.

Den Eindruck kann ich bestätigen - wenn man dem Simulator glauben würde, wäre ich mit meinen Werten ohne Brille erledigt :-o

100 swatch

Meiine Freundin die neben mir sitzt trägt auch eine Brille, sie hat -1 und hat mir immer erzählt das sie ohne Brille blind ist.

Völlig übertrieben 

Da wollte sie meine kurz Aufsetzen und hat durch die Brille nichts gesehen.

Auch das ist totale Übertreibung.

Da stimme ich dir zu :)^

Mit -1 ist man definitiv nicht "blind". Meine Brille, die ich momentan am meisten trage, hat -0,75 Dioptrien zu wenig, trotzdem ist die Sehschärfe damit ganz passabel.

Auch wenn die Brille von 20 Blondy etwas mehr Dioptrien hätte, als die der Freundin, kann es nicht sein, dass diese damit "gar nichts sieht".

Sogar mit den Glasbausteinen meines Freundes kann ich (entferntes) immernoch besser sehen, als ohne Brille und das, obwohl seine Brille ungefähr doppelt so stark wie meine ist und einen Zylinder hat, mit dem ich absolut nix anfangen kann.

120[0 swhat`cxh


@ 20 Blondy

Vielleicht solltest du deine Geschichte mal sortieren bevor du sie hier niederschreibst. Das alles liest sich nämlich sehr verwirrend, Grund dafür ist deine schlechte Rechtschreibung und auch, dass du dir ständig selber widersprichst.

1f00R sswa#tcxh


Just einen älteren Beitrag gesehen auf den ich noch nicht reagiert hatte

@ starry_night

 Wenn also Du, swatch, Kurzsichtigkeit als so große Einschränkung empfindest, dass Du das Deinem potenziellen Nachwuchs nicht zumuten willst, dann ist das Dein gutes Recht.

Einschränkung würde ich es nicht nennen, Sorgen bereiten würden mir eventuelle Komplikationen, die durch sehr starke myopie entstehen könnten.

Wie ich aber aus Deinen Beiträgen (Studienfahrt etc.) entnehme, bist Du noch recht jung - da kann die Zeit noch viel ändern 

Nun, das täuscht. So jung bin ich nicht mehr ;-D

T]amni201`4


100 swatch

Wenn also Du, swatch, Kurzsichtigkeit als so große Einschränkung empfindest, dass Du das Deinem potenziellen Nachwuchs nicht zumuten willst, dann ist das Dein gutes Recht.

Einschränkung würde ich es nicht nennen, Sorgen bereiten würden mir eventuelle Komplikationen, die durch sehr starke myopie entstehen könnten.

Es ist ja überhaupt nicht sicher, dass du deine Kurzsichtigkeit an deine Kinder weitervererbst. Sich jetzt schon über mögliche Komplikationen, verursacht durch eventuelle (stärkere) Kurzsichtigkeit bei noch gar nicht existenten Kindern zu machen, finde ich irgendwie übertrieben.

1m00 jswatcxh


Es ist ja überhaupt nicht sicher, dass du deine Kurzsichtigkeit an deine Kinder weitervererbst. 

Nicht sicher, jedoch ungefähr so sehr wahrscheinlich wie bei dir mit deinem ebenso kurzsichtigen Freund.

Luinzeer ?Torte


Nun, ich habe meine Kurzsichtigkeit nicht an meine Kinder vererbt ;-) .

Und wenn ich lese, dass in den asiatischen Ländern eine wahre Explosion von Kurzsichtigkeit unter der gebildeten Bevölkerung auftritt (von bis zu 90% aller Studenten ist die Rede) - dann denke ich, dass Erbanlagen nicht die allergrösste Rolle spielen, sondern eher Lebensgewohnheiten. ZB viel Lesen und Lerndruck, Stress.

Da kannst du bei Kindern viel tun.

Augen entspannen, in die Ferne gucken, Spielen im Freien usw.

_eons:ighxt


wenn ich mich an meine Schulzeit im vorigen Jahrhundert erinnere ....da war doch etwas im Bio Unterricht über Vererbungslehre - und zwar Generationssprünge - also dass eben hauptsächlich von Großeltern Gene weitervererbt werden und gar nicht so im "Direkten" von Mutter und Vater - der Grund ist das Mutter Natur da einen größeren Genpool ( 4x anstatt 2x ) zur Verfügung hat.

Mjeroxnymy


Bei größerem Genpool wird es doch unwahrscheinlicher, ein bestimmtes Gen vererbt zu bekommen. Also natürlich gibt es Generationssprünge. Aber die sind sicher nicht wahrscheinlicher - ceteris paribus - als direkte Vererbung. Aber selbstverständlich ist Genetik nicht so einfach und uniform, wie oft suggeriert (es wird wohl nicht das eine dominante Myopiegen geben, das alles regelt).

Es gibt sicher auch Umweltfaktoren, die die Entwicklung von Kurzsichtigkeit beeinflussen (wobei da natürlich auch Prädispositionen eine Rolle spielen, also wie empfindlich ist jemand auf solche Reize). Aber die demographischen Daten aus südostasiatischen Ländern sagen gar nichts darüber aus, wie es mit der Vererbungswahrscheinlichkeit von stark oder hochgradig kurzsichtigen Menschen (wenn wir davon ausgehen, dass bei ihnen die genetische Veranlagung vorrangig verantwortlich ist für die Fehlsichtigkeit) aussieht. Und davon wird ja hier gesprochen.

Wie auch immer, wie schon erwähnt, Kurzsichtigkeit sollte eigentlich kein Thema sein, über das man sich Gedanken bei Familienplanung und PartnerInnenwahl machen sollte.

T%amiT201x4


Linzer Torte

- dann denke ich, dass Erbanlagen nicht die allergrösste Rolle spielen, sondern eher Lebensgewohnheiten. ZB viel Lesen und Lerndruck, Stress.

Da würde ich ganz anders bewerten, da ich als Kind mit den von dir genannten Einflüssen, wie Lerndruck und Stress nichts zu tun hatte. Ich saß also nicht den ganzen Nachmittag am Schreibtisch und habe gelernt, sondern war, nachdem die Hausaufgaben erledigt waren, zum spielen draußen unterwegs. Trotzdem stehe ich nun als Erwachsene überraschend mit über -4 da :-/

Meronymys Aussage, dass ohne entsprechende Veranlagung eine durch äußere Einwirkungen ausgelöste Kurzsichtigkeit unwahrscheinlich ist, erscheint mir plausibel.

1L00a swxatch


Ich behaupte mal:

1 kurzsichtiger Elternteil + 1 normalsichtiger Elternteil = wahrscheinlich kurzsichtiges Kind.

1 kurzsichtiger Elternteil + 1 kurzsichtiger Elternteil = bingo, sicherlich kurzsichtiges Kind.

Meine These stützt sich jedoch nur auf Beobachtungen des Umfeldes. Ergänzend dazu kann man feststellen, dass oft die Brillengläser der Kinder spätestens nach der Pubertät noch stärker/dicker zu sein scheinen, als die ihrer kurzsichtigen Eltern.

btw...ich habe eine neue Brille und bereue high Index gekauft zu haben.

TBami20x14


100 swatch

1 kurzsichtiger Elternteil + 1 normalsichtiger Elternteil = wahrscheinlich kurzsichtiges Kind.

1 kurzsichtiger Elternteil + 1 kurzsichtiger Elternteil = bingo, sicherlich kurzsichtiges Kind.

Ich ergänze deine Berechnungen mal mit einer Tatsache:

normalsichtiger Vater + normalsichtige Mutter = kurzsichtige Tami2014.


btw...ich habe eine neue Brille und bereue high Index gekauft zu haben.

Das verstehe ich grad nicht, da du mal geschrieben hast, dass du bei einer früheren Brille mit Gläsern, die hohen Index hatten, Schwierigkeiten hattest. Warum gibt man nach so einer negativen Erfahrung nochmals so viel Geld für sowas aus?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH