» »

Brillengläser zu dick?

RUatzOefxatz


das sehen mit gut angepassten KL ist viel natürlicher - allein durch die Abbildung in realer Größe - und qualitativ deutlich besser als mit (starken) Minus-Brillengläsern.

Kann ich auch nur bestätigen :)^ :)= Wobei formstabile Linsen meistens besonders brillant sind.

1?00 sqwat|ch


Auch die Augenbewegungen mit KL entsprechen dem nstürlichen sehen, was ich als großen Vorteil gegenüber Brillengläsern empfinde, bei denen man gezwungen ist ständig durch den Zentrierpunkt zu starren um keine Verzerrungen zu sehen. War für mich eine riesige Umstellung nach langer Zeit mit Linsen.

RLatzefEatxz


KL entsprechen dem nstürlichen sehen, was ich als großen Vorteil gegenüber Brillengläsern empfinde, bei denen man gezwungen ist ständig durch den Zentrierpunkt zu starren um keine Verzerrungen zu sehen

Ja, viele ehemalige 'schwerbewaffnete' Brillenträger können sich auch als KL-Träger den starren Zentrumsblick nicht abgewöhnen ...

Ich selber meine es bei mir auch.

1p00 4swpatch


schwerbewaffnete' Brillenträger

;-D :)= :)^

A;nj9a_xE


Peinlich finde ich eher, wenn man es so darstellt als sei man mit -5 quasi blind. Sofern sich die von dir genannten Objekte in Reichweite/Armlänge befinden (und davon gehe ich aus wenn du danach greifen kannst) dürfte die situation nicht ganz so dramatisch sein, wie du schilderst.

Zugegeben, ich habe das Weinglas nicht wirklich umgestoßen (war aber nahe dran, es zu tun), und ich habe noch rechtzeitig gemerkt, dass der Aschenbecher nicht die Dose mit den Erdnüssen ist ... aber es war recht dämmrig, und du als Kurzsichtiger solltest wissen, was das für 'uns' bedeutet.

Und wieso peinliche Darstellung? Für dich als jemanden, der mehr Dioptrien als mich hat, scheint es irgendwie ein Problem zu sein, dass man mit weniger Dpt als du auch schon stark kurzsichtig ist (Tami, hörst du mit?).

Hast du mal die Geschichte 'Ihr glücklichen Augen' von Ingeborg Bachmann gelesen? Wenn nicht, tu das mal ... da ist auch von einer Frau die Rede, die allerdings mit (wenn ich mich recht erinnere) -7 immer ohne Brille unterwegs ist. Keine Blinde, aber eine Grenzgängerin wird sie in der Geschichte genannt. Wenn ich ohne alles (also auch ohne eine meiner schwächeren Brillen) unterwegs bin, betrachte ich mich quasi auch als so eine Art Grenzgängerin. Ich mache das aber wie gesagt nur in sehr vertrauter Umgebung, im Gegensatz zu Tami, wie mir scheint.

1E00 sxwatch


Und wieso peinliche Darstellung? Für dich als jemanden, der mehr Dioptrien als mich hat, scheint es irgendwie ein Problem zu sein, dass man mit weniger Dpt als du auch schon stark kurzsichtig ist (Tami, hörst du mit?).

Wieso Problem? Ich war lediglich verwundert darüber, das du (die offenbar in unscharfem sehen trainiert ist) dich ohne Brille so tollpatschig gibst. Wie man vermuten kann hatte ich nicht schon immer meine aktuelle Dioptrienzahl sondern auch vor Jahren so ähnliche Werte wie du und meine mich dunkel daran zu erinnern, dass man ohne Korrektur Dinge auf dem Tisch vor sich zwar sehr unscharf sieht, aber dennoch relativ gut erkennen kann, um was es sich handelt bzw. in welchem Abstand besagtes Glas oder whatever sich befindet.

Wie du erwähntest laufen andere Kurzsichtige der Kategorie ~5 ohne KL/Brille in der Stadt umher. Vielleicht einfach unterschiedliche Wahrnehmung des eigenen sehfehlers.

Wer oder wie viel genau als "stark kurzsichtig" gilt ist mir nicht bekannt, bin aber der Meinung mal gelesen zu haben, dass "stark" erst bei -12 beginnt (man möge korrigieren wenn ich falsch liege). Und Tami, die du ansprichst wird es vermutlich als Beleidigung auffassen als stark kurzsichtige bezeichnet zu werden.

mTon)t/emelonxe


Soeben die Tochter eine Kusine von mir in der Stadt getroffen.

Lange nicht mehr gesehen.

Sie trägt eine Brille mit bestimmt 1 cm dicken Gläsern.

1b00 sw"atch


Na sowas...

Wie kurzsichtig ist sie denn?

1]00 Hswatxch


@ Anja_E

Tatsächlich gibt es mit -5 Dioptrien wohl noch dramatischere Schwierigkeiten, als das Problem mit Weinglas, Aschenbecher etc.

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/285399/]]

;-D

(soll jetzt aber echt keine Provokation darstellen)

Arnjax_E


@ 100swatch:

Ist der von dir verlinkte Thread wirklich ernst zu nehmen? ":/

Also manchmal hab ich hier (naja generell im Internet, nicht bloß in diesem Forum) das Gefühl, dass da Leute mit Pseudo-Problemen daher kommen, um sich interessant zu machen, oder halt einfach um Antworten zu provozieren. In Wirklichkeit besteht das Problem gar nicht bzw. der/diejenige hat die betreffende Krankheit oder die Beschwerden gar nicht ... naja ...

Aber jetzt zu den ernsthaften Antworten ;-)

Ich war lediglich verwundert darüber, das du (die offenbar in unscharfem sehen trainiert ist) dich ohne Brille so tollpatschig gibst.

Naja, erstens ist da vllt ein bissl Koketterie dabei (ich bin ja schließlich eine Frau), und zweitens bin ich gar nicht sooo trainiert in unscharfem Sehen ... am trainiertesten bin ich da wie schon oben gesagt in leicht unscharfem Sehen, wie es sich mit einer leichten Unterkorrektur von -1 bis -1,5 ergibt ... das empfinde ich für mich als ideal.

Wer oder wie viel genau als "stark kurzsichtig" gilt ist mir nicht bekannt, bin aber der Meinung mal gelesen zu haben, dass "stark" erst bei -12 beginnt (man möge korrigieren wenn ich falsch liege). Und Tami, die du ansprichst wird es vermutlich als Beleidigung auffassen als stark kurzsichtige bezeichnet zu werden.

Oh es ist also eine Beleidigung, jemanden als stark kurzsichtig zu bezeichnen? Was bedeutet eigentlich Beleidigung? Bedeutet das nicht, jemandem schlimme Eigenschaften zu bescheinigen? Es ist also tatsächlich etwas schlimmes, stark kurzsichtig zu sein?? ???

Dann beleidige ich mich doch am besten gleich mal selber ;-) Ja, ich empfinde (erlebe) -5 als ziemlich starke Kurzsichtigkeit. In gewissen Situationen mag es angenehm sein, aber ansonsten ist es doch eher ärgerlich bzw. schon eine Sehbehinderung. Auf der anderen Seite ist es aber nun wirklich nichts Schlimmes, denn erstens gibt es ja Sehhilfen, so dass das schlechte Sehen ein freiwillig gewähltes Übel ist, und zweitens ist es im Vergleich zu wirklichen Krankheiten geradezu lächerlich, sich über Sehfehler aufzuregen. Eine Freundin von mir hat geheult, als sie erfahren hat, dass sie eine Brille braucht (naja, da waren wir so um die 13 oder 14), das ist ja nun wirklich stark übertrieben. Eine andere Freundin wollte immer eine Brille haben, nachdem so viele in der Klasse eine bekamen, sie aber nicht. Nun ja, sie trägt jetzt auch eine, ob sie sie bei den geringen Werten, die sie nun endlich hat, auch braucht, ist eine andere Frage.

1\00 swXatcxh


Ist der von dir verlinkte Thread wirklich ernst zu nehmen? ":/

Eher nicht - vermutlich gehört er zu der Kategorie, die du in deinem Beitrag angesprochen hast. Und falls der TE die Frage doch ernst meinte, müsste man sich sehr wundern...

Oh es ist also eine Beleidigung, jemanden als stark kurzsichtig zu bezeichnen?

Für mich und die meisten anderen wohl nicht, jemand der das Brille tragen aber so sehr anlehnt wie Tami2014 wäre es wohl eine Art Beleidigung - für ihren Freund jedoch wohl eher ein Kompliment ]:D

Ja, ich empfinde (erlebe) -5 als ziemlich starke Kurzsichtigkeit.

Ich finde ab etwa -3 Dioptrien absolut sinnvoll und nötig zu korrigieren (mit Brille oder KL) sobald man das Haus verlässt. Es ist mehr als riskant mit so schlechter Sehschärfe in irgend einer Form am Straßenverkehr teilzunehmen. Außerdem finde ich, das die Lebensqualität stark unter solcher unkorrigierter Kurzsichtigkeit leidet, wie schon vorher mal erwähnt.

Also -3/-4/-5 sind schon ordentlich was, aber soweit mir bekannt ist, noch lange nicht als offiziell starke Kurzsichtigkeit eingestuft.


Ab welchem Wert man sich stark kurzsichtig fühlt ist wahrscheinlich genauso individuell wie das Empfinden, ab wieviel Millimeter Randdicke es sich um ein dickes Brillenglas handelt.

1!00 swIatxch


anlehnt = ablehnt

A4nja_xE


anlehnt = ablehnt

Hatte ich auch so verstanden :)

Wäre auch interessant, wenn sich Tami irgendwann hier wieder äußern würde.

So zum Bsp. zum Thema 'Beleidigung, als stark Kurzsichtige bezeichnet zu werden' ]:D

Oder aber auch generell, wie es ihr jetzt geht, oder ob sich ihre Werte vllt schon wieder verändert haben ...

1800 MswaBtch


Wäre auch interessant, wenn sich Tami irgendwann hier wieder äußern würde.

Ja, sehr. Oder wenigstens ihr Brillenliebhaber (im doppelten Sinn) ]:D falls der noch überhaupt noch aktuell ist..

d;jf{rahnzi


Klar ist man mit -5 dpt nicht blind auch wenn der Simulator den es Online gibt was anderes zeigt. Nur für mich wäre das nichts mit solchen Werten ohne Brille herum zulaufen. Nur heutzutage hat man ja die möglichkeit wenn man keine Brille möchte gute Kls sich anzupassen lassen. So hat man eingendlich die möglichkeit wenn man keine Brille tragen möchte trotzdem gut sehen durch die Welt zugehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH