» »

Brillengläser zu dick?

M&eroLnyxmxy


Ich denke nun bereits länger darüber nach, verstehe aber eines trotzdem nicht:

Wenn mein Partner oder meine Partnerin eine Vorliebe hat, die ich erfülle, die möglicherweise mit einem leichten ästhetischen Stigma behaftet ist, und wenn ich das Gefühl habe, diese Vorliebe ist ein wenig zu obsessiv, sodass ich nicht mehr sicher bin, ob Zuneigung mir als ganze Person gilt oder eben dem Faible, dann würde ich alles tun, um den betroffenen Aspekt abzuschwächen oder zu eliminieren.

Die Psyche ist komplex, Beziehungen auch. Es gibt aber kohärente Erklärungsmuster und man muss kein geschlechtsspezifisches Stereotyp bemühen.

Das ist eine theoretische Überlegung, keine Spekulation über konkrete Partnerschaften.

1I00 s[watch


Ja. Funktioniert aber auch umgekehrt:

Zu Kontaktlinsen-Zeiten bekam ich wenn ich denn mal Brille trug nur negatives Feedback (ich schrieb ja mal darüber).

Trotzdem trage ich nun Brille. Linsen nur noch beim Sport. Ob das anderen (besonders Frauen) gefällt, beachte ich dabei nicht.

Also Brille tragen oder Brille nicht tragen, nur um jemanden zu gefallen sollte man nicht, denke ich merkwürdigerweise habe ich keine Frau näher kennengelernt seit ich wieder Brille trage. Die dicken Gläser scheinen da echt ein Hindernis zu sein. Mit KL sah es nämlich ganz anders aus

LYuftschiqffu-F,axn


Sonnenbrille in Sehstärke...ich hatte bisher keine (brauchte ich nicht, da ausschließlich Korrektur mittels Kontaktlinsen), überlege nun aber eine anzuschaffen - hat hier jemand eine Meinung dazu, ob man das bei meinen Werten machen sollte? Oder besser weiterhin normale Sonnenbrille + KL?

Ich denke für eine Sonnenbrille werden die Gläser in der Stärke zu dick. Glaube nicht dass es gut aussieht.

Wenn du im Alltag häufiger mit Brille unterwegs bist, halte ich normale Sonnenbrille und KL für die schlechteste Alternative - ich stelle es mir in Anbetracht der wechselnden Wetterverhältnisse hier als absolut umständlich vor, ständig irgendwo - eventuell in zweifelhaften hygienischen Verhältnissen - Kontaktlinsen auf- und absetzen zu müssen.

Eine Sonnenbrille in Sehstärke ist schon eine tolle Sache, vor allem mit polarisierenden Gläsern - eine Wohltat z.B. bei längeren Autofahrten. Zu deinen Bedenken wegen der Glasdicke: da du ja als junger Mensch vermutlich eine eher größere Fassung auswählen wirst und wahrscheinlich - genau wie ich - für eine Sonnenbrille nicht in höher brechende Gläser investieren möchtest, ist wohl einiges an Dicke zu erwarten. Bei mir ist es so, dass die Fassungen der Sonnenbrillen nicht allzu groß und vor allem, mit Hilfe meiner Optikerin, auch geschickt ausgewählt sind - zwar steht tatsächlich einiges an Glas über, aber es fällt in den Fassungen nicht so stark auf.

Eine preisgünstigere Alternative wäre ein Sonnenclip für deine normale Brille, allerdings habe ich da bei relativ senkrecht einfallendem Licht manchmal Probleme mit lästigen Reflexionen zwischen Glas und Vorhänger.

1&00L swatxch


@ Luftschiff-Fan

Ich dachte es mir so, dass ich bei Sonnenbrillen-Wetter ggf. an dem Tag statt dicker Brille halt Kontaktlinsen + Sonnenbrille tragen würde. Was natürlich meinen Plan, wirklich nur noch wenn nötig KL zu verwenden komplett durchkreuzen würde.

Eine Sonnenbrille in meiner Stärke ohne sehr hohen Index sieht wahrscheinlich alles andere als cool aus. So vermutest du ja auch, wenn ich dich richtig verstehe.

Ein Sonnenbrillenclip ist aber auch nicht mein Ding...jedenfalls nich vor erreichen des Renten-Alters ]:D

Keine Ahnung, was nun in meinem Fall das beste wäre ":/

1600 sowaStxch


Bei mir ist es so, dass die Fassungen der Sonnenbrillen nicht allzu groß und vor allem, mit Hilfe meiner Optikerin, auch geschickt ausgewählt sind - zwar steht tatsächlich einiges an Glas über, aber es fällt in den Fassungen nicht so stark auf.

Bei der Reduzierung der Randdicke über die Fassungsgröße habe ich leider wenige Möglichkeiten. Kleine Fassungen stehen mir einfach nicht weil die Proportion zur Körpergröße damit nicht paßt :-|

L+uftfschFiffs-Fan


Gut, es ging bei mir nicht allein durch die Fassungsgröße, sondern auch durch die Randgestaltung. Eine Fassung kann ja, wenn sie geschickt gestylt ist, deutlich breiter wirken als durch die Gläsergröße vorgegeben wird. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass man da bei dir an Grenzen stößt.

LOuftschi+fJf-Fxan


... und der Rand kann eben auch so gestaltet sein, dass man das überstehende Glas auf den ersten Blick sieht, oder auch so, dass es diskret verborgen wird bzw. erst beim genaueren Hinschauen auffällt.

1500 sOwatch


Bei einer normalen Brille bin ich nicht mehr so empfindlich wegen der Glasdicke, bei einer Sonnenbrille aber fände ich besser wenn es nicht so sehr nach Glasbaustein aussieht. Bündige Glasränder sind bei meiner Stärke natürlich keine Option aber einigermaßen dezent wäre schon cool 8-)

T5ami20x14


Luftschiff-Fan

Bei mir ist es so, dass die Fassungen der Sonnenbrillen nicht allzu groß und vor allem, mit Hilfe meiner Optikerin, auch geschickt ausgewählt sind - zwar steht tatsächlich einiges an Glas über, aber es fällt in den Fassungen nicht so stark auf.

Meine Werte sind zwar deutlich geringer als deine, aber trotzdem kann ich deine Aussage, dass man mit einer geschickt gewählten Fassung einiges an Randdicke kaschieren kann, bestätigen.

Wie gesagt, bei meinen Werten ist das Problem noch nicht soo groß, aber bei meiner Sonnenbrille wollte ich die Dioptrien möglichst vertuschen - die Gründe dafür sind ja bekannt.

Also, generell mag ich keine kleinen Brillenfassungen und solche stehen mir auch gar nicht. Für meine Sonnenbrille habe ich allerdings eine gefunden, die mir passt und obwohl die Glasbreite nur 53 mm beträgt, sieht die Brille relativ groß aus. Es ist eine Kunststoff-Fassung und dass die Glasränder etwas überstehen, fällt kaum auf.

Bei einer anderen Brille des selben Herstellers, die auch aus Kunststoff ist, mit einer Glasbreite von 55 mm ist der Glasrand deutlich dicker.

Also 2 mm mehr oder weniger Glasbreite machen auch bei meiner niedrigeren Stärke einen Unterschied.

1z0|0 sw$atch


Trägst du die Sonnenbrille denn wenigstens? Oder fristet die ein ebenso traurigres Dasein wie ihre ungetönten Kollegen?

Tuami2F01x4


Trägst du die Sonnenbrille denn wenigstens?

Nein, die habe ich nur gekauft, um eine Sonnenbrille zu besitzen %-|

ATnthigodne


@ 100 swatch

Nein, die habe ich nur gekauft, um eine Sonnenbrille zu besitzen

DAS ist Frauenlogik. ;-)

1.00 swHatcxh


So dachte ich es mir ]:D

1O00 %swaxtch


@ Tami 2014

bei meiner Sonnenbrille wollte ich die Dioptrien möglichst vertuschen

Ach ja..dass es dir gelungen ist glaube ich aber nicht. Trotz des angeblich unauffälligen Glasrandes wird man sehen das die Gläser Stärke haben.

k+ibo


Wobei ich mich hier ja bei einigen Beiträgen schon wundere, warum einerseits Glasbausteine nerven, aber andererseits vorhandene Kontaktlinsen nur noch sporadisch genutzt werden, offenbar ja trotz Verträglichkeit. Ich würde, wenn ich sie hätte, auch nutzen, statt mit dicker Brille rumzurennen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH