» »

Brillengläser zu dick?

FOabwix80


@ tami2014

So jetzt finde ich auch mal die zeit mich aktiv zu beteiligen. Mangels zeit war die Tage nur mitlesen möglich.

Wenn ich deinen Threat so von Anfang an lese sehe ich darin genau meinen "Werdegang" :) gleicher Ablauf, gleiches denken vorher u nachher :) schon sehr witzig. Bei mir ist es allerdings schon 18 Jahre her..

Ich find es toll wie schnell du dich dran gewöhnt hast, u finde es toll das du nicht auf das Gelaber der Leute gibst :)^

Mein tip nur da du gerade über eine zweitbrille nachdenkst..

Ich würde noch etwas warten denn deine Werte werden sich sicher verändern wenn du dich komplett ab die Brille gewöhnt hast..hinterher ärgerst du dich wenn du zwei neue brauchst..

Weiter viel Erfolg u Spaß..finde deine Beiträge toll u sehr interessant

Lg Fabi

MFos$qhuixt%


Ich denke (auch), das mit den Brillenglasdicken

wird oft unnoetig dramatisiert,

Optiker als Vorreiter - und der Kunde als (seine)

gelehrige Melkkuh (3 Dioptrien mit Index 1,67 / 1,74) ]:D .

Txami2x014


Antigone

Wenn es dich selbst nicht stört, ist es ja okay.

Ja, ich war in den vergangenen zwei Wochen mit so vielen für mich in dem Moment unangehmen Fragen und Kommentaren wegen meiner Brille konfrontiert und habe intensiv über die ganze Sache nachgedacht...die 2,25 Dioptrien sind nun mal da – wenn man das den Brillengläsern ansieht, dann ist es eben so – ich habe keine Lust, da irgendwas zu verstecken, nur um meinen Mitmenschen besser zu gefallen 8-) .

Fabi80

Wenn ich deinen Threat so von Anfang an lese sehe ich darin genau meinen "Werdegang" :) gleicher Ablauf, gleiches denken vorher u nachher :)

Es hilft immer wieder zu lesen, dass ausser mir noch andere ähnliches erlebt haben :)z

Ich würde noch etwas warten denn deine Werte werden sich sicher verändern wenn du dich komplett ab die Brille gewöhnt hast..hinterher ärgerst du dich wenn du zwei neue brauchst..

Dass sich noch was an den Werten ändert, denke ich auch. Umso mehr bin ich von meinen 1,5er Brillengläsern überzeugt, denn die kosten ja kein Vermögen, falls mal neue her müssen :-). Problem ist, dass eine Ersatz-Brille schon sinnvoll wäre...wenn meine jetzt kaputt geht, stehe ich ganz schön blöd da ":/

Weiter viel Erfolg u Spaß...finde deine Beiträge toll u sehr interessant

Dankeschön @:) es freut mich, dass es interessierte Menschen gibt, die den Thread lesen und auch was dazu schreiben :)^

Ich denke (auch), das mit den Brillenglasdicken wird oft unnoetig dramatisiert, Optiker als Vorreiter – und der Kunde als (seine) gelehrige Melkkuh (3 Dioptrien mit Index 1,67 / 1,74) ]:D .

;-D solange es kein Gesetz gibt, welches die dünnstmöglichen Brillengläser vorschreibt und man noch selbst entscheiden darf, welche man möchte, habe ich kein Problem damit, dass die Optiker gern mehr Umsatz machen möchten – so läuft's halt im Geschäftsleben.

TvamiQ201x4


Luftschiff-Fan

...deinen Beitrag habe ich eben erst gesehen :-o

Gerade bei Metallfassungen sind überstehende Ränder normal, sofern nennenswerte Stärken vorliegen, und werden als nicht so außergewöhnlich empfunden wie überstehende Ränder bei Kunststoff-Fassungen (ich habe mit beidem kein Problem, aber das ist Geschmackssache).

Seit ich selbst mit dem Thema zu tun habe, achte ich natürlich mehr auf die Brillen anderer Leute und ich muss sagen, dass mir noch niemand begegnet ist, dessen Brillengläser in irgendeiner Weise die Brille oder den Brillenträger verschandelt hätten. Der Avril-Lavigne-Fan (mein Chef) trägt ja auch eine Brille, die wesentlich stärker aussieht, als meine – dass bei ihm die Gläser an der Fassung deutlich überstehen, habe ich jetzt erst registriert (bin mir aber nicht sicher, ob es mir einfach nicht aufgefallen ist oder ob ich es eventuell ohne Brille nicht gesehen habe)...jedenfalls sieht der Mann sehr gut aus und ich finde, dass seine Brille, so wie sie ist, komplett zu ihm passt :)^

Ich finde übrigens auch, dass man speziell mit Minusgläsern klüger aussieht – irgendwie ist das Vorurteil "kurzsichtig = Bücherwurm/belesen/gebildet" tief im Bewusstsein verankert, auch wenn man das gar nicht möchte...

Solange die Brille keine falschen Tatsachen vortäuscht, man also nicht nur klug aussieht, sondern auch tatsächlich was in der Birne hat, ist ja nix Verkehrtes daran ;-D

CHal+i7forbnia94


8-) ;-D

TwamYi+2014


Ich finde übrigens auch, dass man speziell mit Minusgläsern klüger aussieht – irgendwie ist das Vorurteil "kurzsichtig = Bücherwurm/belesen/gebildet"

Vielleicht besteht zwischen Bücherwurm und Brillenträger tatsächlich einen Zusammenhang – ich habe gestern eine neues Buch gekauft, gestern Abend noch spät angefangen es zu lesen, bin über Nacht bis zu Seite 200 gekommen...daher Schlafmangel zzz ...glücklicherweise heute Freitag und bald Feierabend.. :)D

LRuftscohiff-FaUn


Das ist ja auch die uralte Fragestellung: Wird man kurzsichtig, weil man viel liest bzw. Naharbeit macht? Oder liest man gerne bzw. macht Naharbeit, weil man kurzsichtig ist und diese Naharbeiten als angenehm empfindet, während sie für einen Weitsichtigen anstrengend und unangenehm wären....

Selbst ein Kurzsichtiger mit Brille hat ja einen geringeren Akkommodationsaufwand als ein Weitsichtiger mit Brille - manche erinnern sich vielleicht noch an Seggels Erklärung vor einiger Zeit, als es darum ging, warum Hyperope häufig früher alterssichtig werden als Myope.

Natürlich ist das mit dem kurzsichtigen Bücherwurm nur ein Klischee und es gibt auch gaaanz viele hoch gebildete Hyperope, aber ganz ohne Grund ist dieses Klischee sicherlich nicht entstanden!

T2amiy201x4


Wird man kurzsichtig, weil man viel liest bzw. Naharbeit macht? Oder liest man gerne bzw. macht Naharbeit, weil man kurzsichtig ist und diese Naharbeiten als angenehm empfindet, während sie für einen Weitsichtigen anstrengend und unangenehm wären...

Ich lese gern und mache auch viel am PC – beides findet im für mich noch scharfen Sichtbereich statt. Aktivitäten, bei denen man weiter entferntes sehen muss, habe ich in den Monaten bevor ich meine Brille hatte, in der Tat vermieden...also eine Zusammenhang wäre da schon gut möglich ":/

Fwab<i80


Na dann hast du ja durch die brille u dadurch das du dich so schnell daran gewöhnt hast ein großes Stück Lebensqualität dazugewonnen :)^

Die Dinge wie lesen etc die, wie du so schön sagst, noch in deinem sichtbereich stattfinden solltest du auch weiterhin ohne machen..damit die müden faulen äuglein ein wenig beansprucht werden :-)

Ist nur meine ganz persönliche Meinung dazu..ich hab es nicht getan u heute geht's nicht mehr..

Augen auf=-brille auf, Augen zu=brille ab..

TNami2$014


Na dann hast du ja durch die brille u dadurch das du dich so schnell daran gewöhnt hast ein großes Stück Lebensqualität dazugewonnen :)^

Ja, das stimmt. Wenn man gut sieht, hat man viel mehr Möglichkeiten. Ich bin sogar der Meinung, dass ich seit ich meine Brille trage, irgendwie besser gelaunt bin, als in den Monaten davor :)z

Die Dinge wie lesen etc die, wie du so schön sagst, noch in deinem sichtbereich stattfinden solltest du auch weiterhin ohne machen..damit die müden faulen äuglein ein wenig beansprucht werden :-)

Wenn ich ein Buch lesen möchte, geht das auch noch gut ohne Brille, beim PC ist das Problem, dass ich, um alles gut zu sehen etwas näher ran muss, was zu unbequemer Körperhaltung bzw. Nackenschmerzen führt, also auch dabei ist die Brille schon sinnvoll 8-)

Augen auf=-brille auf, Augen zu=brille ab..

So mache ich es eigentlich auch, weil das schlechte Sehen ohne Brille schon nach kurzer Zeit sehr nervig ist.

F{abi.80


Kann ich verstehen das dich das nervt..ich hasse es auch nichts bzw sehr sehr schlecht zu sehen..ganz schreckliches Gefühl..

Das du seitdem besser gelaunt bist ist durchaus nachvollziehbar denn man ist ja irgendwann völlig genervt u das wirkt sich natürlich auch auf den gesamten Zustand aus. Ich weiß nicht wie es bei dir mit Kopfschmerzen ist aber in der zeit als ich damals ab u zu noch ohne brille rumgelaufen bin, also Zuhause zumindest so mit -3 bis -4, hab ich immer sehr schnell Kopfschmerzen bekommen u war dadurch auch dann immer recht schnell genervt, gereizt u schlecht gelaunt..

Sonnige Grüße

Fabiana

T?amiX20x14


Das du seitdem besser gelaunt bist ist durchaus nachvollziehbar denn man ist ja irgendwann völlig genervt u das wirkt sich natürlich auch auf den gesamten Zustand aus

Ich denke auch, dass man irgendwann richtig unzufrieden wird, weil man durch schlechtes Sehen doch sehr in seinen Möglichkeiten eingeschränkt wird.

hab ich immer sehr schnell Kopfschmerzen bekommen u war dadurch auch dann immer recht schnell genervt, gereizt u schlecht gelaunt..

Bei mir zeigt sich das in Form von Druckgefühl im Bereich der Stirn, vermutlich durch dieses angestrengte Augenzusammenkneifen, wenn man versucht, was zu erkennen (und letztendlich doch daran scheitert), das kann man wohl zu Kopfschmerzen zählen, denk ich %:|

Sonnige Grüße zurück 8-)

...und ich habe keine Sonnenbrille :°(

F{absi8x0


Ja da hast du vollkommen recht..denke auch das man dadurch sehr unzufrieden wird..😰

Ja das meine ich mit Kopfschmerzen..wenn du mal noch 1-2 dioptrien mehr hast u ne zeit ohne bist dann wird dieser Druck irgendwann zu nem richtigen Kopfschmerz..zumindest war es bei mir so..

Danke :-) ich habe eine aber die ist von der Stärke nicht mehr aktuell..für Terrasse oder bad noch ok aber im der Stadt damit rumlaufen mache ich auch nicht mehr..

TAami2x014


Ja das meine ich mit Kopfschmerzen..wenn du mal noch 1-2 dioptrien mehr hast u ne zeit ohne bist dann wird dieser Druck irgendwann zu nem richtigen Kopfschmerz..zumindest war es bei mir so..

Mal sehen, was da noch kommt 8-) :)D

C{alibf~orni a9x4


Da wird sicherlich noch was nachkommen, aber Deine Brille brauchst du ja sowieso.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH