» »

Brillengläser zu dick?

D|aWeerde-n6Si(eGe?holfen


Ich empfehle Dir auch, die Brille jetzt zumindest mal ein paar Tage konsequent zu tragen, damit Du Dich daran gewöhnst. Das Seminar ist dafür eine super Gelegenheit.

Das wird mir schwerfallen. Ehrlich gesagt, habe ich die Brille momentan erstmal geparkt, weil ich mit diesem komplett anderen Sehen total überfordert bin :-/

Es wäre aber wichtig, das konsequent durchzuziehen. Umso schneller gewöhnst Du Dich dran. Wnn Du die Brille dauernd beiseite legst, gibst Du Deinem Gehirn ja keine Chance, sich an das neue Sehen zu gewöhnen.

Muss ja nicht gleich heute abend sein, wenn Du noch so durch den Wind bist, morgen ist auch noch ein Tag. Aber das Seminar ist eine super Gelegenheit zum Üben, und danach steht ja schon das Wochenende an, wo Du Dir die Welt ganz in Ruhe mit Brille anschauen kannst.

Aber mach Dir keine Sorgen, das Gehirn gewöhnt sich verdammt schnell, insbesondere in Deinem zarten Alter. In ein paar Tagen ist die super-scharfe und etwas kleinere Welt ganz normal :)^

Mit der Größe der Augen ist das bei mir nun umgekehrt – wenn ich in den Spiegel schaue finde ich meine Augen hinter den Brillengläsern ungewohnt klein...dafür kommt das Blau aber mehr zur Geltung :-)

Stimmt, bei Minuswerten verkleinern die Gläser, das merkst Du ja auch beim Durchgucken. Allerdings ist bei Deinen Werten der Effekt so gering, dass er wahrscheinlich nur Dir selbst auffällt und vielleicht Leuten, die Dich sehr gut kennen, z.B. Deine Eltern. Ich kenne mehrere richtig stark kurzsichtige Leute (ca. -12) und da sieht man zwar, dass die Augen stark verkleinert werden, aber es sieht nicht blöd aus.

J ori


Hallo Tami,

Es ist gut, wenn Du die Brille für heute beiseite legst. Deine Augen sind heute schon den ganzen Tag "unterwegs". Es ist immer besser eine neue Brille morgens auf die ausgeruhten Augen zu setzen. Dann fällt die Eingewöhnung etwas leichter.

Ansonsten wirst Du auf jeden Fall etwas brauchen, um Dich an das neue Sehen zu gewöhnen. Aber Du wirst Dich daran gewöhnen und wirst sehen, dass es Dir mit Brille leichter fällt. Hab ein wenig Geduld.

Alles Gute.

H.olz'St$reixch


Das eingewöhnen ist natürlich etwas nervig aber danach hast du eine ganze Weile ruhe. Mir hat es bisher immer geholfen die Brille kurz abzunehmen wenn ich gemerkt habe dass sich meine Augen zu sehr anstrengen. Das schlimmste sind eigentlich die ersten 2 Tage, danach gehts sehr schnell.

Das mit dem Lupen-Effekt stimmt schon, merke ich vorallem daran dass mein Vater die Schilder auf der Autobahn wesentlich früher lesen kann als ich aber da kann man nichts machen.

Viel Spaß mit der Brille :-)

DBaWerd2enSie)Geholfexn


aber da kann man nichts machen.

Doch, Kontaktlinsen – die haben den Effekt nicht. Aber jetzt soll Tami erst mal schauen, dass sie mit der Brille klarkommt, so stark ist die Verkleinerung bei den Werten ja eigentlich nicht.

T}am;i"2x014


Muss ja nicht gleich heute abend sein, wenn Du noch so durch den Wind bist, morgen ist auch noch ein Tag.

Es ist gut, wenn Du die Brille für heute beiseite legst. Deine Augen sind heute schon den ganzen Tag "unterwegs". Es ist immer besser eine neue Brille morgens auf die ausgeruhten Augen zu setzen. Dann fällt die Eingewöhnung etwas leichter.

Mir hat es bisher immer geholfen die Brille kurz abzunehmen wenn ich gemerkt habe dass sich meine Augen zu sehr anstrengen. Das schlimmste sind eigentlich die ersten 2 Tage, danach gehts sehr schnell.

Danke euch für die Tipps :)^ ich werde die Eingewöhnung dann morgen in Angriff nehmen und versuchen, solange wie möglich durchzuhalten – ich hoffe das klappt.

Das scharfe Sehen ist schon faszinierend, also die Leute, die geschrieben haben, dass ich wahrscheinlich nicht mehr darauf verzichten will, haben nicht ganz Unrecht – auch wenn die Umstellung momentan echt schwer fällt, kann ich mir nicht verkneifen, die Brille zwischendurch doch immer mal zu testen ;-D

Ich kenne mehrere richtig stark kurzsichtige Leute (ca. -12) und da sieht man zwar, dass die Augen stark verkleinert werden, aber es sieht nicht blöd aus.

Nein, blöd sieht es wirklich nicht aus, es ist für mich einfach nur ungewohnt, dass meine Augen mal eben zwei Nummern kleiner aussehen als sonst :-o

T(ami2#01x4


Alles Gute.

Danke Jori @:)

Viel Spaß mit der Brille :-)

Danke HolzStreich @:)

(Dieser Text wurde übrigens mit Brille geschrieben) ;-D 8-)

T!am'i201e4


Sooo...dann protokolliere ich mal das Abholen der Brille.

Habe mich direkt nach der Arbeit auf den Weg zum Optiker gemacht. Kurz vorher kam mir noch die Idee, eine Freundin anzurufen und zu fragen, ob sie mitkommen mag. Also haben wir uns in dem Einkaufszentrum, wo der Optiker sein Geschäft hat, getroffen. Der Laden war ziemlich voll, anscheinend ist allen Leuten gleichzeitig eingefallen, dass sie bei dem schönen Wetter eine neue Sonnenbrille kaufen wollen 8-) . Naja, ich war dann bald an der Reihe. Die Optikerin suchte meine Brille raus und zeigte sie mir erst mal – habe mich gefreut, denn wie ich finde, sieht das Teil auch mit den angefertigten Gläsern toll aus. Meine Sorge war ja ursprünglich, dass zu dicke Gläser die Brille verschandeln könnten – wie ich in meinem Beitrag um 15.05 Uhr geschrieben habe, habe ich ja meine Einstellung dazu mittlerweile geändert und würde wohl auch mit dickeren Brillengläsern klarkommen. Zu meinen kann ich berichten, dass sie zwar nicht superdünn sind, was man von vorne aber nicht sieht und mit der Rückseite des Brillengestells schließen sie bündig ab :)^

So, nun musste das teure Stück ja mal aufprobiert werden...was soll ich sagen...so einen krassen Unterschied beim Sehen ohne oder mit Brille hatte ich nicht erwartet – alles total klar und intensiv...ich hatte vorher gar nicht wahrgenommen, dass oberhalb der Regale im Laden Schriftzüge und Logos verschiedener Brillen-Marken waren :-o .

Als ich dann diese ersten Eindrücke verarbeitet hatte, habe ich in einen Spiegel geschaut – wenn's auch arrogant klingt: ich seh' echt gut aus mit der Brille. Sehr ungewohnt aber, meine Augen sehen im Vergleich zu sonst ziemlich klein aus. Auch durch die Brille betrachtet wirkt ingesamt alles sehr klein...wenn ich zum Beispiel meine Hände anschaue, sehen die winzig aus – es ist aktuell noch mein größtes Problem, mich auf die veränderten Größenverhältnisse einzustellen – schon beim Optiker im Laden war es schwierig, Entfernungen einzuschätzen – ich fühle mich mit der Brille wie auf Droge %:|

Die Bügel wurden noch minimal angepasst und es gab noch einige Tipps von der Optikerin. Sie meinte auch, dass die Eingewöhnungs-Phase in dem Fall besonders schwierig sein wird, da es von 0 auf 2,25 ein riesiger Sprung ist – manche Leute hätten schon bei Veränderungen von 0,50 Dioptrien tagelang Probleme, ich müsse also Geduld haben.

Ja, dann habe ich bezahlt und die Brille ins dazugehörige Etui (auch von Nike + Brillenputztuch) gepackt, da ich keine Lust hatte, mit der neuen Brille völlig orientierungslos im Einkaufszentrum umher zu laufen, um mit meiner Freundin, die von der Brille übrigens schwer begeistert ist, einen Kaffee trinken zu gehen. Als wir dann im Café saßen, habe ich die Brille gleich nochmal getestet und war erneut geflasht...dass ich damit SO scharf sehen kann, hatte ich nicht erwartet :-o 8-) . Leider bringt dieses scharfe Sehen zur Zeit noch sowas ähnliches wie Schwindelgefühl mit sich, deshalb habe ich vorerst darauf verzichtet und bin dann ohne Brille nachhause. Später kam noch meine Cousine vorbei, auch von ihr gab's ein Kompliment für die Brille :)^

Also mein Fazit für heute:

-2,25 Dioptrien sind mehr als ich erwartet hatte, bin selber schockiert, wie viel ich ohne Brille übersehe :-o

Mir gefällt die Brille, ich bin mit den Gläsern, die ich ausgewählt habe, sehr zufrieden sowohl optisch, als auch vom Gewicht her passt alles :)^

Scharfes Sehen ist genial! :)^ 8-) ;-D

Es ist alles noch sehr ungewohnt und ich muss in den nächsten Tagen sehen, wie ich mich mit der Brille anfreunden kann – ständiges Tragen kann ich mir noch nicht vorstellen :-/

Mittwoch und Donnerstag bin ich ja auf dem Seminar, da teste ich die Brille auf jeden Fall. Werde meinen Tablet-PC dabei haben, vielleicht habe ich zwischendurch was zu berichten. Bin gespannt, wie lange ich die Brille morgen in Gebrauch haben werde, momentan vermute ich, dass sie spätestens abends auf dem Heimweg im Etui liegen wird – wahrscheinlich sogar schon früher, da ich nicht davon ausgehe, dass ich sie länger durchgehend tragen kann...von nichts aus 2,25 ist doch heftiger, als ich dachte %:|

rK a xl f


willkommen im 8-) club

DhaWerde_nSieGexholfen


Hey, das klingt doch alles super! Dir gefällt die Brille, sie ist nicht zu dick (also nicht so, dass die Gläser aus der Fassung rausstehen) und nicht zu schwer :)^ Und Du hast schon gleich zwei fette Komplimente eingesammelt @:) Ich bin sicher, dass es die nächsten Tage mehr werden, wenn Dich mehr Leute mit Brille sehen.

Und die Erkenntnis, wie viel mehr Du mit Brille siehst, ist ja auch schon da ;-D Jetzt fehlt nur noch die Eingewöhnung, aber das wird auch noch klappen. Dazu noch eine kleine Warnung. Dadurch, dass jetzt alles kleiner aussieht, als es ist, sind die Sachen auch nicht genau da, wo Du sie siehst. Sei also die nächsten Tage ein bißchen vorsichtig mit Türrahmen, Treppenstufen und co., damit es keine blauen Flecken gibt. Klingt jetzt vermutlich schlimmer als es ist, das Gehirn hat die Umstellung schnell raus, und dann wirst Du Dich auch in der "kleinen Welt" prima zurechtfinden (ohne die normalgroße zu verlernen).

Alles Gute weiterhin :)_

J"oxri


Wie schön! Dann ist ja doch alles gut. Auch das mit dem Schwindelgefühl und der Verkleinerung wird sich geben. Das Gehirn, wo ja die Seheindrücke verarbeitet werden, muss sich erst daran gewöhnen. Und dann wirst Du das Gefühl des scharfen Sehens nicht mehr missen wollen.

Liebe Grüße

Taahmi&2014


willkommen im 8-) club

Danke r a l f 8-)

Sei also die nächsten Tage ein bißchen vorsichtig mit Türrahmen, Treppenstufen und co., damit es keine blauen Flecken gibt. Klingt jetzt vermutlich schlimmer als es ist, das Gehirn hat die Umstellung schnell raus, und dann wirst Du Dich auch in der "kleinen Welt" prima zurechtfinden (ohne die normalgroße zu verlernen).

Dieser Verkleinerungs-Effekt ist eine echte Herausforderung. Wie du geschrieben hast, ist es schwierig, die tatsächliche Position der Gegenstände zu orten – da greift man schonmal an der Kaffeetasse vorbei und Treppen sind derzeit der Horror...da muss ich noch üben.

Alles Gute weiterhin :)_

Danke DaWerdenSieGeholfen :)_

Wie schön! Dann ist ja doch alles gut.

Ja, danke – alles gut, bis auf diese Anfangsschwierigkeiten 8-)

Hier mal wieder ein Update, wie es mit dem Brilletragen so läuft:

Nachdem ich gestern Abend fürs Erste aufgegeben hatte, habe ich mir überlegt, wie ich heute am Besten mit der Brille starte und beschlossen, es gleich beim Frühstück zu versuchen. Also an den Schwierigkeiten, die ich gestern hatte, hat sich im Schlaf natürlich nichts verbessert, aber dieses geniale detailreiche Sehen ist ein Anreiz, so lange wie möglich durchzuhalten.

Vom Frühstück bis zum Zeitpunkt als meine Kolleginnen mich abgeholt haben, habe ich es schon mal eine halbe Stunde mit der Brille überlebt. Auch von den Kolleginnen gab's positive Reaktionen auf die neue Brille :)^ . Wir sind dann also zum Seminar gefahren – was ich auf der Autobahn mit der Brille alles gesehen habe, was mir sonst entgangen ist, war der Hammer: beispielsweise deutlich lesbare Kennzeichen und Beschriftungen an Autos und ich habe an diesen Dingern, von denen ich zwar wusste, dass es Hochspannungs-Masten sind, die ich aber sonst nicht mehr genau sehen konnte, sogar die Kabel gesehen....solche Details verschwinden ohne Brille für mich irgendwo im Nebel :-o

Diese Erfahrung wollte ich meinen Freunden gleich mitteilen, also ran ans Smartphone...gar nicht so einfach das zu bedienen, da das Handy ja durch die Brille auch ungewohnt klein ist und ich mich daher ständig vertippe – obwohl das recht anstrengend war, habe ich die Brille auf gelassen bis wir in diesem Schulungszentrum angekommen sind...immerhin war ich da fast eineinhalb Stunden mit Brille unterwegs. Danach dann wieder die gewohnte Unschärfe %:|

Auf den Seminar-Beginn war ich besonders neugierig, ich wollte ja testen, wie weit ich dabei ohne Brille komme und muss sagen:

Leute, ihr habt Recht – ohne Brille hätte ich genauso gut zu Hause bleiben können...ich sitze hier im vorderen Bereich und kann trotzdem ohne Brille nichts von dem, was der Dozent per Projektor an die Wand wirft, erkennen. Brille auf und....aaaaaaaah 8-) :)^

Wenn ich was notieren will, ist es noch schwer die Linien auf dem Papier zu treffen, aber ich hoffe das gibt sich noch. Ich gebe mein Bestes und versuche weiter, mich daran zu gewöhnen, aber durchgehend halte ich es mit der Brille noch nicht aus %:|

Bin gespannt auf morgen, da bin ich ja nochmal bei dieser Schulung, es ergibt sich also ungefähr der gleiche Tagesablauf mit der Fahrt dort hin und den Vorträgen – ich hoffe, dass ich dann die Brillentragezeit von heute überbieten kann. Mal schauen, wie mein Eindruck heute Abend so ist :)D

DiaWer.denSieoGehoylfen


Das liest sich für den Anfang richtig gut bei Dir :)^ Wirst sehen, in kurzer Zeit ist die Brille für Dich das Normalste der Welt.

TIami$2014


Soweit lief es ganz gut heute – pausenlos Brille tragen war aber nicht drin. Momentan bin ich einfach nur froh, zuhause zu sein.

Also ich weiß gar nicht, was heute anstrengender war – das ungewohnte Sehen mit Brille oder die miese Sicht ohne!? Dass die Umstellung so extrem sein wird, hatte ich nicht vermutet. Überhaupt bin ich von vielem, was ich seit gestern Abend erlebt habe sehr überrascht, besonders davon, wie schlecht ich wirklich sehe...ohne den direkten Vergleich zu haben, hatte ich mich als minimal kurzsichtig eingeordnet, dass -2,25 Dioptrien doch schon etwas mehr sind, merke ich erst jetzt :-o Dadurch herrscht in meinem Kopf extremes Chaos – ich denke nach, wann das mit dem schlechteren Sehen angefangen hat und weil die 2,25 Dioptrien wohl kaum über Nacht zu Stande kamen, frage ich mich, wann sich das so gesteigert hat und wie es sein kann, dass ich das gar nicht so registriert habe ???

Für die Heimfahrt habe ich die Brille geparkt (als Beifahrer natürlich) – hier mein Statement zum Sehen ohne das schöne Teil: So ein Sch..ss :(v

Den Plan, die Brille nicht ständig zu tragen, habe ich zwar noch nicht ganz aufgegeben, aber mir wird langsam klar, dass ihr mit Kommentaren, wie z.B. diesen, nicht übertrieben habt:

die werte sind aber so daß du sie schon ständig tragen solltest.

Doch, das ist trotzdem sehr viel für den Anfang.

und bei -2,25 könnte es sein dass Du die Brille danach freiwillig ständig tragen wirst ;-D

Sorry, aber... mihihi.

Für die erste ist sie schon relativ stark und brauchst sie schon am Seminar.

Einige Fragen hab ich dann auch noch ???

DwaWer-denSvieGehol~fxen


ich denke nach, wann das mit dem schlechteren Sehen angefangen hat und weil die 2,25 Dioptrien wohl kaum über Nacht zu Stande kamen, frage ich mich, wann sich das so gesteigert hat und wie es sein kann, dass ich das gar nicht so registriert habe ???

Sowas entwickelt sich normalerweise nicht über Nacht, sondern kommt schleichend mit der Zeit. Deswegen merken viele Leute lange nicht, dass sie schlechter sehen – es fällt erst dann auf, wenn man in gewohnten Situationen (Unterricht, Seminar, Weg suchen etc.) nicht mehr klarkommt oder den Vergleich mit anderen hat ("Was, das Schild da kannst Du nicht lesen?!").

Aus dem Grund bin auch absolut dafür, dass Autofahrer regelmäßig zum Sehtest gebeten werden – aber das ist irgendwie ein anderes Thema...

Einige Fragen hab ich dann auch noch ???

Na dann mal los ;-D

D]a^Wberxde6nSie'Geholxfen


Ich hab hier noch einen Link für Dich, damit Du siehst, dass Deine Erfahrung, wie unterschiedlich das Sehen mit und ohne Deine Brille ist, nicht nur subjektiv ist: [[http://www.optiker.at/sehschaerfen-simulator/]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH