» »

Brillengläser zu dick?

S5mar6tiex67


Wenn unsere "zukünftige Elite" so wenig Rückgrat besitzt, dann aber gute Nacht. :[]

Wer klug ist, macht auch der Not eine Tugend. Eine Brille kann ein wunderbares Accessoire sein, welches die Persönlichkeit und den Stil unterstreicht. 8-)

a*uchs{oeinxe


Ich würde sogar sagen, daß meine Kommilitonin eine Brille gewählt hatte, die sehr gut zu ihrem Gesicht passt.

Sie ist orientalischer Herkunft, sehr modebewußt, und hatte eine schwarze "Nerdbrille" von Armani. Gab ein absolut stimmiges Gesamtbild.

Deshalb verstehe ich auch nicht, watrum erwachsene, angeblich gebildete Menschen da blöde Sprüche machen...

S/ma7rtieG6x7


Halt halt, sie sollte aber auch erwachsen, gebildet und klug genug sein zu wissen, dass Menschen auf Unerwartetes oft dumm reagieren und spätestens am dritten Tag fast jeder vergessen hat, dass er sie jemals ohne Brille gesehen hat.

1J050 swa{tch


Mit blöden Kommentaren könnte ich leben. Schlimmer finde ich wenn man den Leuten ansieht, dass sie total schockiert sind einen so zu sehen :-o

Gibt aber auch witzige Reaktionen, z.B. auf dem Weg zum Hörsaal "swatch - bist du das?" - der Studienkollege war sich echt nicht sicher ob ich es bin ;-D

aPuchfsoeixne


...und der nächste Kandidat für eine Brille ;-D

der Studienkollege war sich echt nicht sicher ob ich es bin ;-D

1]00 1swat(ch


...und der nächste Kandidat für eine Brille  ;-D

Möglich ]:D

@ Smartie69

Im Bereich um die 2 Dioptrien, wie sie der TE hat, spielt der Brechungsindex für Gewicht und Aussehen der Gläser erst bei extrem grossen Gläsern wirklich eine Rolle.

Weiter hinten im Thread stand dass die TE bereits bei -3,5 ist, du solltest deine Empfehlung also nocheinmal überarbeiten ]:D

S\marntiex67


nö, 1.74 bringen kaum noch was und sind nur teuer. 1.9 gibt es nur in Glas, das ist schwer.... Aber trotzdem: Asche auf mein Haupt!

SjmartiCex67


...dann einfach eine Brille mit kleinen Gläsern.

1Y00 sw6a|tch


nö, 1.74 bringen kaum noch was und sind nur teuer. 1.9 gibt es nur in Glas, das ist schwer.... Aber trotzdem: Asche auf mein Haupt

Ist mir als langjährigem Brillenträger bekannt 8-)

die Aufforderung war auch nicht ganz ernst zu nehmen, nur der Aktualität wegen wollte ich es mal einwerfen ;-)

...dann einfach eine Brille mit kleinen Gläsern.

sowas will doch kaum ein modebewusster Mensch heutzutage ":/

LyuftVsch@iff-Fxan


...dann einfach eine Brille mit kleinen Gläsern.

sowas will doch kaum ein modebewusster Mensch heutzutage ":/

Klar - die Fassung sollte man bei höheren Stärken schon sehr sorgfältig aussuchen - aber bei der riesigen Auswahl am Markt gibt es immer die Möglichkeit, eine modische Fassung zu finden, die nicht minikleine, aber doch nicht ganz so große Gläser hat oder bei der die Glasdicke durch die Fassungsränder kaschiert wird, und wenn man dann noch einen Optiker findet, der auch beim Einschleifen die richtigen Tricks drauf hat, hat man gute Chancen auf eine schöne Brille! Und zwar eine, die nicht so beschränkt wirkt wie eine, die ausschließlich unter dem Kriterium "kleine Gläser" ausgewählt wurde und womöglich gar nicht zur Größe des Gesichts passt.

1a00# swagtxch


@ Luftschiff-Fan

Richtig, man kann sich bei der Fassungswahl einiger Tricks bedienen und so den einen oder anderen Millimeter an der Randdicke einsparen. Das tue ich allerdings nicht, mir ist es wichtiger eine Brille zu haben die zu mir passt und das Teil sollte auf jedenfall dem aktuellen Trend entsprechen. Man sieht meinen Gläsern so und so an, dass ich ohne Brille auf geschmissen bin, drei Millimeter hin oder her.

Du hattest vorgestern ein Gespräch übers Thema Brille/Abhängigkeit davon, angedeutet... :)D

1P00 sw/atcxh


Edit: nicht auf geschmissen sondern aufgeschmissen 8-)

EOuklid_)20x15


Mir fällt auf, dass man früher bei stark Fehlsichtigen fast nur sehr kleine Brillenfassungen sah. Das war ja auch die Standardempfehlung jedes Optikers. Kleine Fassung = kleine Gläser = kleine Randdicke = kleines Gewicht ... was ja auch so an sich richtig ist, aber die Mode blieb auf der Strecke. Diese winzigen Brillenfassungen sahen gerade in etwas größeren Erwachsenengesichtern wie Kinderfassungen aus.

Mittlerweile hat sich der Trend wohl gewandelt. Man sieht auch bei stark Fehlsichtigen große Fassungen - so wie damals bei meiner allerersten Brille. Mit der hatte ich auch beim Blick nach unten klare Sicht, was z. B. beim Essen sehr hilfreich war. Eigentlich müsste jede Brillenfassung so bemessen sein, dass man auch ein halbwegs akzeptabel großes Sichtfeld hat. Insofern finde ich die aktuelle Mode sehr angenehm, obwohl die Fassungen nach meinem Geschmack noch eine ganzes Stück größer werden könnten. Vielleicht kommt die Mode ja irgendwann wieder bei den 1980er an ...

1&00a swa4tch


@ Euklid_2015

Diese winzigen Brillenfassungen sahen gerade in etwas größeren Erwachsenengesichtern wie Kinderfassungen aus.

Mittlerweile hat sich der Trend wohl gewandelt. Man sieht auch bei stark Fehlsichtigen große Fassungen - so wie damals bei meiner allerersten Brille.

Ich finde auch wichtiger die passenden Proportionen Brille/Gesicht zu haben, als die Fassung zugunsten der Glasranddicke auszuwählen. Die Stärke fällt beim Blick aufs Brillenglas von vorne so oder so auf, 2 mm dünnere Gläser andern nichts an Verkleinerung der Augen und Myopieringen, die einen eindeutig als ziemlich kurzsichtig brandmarken.

1a00 sQwatcxh


...Euklid, trägst du ausschließlich Brille(n) oder auch Kontaktlinsen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH