» »

Brillengläser zu dick?

k`lausU_z


In dem Zusammenhang war es wahrscheinlich ungeschickt, wenn Fragen dazu kamen, so zu tun, als bräuchte ich die Brille nicht unbedingt und es ginge auch ohne...darum stehe ich jetzt ziemlich blöd da, weil man den aktuellen Brillen auf den ersten Blick ansieht, dass diese Aussage nicht dazu passt :|N

Du machst dir wirklich sehr viele Gedanken ... zu viele, wie ich meine. Du unterstellst den Leuten auch deutlich mehr Sachkenntnis als sie wahrscheinlich besitzen. Die meisten werden eine Brille mit -4 von einer mit -1 nicht unterscheiden können. Ich selber bin immer wieder überrascht, wie wenige Leute es gibt, die meiner Brille ansehen, dass ich weitsichtig und nicht kurzsichtig bin. Und wenn jemand eine Plusbrille nicht von einer Minusbrille unterscheiden kann, wie soll er dann die Stärke einschätzen können? :-/

Deinen obigen Satz könnte man freilich auch so interpretieren, dass du dich jetzt genötigt siehst, deine ursprüngliche Aussage, es ginge auch ohne Brille, allen zu 'beweisen' ;-D

Die Frage ist, warum dies nötig sein soll. Man muss erstens nicht immer zu allem stehen, was man behauptet hat, und außerdem können sich die Fakten ja ändern. Damals ging es ohne Brille, jetzt eben nicht mehr ... obwohl, anscheinend ja doch ]:D

TMamia201e4


Du machst dir wirklich sehr viele Gedanken ... zu viele, wie ich meine.

Jo, das ist typisch für mich.

Die meisten werden eine Brille mit -4 von einer mit -1 nicht unterscheiden können.

Tja, nun ist es ja so, dass meine aktuellen Brillengläser dicker sind, als die Kunststoff-Fassung und die andere (Metall-) Fassung kaschiert sowieso nix. Das wird den meisten wohl doch auffallen. Aber verglichen mit den Brillengläsern meines Freundes, wirken meine wie Fensterglas ;-D

Deinen obigen Satz könnte man freilich auch so interpretieren, dass du dich jetzt genötigt siehst, deine ursprüngliche Aussage, es ginge auch ohne Brille, allen zu 'beweisen' 

Könnte schon sein, dass es eventuell auch damit zu tun hat.

kDlauPsy_z


Tja, nun ist es ja so, dass meine aktuellen Brillengläser dicker sind, als die Kunststoff-Fassung und die andere (Metall-) Fassung kaschiert sowieso nix. Das wird den meisten wohl doch auffallen.

Es wird nur denen auffallen, die auf so etwas achten. Und auch denen wird es wohl nicht das Wichtigste an dir und deiner Person sein ... falls doch, wäre das äußerst merkwürdig ":/

Und was willst du eigentlich machen, wenn du nochmal 2 Dioptrien 'zulegst'? Willst du es dann immer noch so handhaben wie jetzt? ???

Acntigfonxe


@ Tami

was das Ganze gebracht haben soll, wenn du nach wie vor Kontaktlinsen trägst

Eine deutliche Verringerung der Werte wäre doch auch schon was, oder?

1m00 sxwatch


@ Antigone

Eine deutliche Verringerung der Werte wäre doch auch schon was, oder?

Nun wüsste ich zu gerne, wie durch diese "Übungen" eine Fehlsichtigkeit, die durch anatomische Gegebenheiten (bei Kurzsichtigkeit im Verhältnis zu lang gewachsener Augapfel) begründet ist verändert werden soll.

Wissenschaftlich belegt wurde bisher nicht, das diese merkwürdigen Methoden eine Verbesserung bringen.

Vielleicht erklärst du uns mal, wie dieses so genannte Training, was ich bestenfalls als Entspannungsübung ansehe, es denn schafft einen bereits abgeschlossenen Wachstumsprozess der Augen umzukehren ??? Und wie viele Dioptrien können angeblich weggezaubert werden wenn man regelmäßig Augenrollen nach Anleitung betreibt? Was passiert bei Weitsichtigen wenn die die selben Übungen wie kurzsichtige machen - werden die weitsichtigen dadurch noch weitsichtiger? (ich hoffe du machst dir die Mühe meine Fragen direkt zu beantworten und es kommt jetzt nicht nur wieder der Link zu deiner Website).

sLtarrTy_nijght


Ob da jetzt eine wissenschaftlich stichhaltige Erklärung kommt? Ich glaube es irgendwie nicht, aber lasse mich gern eines Bessern belehren. Vielleicht kann ich meine Aphakie auch noch irgendwann wegrollen, wer weiß :-D

Es ist übrigens keine "weibliche Logik", eine benötigte Sehhilfe nicht zu tragen. Gegen solchen, wenn auch lustig gemeinten, Sexismus verwehre ich mich - nicht zuletzt auch in der Rolle einer Brillenträgerin. Ich denke, es ist viel eher eine Frage mangelndes Selbsbewusstseins bzw. eines irrational übertriebenen Reflektierens dr Frage "Was sollen die anderen bloß von mir denken?" Was sollen sie eigentlich denken?

"Boah guck mal, die braucht ja eine Brille!"

"Boah, bin ich froh, dass ich nicht so kurzsichtig bin wie die!"

"Seit sie eine Brille hat, ist sie ein völlig anderer Mensch. Ich mag gar nichts mehr mit ihr unternehmen!"

??? ??? ???

1:00 *swatxch


@ starry_night

 Reflektierens dr Frage "Was sollen die anderen bloß von mir denken?" Was sollen sie eigentlich denken?

Ich glaube solch selbstkritische Gedanken, ob man mit Brille eine veränderte Wirkung auf andere Menschen hat, kommen einem wenn man dahingehend schon negatives erlebt hat. Bei mir zumindest ist das so.

s?tarsry_Unigxht


Inwiefern? Wollten Deine Freunde dann plötzlich nichts mehr mit Dir zu tun haben?

1d00 Aswatbch


Nein, das natürlich nicht. Allerdings hatte eine Frau, die mich kennenlernte als ich stets KL trug schlagartig kein Interesse mehr an mir nachdem sie mich einmal mit meiner Brille gesehen hatte. Vorher über Wochen :)* ständig Kontakt, an WE gemeinsam was unternommen und dann auf einmal nix mehr.

1G00 kswatcxh


Das emoticon sollte da nicht hin.

sltearryF_nighxt


Aber zum einen weißt Du doch gar nicht, ob wirklich die Brille der Grund war und nicht irgendwas anderes, oder?

Und wenn es wirklich die Brille war: War es dann letztlich nicht sogar besser, dass es so gelaufen ist? Willst Du eine derart oberflächliche Person an Deiner Seite?

1;00 +swatxch


Auf die Person die sich mir gegenüber so doof verhalten hat kann ich gut verzichten, aber es gibt einem schon zu denken.

Ich vermute schon, das ein ziemlich stark kurzsichtiger nicht den Wunschvorstellungen der meisten Frauen entspricht. Hat vllt. die Ursache früher in der Evolution, wo gute Gesundheit und möglichst gute Gene eine große Rolle bei der Partnerwahl spielten - jemand mit -9 hätte da schlechte Überlebenschancen gehabt, nehme ich an. Dicke Brillengläser passen auch halt nicht ins Bild des "Beschützers".

aFuchsoxeine


Wo wir schon bei Klischees sind: Dicke Brillengläser passen ins Bild eines intelligenten, belesenen Menschen. Das wiederum wären Eigenschaften, die ich bei der Partnerwahl klar bevorzugen würde. ;-D

1J00$ swatcGh


Zum Thema Partnerwahl noch was: ich selber mache mir ja Gedanken, wie/ob meine Kurzsichtigkeit evtl. weitervererbt wird...vielleicht schreckt die Vorstellung später lauter Kids mit dicken Brillengläsern zu bekommen auch die Frauen ab :-/

1x008 Xswatxch


Das wiederum wären Eigenschaften, die ich bei der Partnerwahl klar bevorzugen würde. 

Sehr vernünftig ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH