» »

Brillengläser zu dick?

KwonturLton


Würden die Leute nicht nicht so über trieben merkwürdig reagieren und kommentieren, wäre es viel einfacher mit Brille irgendwo hin zu gehen.

Das war für mich als Kind/Jugendlicher der ausschlaggebende Punkt, mich nie mit Brille zu outen. Also selbst wo ich schon Contactlinsen hatte und ich daraus auch kein Hehl gemacht habe, bin ich bei Unverträglichkeit lieber ohne (fünf Dioptrien und so) in die Schule gegangen als mit Brille. Und jetzt, wo ich schon viel öfter Brille als Linsen trage, überlege ich, ob die Person micht mit Brille kennt (und ich bin weit über vierzig, also who cares). Das Seltsame ist, dass ich immer vorüberlege, wie sie reagieren könnten und das hemmt mich (jetzt allerdings wirklich selten), eher als das, was sie wirklich sagen. Denn ehrlich gesagt, habe ich in meinem ganzen Leben noch keinen merkwürdigen Kommentar gehört. Aber vielleicht habe ich eine Ambivalenz gegenüber dem Brilletragen entwickelt, sodass ohnehin jeder Kommentar merkwürdig wäre (also "Sieht super aus, die Brille" ist zu viel Aufmerksamkeit, und Schweigen heißt, dass die Brille schrecklich aussieht).

Das Dumme an deiner - Tamys - Situation ("dumm" weil du ja selbst sagt, dass es dir leichter fiele, wenn es kein Problem gibt) ist, dass du den Punkt ja schon überwunden hattest (wenn ich das richtig verstanden habe) und die Skrupel erst später kamen, wo man auch denken kann, "Scheiße, jetzt bekomme ich die Kommentare nochmals" (im Sinne von "Wo ist denn deine Brille?"). Aber wenn es da einen Wechsel des sozialen Umfelds gab, dann fällt das vielleicht aus.

KContucrtoxn


Also "B Z I" anstatt "8 2 1". Da war ich allerdings frisch verliebt

Das gefällt mir.

Man findet die Muster, die man such, und selbst bedeutungslose Zahlen werden zur BeZIehung.

Mathematikerin bist du nicht, oder?

(Ich versuche immer aufzupassen, ob Sehtafeln Buchstaben oder Ziffern verwenden und mir kommt vor, ich hätte noch nie eine mit Ziffern gesehen. Also vielleicht war es ohnehin richtig.)

sdtaSrry_nGighxt


Mathematikerin bist du nicht, oder?

Nein, aber auch nicht weit davon entfernt :-)

(Ich versuche immer aufzupassen, ob Sehtafeln Buchstaben oder Ziffern verwenden und mir kommt vor, ich hätte noch nie eine mit Ziffern gesehen. Also vielleicht war es ohnehin richtig.)

Zumindest in dem Optikerladen hab ich bislang nur Ziffern gesehen, sonst mal so mal so. Auf den verdatterten Blick der Anpasserin hin habe ich dann auch nochmal genauer hingeschaut und da standen tatsächlich Ziffern |-o

d;jfr]anxzi


In der Uniklinik mischen die das. Ich dachte erst ich hätte mich verlesen, weil die erst das schlechte Auge getestet haben und als dann das gut dran kam dachte ok also Zahlen und Buchstaben total durch einander.

T'ami^20o1x4


Konturton

Also selbst wo ich schon Contactlinsen hatte und ich daraus auch kein Hehl gemacht habe, bin ich bei Unverträglichkeit lieber ohne (fünf Dioptrien und so) in die Schule gegangen als mit Brille. Und jetzt, wo ich schon viel öfter Brille als Linsen trage, überlege ich, ob die Person micht mit Brille kennt

Wenn ich Kontaktlinsen hätte und die aus irgendwelchen Gründen mal nicht benutzen könnte, würde ich wahrscheinlich auch ohne Brille losgehen. So gesehen hatte 100 swatch mit seiner Vermutung schon Recht. Momentan möchte ich - unabhängig davon, ob diejenigen mich schon mal mit Brille gesehen haben - überhaupt niemandem damit begegnen.

Denn ehrlich gesagt, habe ich in meinem ganzen Leben noch keinen merkwürdigen Kommentar gehört.

Ich schon - da war alles mögliche, was man sich an dummen Zeug vorstellen kann, dabei %-|

dass du den Punkt ja schon überwunden hattest (wenn ich das richtig verstanden habe) und die Skrupel erst später kamen, wo man auch denken kann, "Scheiße, jetzt bekomme ich die Kommentare nochmals" (im Sinne von "Wo ist denn deine Brille?").

Beanstandet, dass ich aktuell aufs Brilletragen verzichte, hat eigentlich noch niemand - von meinem Freund mal abgesehen.

Allerdings hatte ich die Leute, die mich wegen meiner ersten Brille angesprochen hatten, ja schon am Anfang mit der Information versorgt, dass ich auch ohne Brille gut klarkomme und das Teil nicht unbedingt brauche. Den Dioptrienanstieg letztes Jahr im Herbst habe ich für mich behalten, ebenso den neuesten. Offiziell bin ich also noch bei -2,25, das hat mir wahrscheinlich weitere Fragen dazu erspart.

swtarrGy_n6igHhxt


Wenn jemand, den ich mit Brille kenne, plötzlich ohne rum läuft, würde ich davon ausgehen, dass er/sie jetzt Kontaktlinsen hat. Auf die Idee, dass jemand freiwillig schlecht sieht, käme ich gar nicht. Liegt vielleicht auch daran, dass ich unfreiwillig in der Situation bin, und so ziemlich alles tun würde um es zu ändern.

1;0)0W swatxch


@ Konturton

Ist das eine normale Fassung oder ist die superbreit? Kunststoff?

Es ist eine Metallfassung in zu meinem Gesicht passender Größe.

Bei manchen Fassungen bekommt man da möglicherweise auch die Bügel nicht mehr eingeklappt. Und die Wimpern stoßen auch nicht an?

Die Bügel haben beim zuklappen schon etwas Kontakt mit den Glasrändern. Das einklappen funktioniert aber soweit, das die Brille trotzdem noch ins Etui paßt. Da die Gläser konkav sind und die Brille gut angepasst ist, haben die Wimpern keinen Kontakt 8-)

du kämpfst mit deinen eigenen Vorbehalten gegen dein Brilletragen in der Öffentlichkeit? Sind da 13mm nicht kontraproduktiv? Wenn ich das beim Überfliegen richtig verstanden habe, sind da optische Gründe ausschlaggebend für die Ablehnung von höherbrechend.

Als ich meine aktuelle Brille gekauft habe, war ich noch komplett auf KL fixiert. Weil ich zu der Zeit die Brille nur daheim getragen habe, war mir die Glasranddicke nicht sehr wichtig. Priorität hat fur mich optimales sehen, was ich nur mit KL oder Brillengläsern mit niedrigem Index erreiche. Brechungsindex 1,6 wäre von der Abbildungsqualität noch akzeptabel, macht bei meiner Stärke das Glas aber nur unwesentlich dünner. Die Merkmale starker Kurzsichtigkeit verschwinden auch durch HighIndex nicht. Ohne die seitliche Glasdicke zu sehen fällt die verkleinerte Augenpartie ebenso auf. Bei gleicher Sehqualität würde ich das dünnere Brillenglas bevorzugen - logisch.

Stören dich die Nachteile vom höheren Index nicht, wenn du damit das sehen mit normalen Brillengläsern vergleichst?

1;00 gswabtch


@ starry_night

Wenn jemand, den ich mit Brille kenne, plötzlich ohne rum läuft, würde ich davon ausgehen, dass er/sie jetzt Kontaktlinsen hat. Auf die Idee, dass jemand freiwillig schlecht sieht, käme ich gar nicht. Liegt vielleicht auch daran, dass ich unfreiwillig in der Situation bin, und so ziemlich alles tun würde um es zu ändern.

Denke ich auch so :)z

srtarwry_hnigxht


swatch, hast Du es mal mit Brillengläsern aus Mineralglas probiert? Da gibt es meines Wissens auch welche, wo selbst bei höherem Index die Abbildungseigenschaften viel besser sind als bei HI-Kunststoff.

Und wenn Den Geldbeuel es zulässt, gönn Dir doch eine neue Brille. In einer Kunststofffassung kann man dicke Gläser deutlich besser verstecken.

1 00 swTaetch


Mineralglas hatte ich bisher noch nicht. Das damit die Abbildungseigenschaften auch bei High Index besser sind wusste ich nicht. Guter Tipp :)^

Da ich aber sportlich sehr aktiv bin, wäre echtes Glas wohl zu empfindlich :-/

sYtarryk_nbighxt


Ja, zum Sport ist Glas definitiv ungeeignet, wegen der Bruchgefahr. Ebenso zum Autofahren (Airbag!). Aber gegebenenfalls könntest Du ja mit zwei Brillen hantieren, also die mit den Kunststoffgläsern "fürs Grobe" und die Mineralglasbrille sonst, insbesondere, wenn es etwas schicker sein soll.

1300 ~swaStcxh


Das wäre möglich. Bedenken habe ich allerdings wegen dem Gewicht. Der unterschied zwischen Kunststoff und Mineralgläsern ist sicher deutlich, oder? ":/

s<tartry_inighxt


Das ist leider so, ja. Du kannst Dich ja beim Optiker Deines Vertrauens mal beraten lassen.

K&onxturxton


Vielleicht bin ich optisch unsensibel oder meine höherbrechenden Gläser sind einfach qualitative besser, aber ich sehe keinen Unterschied, und wenn, dann zu Gunsten der Gläser mit höherem Index, also keinen kleineren scharfen Bereich, keine Farbsäume.

Also ich würde da auf jeden Fall auf 1.60 gehen. Wenn ich dem Dickenprogramm glauben darf, dann könntest du nur auf 1.3cm kommen, wenn du bei deiner Stärke zumindest 56mm breite Gläser hast. Wenn du den höheren Index wählst kämst du in Richtung 1cm. Das hört sich nicht nach so viel aus, aber wenn ich ehrlich sein darf, das ist der Unterschied zwischen "dicker Brille" und "mit seinen Augen stimmt etwas nicht" (weil du oben von wahrnehmbarer männlicher Schwäche geschrieben hast). (Wenn es keine andere Möglichkeit gibt, weil du fünfzehn Dioptrien hast, dann ist das eben so. Aber wenn es eine Möglichkeit gibt.)

Wobei mich bei der Dicke doch auch stören würde, dass diese weißen Reflexionen am Rand größer ausfallen, sodass ich sie auch von vorne schon sehe. (Zur Augenverkleinerung kann ich nichts sagen. Mir kommt aber manchmal vor, das sei auch nicht ganz gleich, vielleicht weil die Dicke des Glases selbst da etwas beiträgt, auch wenn die Brechung gleich ist. Aber ich bin nicht Experte, far from it.)

Mineralglas erscheint mir zu schwer. Aber bei Sport würdest du ja ohnehin immer auf die Contactlinsen zurückgreifen.

Das mit den Wimpern ist mir nur in den Sinn gekommen, weil ich das Problem einmal hatte, weil die Brille ein paar Millimeter falsch saß und ich da tatsächlich mit den Wimpern angestoßen bin. Ich habe mir gedacht, wenn das Glas selbst noch einen halben cm dicker ware, würde das vielleicht auch passieren, wenn die Brille perfekt sitzt. Und eine Kollegin aus China mit sehr hohen Werten hat mir einmal erzählt, dass sie so dicke Gläser hätte in ihrer Brille, dass wenn sie Mascara verwenden würde, hätte sie schwarze Schlieren auf der Innenseite der Gläser. Deshalb immer nur Linsen. Aber nur Hörensagen.

Nur noch so Tamys Contactlinsenproblem. Also Teenager war bei mir der Leidensdruck so hoch - auf keinen Fall Brille - sodass mir die Gedanken mit "Kunststoff aufs/ins Auge" und Kontrolltermin gar nicht gekommen sind. Das habe ich gerne auf mich genommen. Also wird sich das ohnehin legen, denn dann ist der Leidensdruck ob der Brille bei dir nicht so hoch. Aber was weiß ich. Menschen sind sehr verschieden.

1g00] swa%tch


@ Konturton

wenn du bei deiner Stärke zumindest 56mm breite Gläser hast. Wenn du den höheren Index wählst kämst du in Richtung 1cm.

Ich habe nachgesehen: es ist eine 55er Fassung.

Würden mich die Farbsäume und unscharfe Randbereiche nicht so sehr stören, wäre zumindest Index 1,6 meine Wahl. Vielleicht reagiere ich besonders sensibel auf diese Effekte, aber ich empfinde das sehen mit höherem Brechungsindex tatsächlich insgesamt unschärfer als mit niedrigem. Woran das liegt - keine Ahnung.

weil du oben von wahrnehmbarer männlicher Schwäche geschrieben hast).

Ich glaube da verwechselt du mich mit Euklid_2015, er schrieb

Ich hatte gedacht, dass stärkere Minus-Brillengläser bei einem Mann eventuell bei Frauen den Eindruck eines gewissen Schwächlichseins erzeugen könnten - statt eines eher attraktiven Eindrucks - und bin daher von den gegenteiligen Äußerungen der sich dazu äußernden Frauen positiv angetan :-)

Bei mir habe ich eher Bedenken, ober dicke Brille mit sonst sehr sportlichem Style harmoniert.

eine Kollegin aus China mit sehr hohen Werten hat mir einmal erzählt, dass sie so dicke Gläser hätte in ihrer Brille, dass wenn sie Mascara verwenden würde, hätte sie schwarze Schlieren auf der Innenseite der Gläser.

Da sind Männer im Vorteil. Jedenfalls die, die sich nicht schminken ]:D

Ich plane seit einigen Wochen eine zweite Brille anzuschaffen. Eventuell wird diese wieder mal ein Kunststoffmodell sein, was mehr von den dicken Glaständern verbirgt.

-

An die ebenfalls stärker fehlsichtigen:

Was tragt ihr denn für Fassungen in Kombination mit welchem Glas-Index? Und wählt ihr eure Brillenfassung so aus, das die Glasränder möglichst dünn sind bzw. gut kaschiert werden? Bislang habe ich meine Brillen danach ausgesucht, dass mir die Fassung gefällt und gut steht. Wie vorteilhaft die nachher für die Gläser ist, habe ich außer acht verlassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH