» »

Brillengläser zu dick?

Kcallaxnde


Habe immer Glasgläser getragen. Seit ich Gleitsicht und Prismen brauche muss ich Kunststoffgläser tragen. Mir erschienen Kunststoffgläser zu Tragebeginn milchig. Trage jetzt Metallbrille und die +6 und +8 Gläser ragen mit 8mm Dicke bei der Nase über die Metallränder. Trage seit 30 Jahren public fast immer Linsen, wenn nicht gibt es oft irritierte Blicke und mir erscheint die Brille immer schmutzig.

dSjfraxnzi


Ich hab eibe Metalbrille. Ein Glas hat die größe von 55mm und der Index ist 1,6, das Glas rechts ist ca. 13mm Dick bei Werten von -4,75 -8,5.

SHteevie7nx01


An die ebenfalls stärker fehlsichtigen:

Was tragt ihr denn für Fassungen in Kombination mit welchem Glas-Index? Und wählt ihr eure Brillenfassung so aus, das die Glasränder möglichst dünn sind bzw. gut kaschiert werden? Bislang habe ich meine Brillen danach ausgesucht, dass mir die Fassung gefällt und gut steht. Wie vorteilhaft die nachher für die Gläser ist, habe ich außer acht verlassen.

Genau so habe ich es bisher auch immer gemacht. 8-)

T8amiI2014


Ich bin zwar nicht stärker fehlsichtig, aber ich antworte trotzdem mal:

Zu meiner Gesichtsform passen keine schmalen Brillenfassungen, darum habe ich leider nicht so viel Auswahl. Wenn ich eine finde, die gut aussieht und passt, kaufe ich das Teil ohne über die Glasdicke nachzudenken. Aktuell habe ich wieder das Problem, dass ich noch eine neue Brille haben möchte (falls ich doch wieder öfter eine tragen will), aber keine, die mir gefällt, in passender Form und Größe finde :-(

sft?arrVy_npight


Meine Brille (+13/+12) hat eine Metallfassung und 46mm breite Gläser. Mit Index 1,74 komme ich damit auf knapp 8mm Mittendicke. Seitlich sieht man gar keinen Rand, wie immer bei Plusgläsern. Oben steht er mit 3mm nur leicht über, unten mit 6mm schon deutlicher - aber da schaut ja keiner hin ;-)

Ich habe ein sehr schmales Gesicht, deshalb steht mir eine Brille mit kleinen, eher runden Gläsern ganz gut. Bei der Auswahl achte ich sowohl darauf, dass mir die Fassung steht, als auch, dass sie für die Gläser geeignet ist. Also kleine, eher runde Gläser und ein geringes Gewicht.

1)0H0 s>watcxh


Anscheinend achten stark weitsichtige mehr darauf, eine für die Gläser vorteilhafte Fassungsform zu finden.

@ Kallande

Mir erschienen Kunststoffgläser zu Tragebeginn milchig.

Macht tatsächlich nicht nur der Brechungsindex sondern auch das Material der Brillengläser einen Unterschied beim sehen? Mir fehlen da die Erfahrungswerte, deswegen kann ich es selber nicht beurteilen. Aber sehr interessanter Aspekt :)z

@ djfranzi

Hast du deine Brille bewusst trotz für höhere Werte ungünstiger Eigenschaften ausgesucht, also war dir das egal? Und findest du das Ergebnis vorzeigbar oder warst du negativ überrascht?

@ Steeven

Nimmt dein Optiker das klaglos hin? Meiner hat es aufgegeben mich auf möglichst dünne Glasränder hin zu beraten.

@ Tami

Ich bin zwar nicht stärker fehlsichtig,

Öhm, warte mal...-4,25 Dioptrien....doch, bist du wohl ]:D

starry_night

Bei der Auswahl achte ich sowohl darauf, dass mir die Fassung steht, als auch, dass sie für die Gläser geeignet ist.

Findest du unter den Voraussetzungen einfach ein passendes Gestell oder mußt du intensiv suchen, anprobieren und irgendwo Kompromisse machen, bei der Farbe oder dem Stil? Derzeit ist ja eher eckig und groß im Trend, kleine runde Brillen sind doch sicherlich schwierig zu bekommen ":/

s"tarrCy_nighxt


Findest du unter den Voraussetzungen einfach ein passendes Gestell oder mußt du intensiv suchen, anprobieren und irgendwo Kompromisse machen, bei der Farbe oder dem Stil? Derzeit ist ja eher eckig und groß im Trend, kleine runde Brillen sind doch sicherlich schwierig zu bekommen ":/

Den Kompromiss mache ich genau genommen schon bei der Wahl des Optikers. Denn da die Refraktion bei mir immer etwas Fingerspitzengefühl erfordert, gehe ich damit nur zu meinem seit Jahrzehnten erprobten Spezialisten, wo ich eben nicht der einzige Kunde mit derartigen Korrekturwerten bin. Wenn sie öfter solche Brillen verkaufen, haben sie natürlich auch passende Fassungen da.

Beim Stil habe ich dann natürlich auch nicht ganz freie Auswahl, aber da der Optiker auch von vornherein weiß, wonach ich suche, berät er mich auch entsprechend. Beim letzten Mal hatte ich dann schlussendlich drei Fassungen in der engeren Wahl. Nummer 1 gefiel mir eigentlich am besten, war aber ohne Gläser fast so schwer wie meine jetzige Brille mit Gläsern. Was hab ich von einer Brille, die mir zwar etwas besser gefällt, aber wo mir nach ein paar Stunden die Ohren weh tun? Nummer 2 und 3 gefielen mir ähnlich gut, da konnte ich dann als letzte Kriterien die Glasbreite und das Gewicht heranziehen.

Alles in allem bin ich mit der Brille sehr zufrieden. Natürlich sieht man die hohen Werte, aber ich denke, ich habe sie bestmöglich "verpackt", ohne damit total gegen meinen Typ zu stehen.

SJt6eevexn01


Nimmt dein Optiker das klaglos hin? Meiner hat es aufgegeben mich auf möglichst dünne Glasränder hin zu beraten.

Nun ja ich gehe zu einer großen Optikerkette und habe sozusagen immer einen anderen Optiker..

Es gibt Optiker, die versuchen auf einen hohen Index zu drängen und zeigen wie dick ein 1.6 Glas ist und es gibt Optiker die mit meinem 1.5 Wunsch keine Einwände haben. Das ist manchmal schon spannend, welchen Optiker von welcher Sorte man diesmal abbekommt. :=o

Bisher war ich aber mit der Qualität zufrieden, so dass ich nicht zu einem anderen Optiker gewechselt bin.

Macht tatsächlich nicht nur der Brechungsindex sondern auch das Material der Brillengläser einen Unterschied beim sehen? Mir fehlen da die Erfahrungswerte, deswegen kann ich es selber nicht beurteilen. Aber sehr interessanter Aspekt :)z

Ich kenne Gläser die einen gelblichen Schimmer aufweisen, vor allem ab Index 1.6.

KxontuGrtxon


Alle meine Brillen sind relativ groß und breit, sprich 52-56mm breit und 38-45mm hoch, entweder in 1.60 oder 1.67, eine in 1.50. Alle Kunststoff. Ich mag keine Metallfassungen und keine kleine Fassungen. Heißt nicht, dass sie nicht manchen sehr gut passen. Aber als Brille ohne Mensch mag ich sie nicht. Seltsamerweise habe ich bei keiner das Gefühl, die Dicke der Gläser (bei Mitte sieben Dioptrien) sei nur irgendwie auffällig. Die Ränder stehen immer nur, wenn überhaupt, höchstens eineinhalb Millimeter über, sodass es meist von der Seite nicht einmal erkennbar ist für den Nicht-Eingeweihten (ich hätte auch kein Riesenproblem, wenn es mehr wären, wenn nicht all zu viel). Dabei mag ich keine polierten Glasrändern - gefällt mir einfach nicht - auch wenn jene oft noch unauffälliger, weil der Unterschied zwischen Glas und Fassung undefiniert ist.

d1jfraxnzi


Ich hätte noch Dünnere Gläser haben können aber dazu hatte ich nicht das Kleingeld dazu bzw. wäre auch nicht bereit gewesen das auszugeben. Die Brille ist ja eine Übergangslösung bis das ganze mit den Formstabilen Linsen in Gang kommt. Ich hätte mir gewünscht das Glas wäre etwas Dünner raus gekommen aber ok. Da ich derzeit mit der Brille eh nicht auf die Straße kann, spielt die Dicke nicht so ganz eine Rolle. Ich kann noch nicht wirklich damit herum laufen und im Straßenverkehr wäre ich eine gefahr für mich und den rest, weil ich keine Abstände einschätzen kann.

Der Optiker drängte schon eher drauf Index 1,74 zunehmen aber er gab meine Wunsch nach. Kleiner Brillengläser kam für mich nicht infrage weil ich damit Grundsätzlich nicht klar komme.

TDami,2014


Ein Glas hat die größe von 55mm

Alle meine Brillen sind relativ groß und breit, sprich 52-56mm breit

Wo holt ihr denn alle diese breiten Brillen her? Ich suche was in der Größe und finde nix schönes :°(

s6tarry_8night


Herrenabteilung?

T[amii201x4


Selbst da sind die meisten entweder maximal 52 mm breit oder der Steg ist zu schmal :-/ ich glaube, ich hab einfach kein Brillengesicht.

sjtar-r/y;_nig9ht


Ich glaub, Du nimmst einfach jede Ausrede mit, warum Du keine Brille tragen willst ]:D

Tiami20Q1x4


Im Prinzip schon, aber in dem Fall ist es wirklich nicht ganz einfach was passendes zu finden - daran, dass ich nix finden will, liegt es echt nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH