» »

Glitzernde fliegende Punkte und Gefühl im Kopf wie ein "wusch"

JDackSyle~in8x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben

Bin zum ersten mal hier und hoffe ich treffe auf Menschen mit dem selben Leid, die evtl. wissen was es ist und wie man es los wird.

Zu meiner Person, Geschichte und Symptome jetzt mehr :

Ich bin 2 fache Mutti zweier Jungs im Alter von 6 Jahren und 20 Monaten und bin 26, normal gebaut mit 63 Kilo und 1,60 Körpergröße.

Alles fing an das ich mich ende November gegen Nachmittag in ruhe auf meine couch setze,Beine überschlagen und den Kopf auf der Hand aufgelegt und arm auf dem Bein stützend abgelegt(hoffe wisst wie ich es meine :)....) auf den tv schaute und mir plötzlich ein komisches Gefühl von 1er Sekunde durch den Kopf ging.es ist irre schwer zu beschreiben was das für ein Gefühl ist,erst dachte ich es sei wohl eine Art schwindelgefühl und sobald es kam oder kommt und man dagegen steuert hört es auf. Wenn ich es mit einem geräusch beschreiben müsste dieses Gefühl,würde ich sagen es ist wie ein "wusch"!

Nun gut ich mir nichts bei gedacht war auch etwas müde.

Dann kam dieses"wusch" täglich und nach etwa 2-3 tagen wurde ich durch starkes Zähnepressen wach. Immer häufiger. Nackenverspannungen und ruckenschmerzen habe ich eigentlich zu dem Zeitpunkt auch schon gehabt und meiner Meinung nach wurde auch meine sehstärke schlechter. Mal hatte ich dann dieses wusch gefühl beim kochen mal beim TV schauen aber nie im liegen sondern eher auch bei abruptem stehenbleiben oder während Gesprächen. Beim betreten von Wohnungen oder stehenbleiben an der Kasse plötzlich gefühl wie auf Watte zu gehen.nur ein.paar Sekunden.

Jetzt wurde ich vom Hausarzt zum Orthopäden von da zum hno von da zurück zum Hausarzt von da heute zu einem neuen Orthopäden geschickt. Dieser stellte wie auch schon die anderen. Ärzte fest das ich nacken habe wie ein bodybuiler nur ohne anzuspannen :-( Skoliose, Beckenschiefstand 1cm rechts, zervikal Syndrom.

Gut und nun?

Bei.manueller Therapie war ich bereits und besser wurde es nicht die verordnete der erste orthopäde im Januar. Dazwischen bin ich noch beim osteopathen gewesen. Es wurde alles besser. Letzter Besuch vor 4 5 Wochen.

Seit einer Woche habe ich jetzt zum 2-3 mal nach dem vorbeugen und wieder hoch kommen plötzlich glitzernde helle Lichtpunkte die fliegen vor dem Auge dann etwa max. 10 sekunden und sind weg. Tritt dann aber auch nur einmal auf. Kopfweh vom nacken übern Kopf endent auf der Stirn und dort verbleibend hab ich fast täglich. Schlafe wieder total kacke und durch schon gar nicht.

Sowohl als auch seit 3 tagen plötzlich wieder dieses wusch gefühl zeitweise auftretend.

Ist es die hws? Sind es die nackenverspannungen? Hab ich nen Tumor im Kopf? Ich weiß es echt nicht mehr aber bin es leid ich kann manchmal echt nicht mehr! Vorher war ich Glücklic nie krank immer on Tour so wie ich lustig war und nun komm ich mir vor als wäre ich tot Krank :-( helft mir wo ihr könnt weil ich grübel und Google über alles und jedes Symptom auch wenn ich Beschwerde frei bin!

Antworten
C)hizxzo


Seit einer Woche habe ich jetzt zum 2-3 mal nach dem vorbeugen und wieder hoch kommen plötzlich glitzernde helle Lichtpunkte die fliegen vor dem Auge dann etwa max. 10 sekunden und sind weg.

Das hört sich für mich schwer ach niedrigem Blutdruck an. Habe ich auch öfter mal.

M3iezex93


Ich würde auch den niedrigen Blutdruck vermuten. Dieses Sternchen-Sehen bis hin zu richtiggehend schwarz vor den Augen werden hatte ich als Kind auch immer beim schnellen Aufstehen, insbesondere, wenn ich noch dazu müde war. Und hab ich jetzt wieder. Grundsätzlich ist niedriger Blutdruck "kein Problem", er ist aus ärztlicher Sicht auch nicht behandlungsbedürftig. Manchmal raten Ärzte dann zu Kaffee ;-) Oder z.b. wenn man's auch schon morgens beim Aufstehen bekommt, dass man etwa im Bett liegend mit den Beinen in der Luft etwas "Radfährt" um den Kreislauf vor dem Aufstehen schon anzukurbeln.

Kannst du's eventuell mit Müdigkeitsphasen in Verbindung bringen? Also dass quasi dein Körper den Kreislauf schon etwas runtergefahren hat? Theoretisch kannst du auch den Blutdruck messen lassen oder selbst messen, das ist aber auch immer nur eine Momentaufnahme.

( Wenn's dann so sein sollte: Insofern froh sein, als dass Niedriger Blutdruck weniger Probleme und Risiken mit sich bringt als hoher ;-) )

J_ackyvle&in8x8


Huhu ihr zwei! Danke erstmal das ihr antwortet.

Zu meinem Blutdruck kann ich nur sagen das dieser schon immer bei 110/60, 110/70 oder meist bei 120/80 liegt.

Denke das es daran dann vielleicht doch nicht liegt oder?

Und kennt ihr diese Art gefühl im Kopf die ich beschrieb?

Freue mich auf Antwort

wze(ihnSachWts=stern]cxhen3


Also rein von der Beschreibung des Gefühls kann ich da jetzt nicht so viel damit anfangen... "Wusch" ist für mich ein Windstoß, der mich umweht. Also praktisch das Gefühl, es zieht dich in eine bestimmte Richtung?

Ich habs übrigens auch mit niedrigem Blutdruck, da passt das

Seit einer Woche habe ich jetzt zum 2-3 mal nach dem vorbeugen und wieder hoch kommen plötzlich glitzernde helle Lichtpunkte die fliegen vor dem Auge dann etwa max. 10 sekunden und sind weg.

ganz wunderbar rein. ":/

Jjac>kyle2in88


Das gefühl kann ich mittlerweile besser beschreiben da ich in einem forum eine Detail getreue Beschreibung fand. Es ist wie als wenn dein Kopf für einen Bruchteil einer Sekunde aussetzt und fühlt sich dann auch so an als würde man leicht seitlich wegkippen ohne bewusstlos zu werden oder sonstiges. Dies fand ich bis jetzt nur in Foren einer angststörung und Überlastung durch Stress.

JDackyjleing88


Ps: zudem oft wenn ma sich konzentriert oder zur ruhe kommt

w*eihnacFhts_sterxnchen3


Stress wäre nach dem niedrigen Blutdruck übrigens mein zweiter Tipp gewesen.

JYackyl,einx88


Mensch es ist echt zum heulen manchmal. Morgen zum Neurologen und ich hoffe auf nichts böses. Dann weis ich echt nicht mehr weiter nur so hats alles keinen Sinn blöder kack da :-(

jZeany1_woxb


Die "Sehstörungen" passen auch zu Stress. Das kann auch durch Verspannungen im Rücken- Nackenbereich hervorgerufen werden, ist bei mir ähnlich.

Bzgl. des Schwindelgefühls: Trinkst Du genug?

GIuckTy068


Das könnte sowas sein Orthostatischen Hypotension, wird aber der Neuro wohl auch testen.

Also Blutdruckabfall beim Aufstehen.

Ich denke aber nicht, das es bei dir wirklich krankhaft ist, Du hast einen etwas niedrigen (besser gesagt eien sehr guten BD) und beim Aufstehen, ist der dann halt kurzzeitig noch etwas niedriger.

Das ist vollkommen normal. Nur normalerweise beachtet man es nicht weiter. Dir ist es aufgefallen und nun achtest Du darauf und deshalb fällt es Dir auf.

Vllt. setzt sogar ein kleiner Angstkreiselauf ein. Du verspannst und die Blutflußregulierung wird dadurch, beeinträchtig und der Effket verstärkt sich.

Helfen solle das von Mieze93 beschrieben Luftradfahren oder einfach ignorieren.

Allerdings kann ich hier viel schrieben, einen Arztbesuch ersetzt das nicht.

l&osgetrketen


hallo jackylein! @:)

ich glaube, du brauchst dir keine allzu großen sorgen machen. auch ich kennes haargenau das gefühl, das du beschreibst. es ist wie ein kurzer "blitz" durch den kopf, und man hat des gefühl, wegzukippen. sobald man es spürt, ist es (gottseidank) auch schon wieder weg. ich habe das bereits jahrelang und vemehrt in phasen von stress und überlastung. und bei mir steckt nix schlimmes dahinter ;-) :)_

JFa[ckylHein8x8


Hi ich freue mich so das du antwortest.was heißt Blitz gefühl ich würde eher sagen Strom aus wenn du weißt was ich meine.wie als wenn es einem in dem Moment auch die Auge verdreht sozusagen.warst du damit beim Arzt zb neurologe? Was wurde untersucht und wie gehst du damit um? Hast du dadurch auch Panik entwickelt? Empfinde es als sehr bedrohlich da es plötzlich ohne jegliche vorherige andere Sachen auftrat.

Es kam halt bei konzentrieren auf den PC mit Müdigkeit. Ich verzweifel regelrecht daran.

Morgen muss ich zum Neurologen und hoffe bei Gott das es wie du sagst nix falsches oder böses im Kopf ist

J?aickaylein8x8


@ Jeans_wob

Das kann wohl sein das mit den Verspannungen die hab ich im nacken wie irre.

Seit etwa 2 - 3 Jahren schon.

Zum kotzen das ganze wenn man nur grübelt was es sein könnte und wann es wieder kommt und wie heftig.

Schnauze einfach voll

J*aQckIylexin88


@ gucky068

Das passiert nicht beim aufstehen es passiert wenn ich mich zum Beispiel bücke und hoch komm oder auch war es mal als ich den Kopf zu schnell drehte.

Du hast recht seit dem.gefühl im Kopf achte ich auf jedes bisschen an und in meinem Körper und entwickelt regelrecht Panikattacken und alles macht mich ferti

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH