» »

Rote Augen durch Bakterien

j~.kji5b hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Anliegen behilflich sein.

Ich war vor ca. 2 Monaten aufgrund eines geröteten Auges beim Augenarzt. Dieser konnte nichts feststellen und verschrieb mir Tropfen gegen gereizte Augen, die jedoch nicht halfen und die rötung teilweise sogar verstärkten. (Die Rötung sieht in etwa aus wie eine Bindehautentzündung, ich habe viele deutlich sichtbare, rote Adern im Auge.)

Ein paar Tage später wurde bei mir eine Sinusitis diagnostiziert. Es waren jene Nebenhöhlen betroffen, die um das gerötete Auge lagen, sodass mein HNO-Arzt mir sagte, dass Bakterien, die von der Nebenhöhle, durch den Tränenkanal, ins Auge gelangen, die Rötung verursachen.

Die nächste Zeit nahm ich Kortison-Spray und Tabletten, jedoch ohne Besserung.

Nun ist auch mein anderes Auge betroffen sodass ich denke, dass sich die Sinusitis ausgebreitet hat.

Mein größtes Problem im Moment besteht darin, dass ich den nächsten Augenarzt Termin erst in 3 Wochen habe, und mein HNO Termin, den ich letzte Woche hatte abgesagt wurde und ich mir nächste Woche erst einen neuen machen muss.

Ich mache mir wirklich große Sorgen um meine Augen und wollte fragen, ob ich mir vielleicht irgendwelche spezielle Augentropfen oder Salben etc. in der Apotheke holen kann, die die Bakterien eventuell "neutralisieren" und meine Augen entlasten.

Ich bin für jede Hilfe sehr dankbar!

Liebe Grüße.

Antworten
A)hornb:la6tt


Calendula Tropfen von Weleda sind gegen Bindehautentzündung.

jb.jixb


Danke für die Empfehlung!

Ich habe jedoch noch ein wenig Bedenken:

Kann man aufgrund von meiner obigen Erklärung sicher sein, dass dies die richtigen Tropfen für mich sind? Ich habe mir ein bisschen etwas zu den Tropfen durchgelesen und mir fehlt einfach die Verbindung zur Sinusitis (wahrscheinlich werde ich nirgens "Für rote Augen bei Sinusitis" finden :p).

Entschuldige falls ich misstrauisch wirke, ich mache mir einfach große Sorgen und bin wahrscheinlich etwas übervorsichtig..

eCddieG-tdhe-eagxle


Kortison gegen Bakterien, ist das nicht etwas abenteuerlich?

A)hokrnbxlatt


Himmel, manchmal hat man Läuse und Flöhe. Gegen Sinusitis kann man Sinfrontal einnehmen, am besten alle 15 Minuten 1 Tablette, später seltener.

Die Tropfen und Sinfrontal beißen sich nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH