» »

Plötzlich auftretender stichartiger Schmerz im Auge

CEranxk1 hat die Diskussion gestartet


Hallo

Da es mir soeben wieder passiert ist, dachte ich, nun gut, ich frage einfach mal nach, ob das auch jemand kennt.

Seit einiger Zeit gibt es plötzlich und völlig ohne Vorwarnung oder offensichtlichen Grund, einen extrem starken stechenden Schmerz im/ auf dem rechten Auge. Das tut dann plötzlich so weh, als wenn mir jemand, mit einer glühenden Nadel voll ins Auge sticht.

Ich kann es leider nicht anders beschreiben. Hat das auch schon mal jemand von Euch gehabt? Dieser Schmerz tritt sehr unregelmässig auf, d.h. mal wochenlang überhaupt nichts und dann plötzlich dafür innerhalb von einem Monat gleich drei oder 4 mal. Dieser Schmerz ist sehr intensiv und hält etwa für 3-5 Sekunden an, wo ich dann vor lauter Schmerz mein Auge zu halte und danach am Auge reiben musss. Beim Augenarzt war ich schon, aber der sagt alles ok, kann nichts finden. ":/ :-(

Kennt das jemand von Euch und wenn ja, was tut ihr dagegen oder hat geholfen?

Ich hoffe, dass ich damit nun nicht völlig alleine da stehe!

Antworten
AMhor5nblavtt


Bei so etwas würde ich aber schleunigst einen Augenarzt aufsuchen, damit der das abklärt. Ich habe auch dauernd solche Stiche und habe eine Augenerkrankung, die mit Blindheit enden wird. HIlft Dir das?

Cara@nk1


Hallo Ahornblatt

Danke für die schnelle Antwort. Aber ich war ja schon beim Augenarzt, der mich gründlichst untersucht hat und nichts finden konnte, leider oder Gottseidank, jenachdem ,wie mans nimmt.

Darf ich fragen, was Deine Augenkrankheit ist?

Fühlt sich das bei Dir auch so an, als würde man Dir eine heisse Nadel ins Auge stechen und wie lange hast Du das schon??

TPiefstAer 1Himmel


Ja, geh zum Augenarzt.

Ich hatte das auch ab und an – Bindehautentzündung, trockene Augen ...

An deiner Stelle würde ich morgen Früh gleich bei einem Augenarzt stehen um Sicherheit zu haben.

@:)

cHolifrlor


Schau mal, könnte das passen?

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Tolosa-Hunt-Syndrom]]

CdraEnk1


Danke euch beiden. Tiefster Himmel; ich war bereits beim Augenarzt, ohne jeglichen Befund.

coliflor

Klingt interessant, aber sehr viel steht da ja leider nicht. Dort steht starke stechender Schmerz hinter dem Auge, aber bei mir ist es einfach ,also vom empfindenn her, direkt mittendrin im Auge. Schwer zu beschreiben.

C\inder2ellxa68


Yepp, kenn ich, hab ich seit JAHREN in unregelmäßigen Abständen – ähnlich wie beschreibst – im rechten Auge.

Augenarzt war auch ratlos, meinte dann was von "trockenem Auge" (ich trage Kontaktlinsen, du auch?) Na ja. Warum sollte das rechte Auge nun trockener sein als das linke .... Habe so Befeuchtungstropfen ausprobiert, änderten aber nichts.

Wie eine heiße Nadel – genau.

Hm, tja ..... dann sind wir schon 2 ;-)

CGra,nkx1


Ach was, Cinderella68, Du kennst das auch?

Mensch da bin ich ja mal nicht alleine mit dem Problem. Ja, trockene Augen habe ich auch und nehme auch Augentropfen, aber davon kommt das sicher nicht, meinte auch mein Arzt.

Wie eine heiße Nadel – genau.

Oh Mann bin ich "froh", dass das jemand genauso fühlt/ kennt, wie es bei mir ist. Du lebst auch so einfach damit, oder?

Aber dieser Schmerz ist schon nicht ohne und ich bin sicher kein wehleidiges Weichei, aber das muss doch einen Grund haben?

Machst Du Dir darüber Sorgen oder nimmst Du es einfach so hin?

Da es bei mir nur immer wieder einmal vorkommt und nicht regelmässig und ständig, der Arzt nichts finden konnte, belasse ich es erst einmal dabei, aber wenn dann dieser Schmerz gerade kommt, so wie vorhin, dann mache ich mir schon so meine Gedanken.

Cvran k1


(ich trage Kontaktlinsen, du auch?

Nein, weder Kontaktlinsen ,noch eine Brille!

Ich habe eigentlich sehr gute Sehkraft, ohne Einschränkungen, bis auf die trockenen Augen und dieser misteriöse Schmerz im Auge.

TMiefst[er 6Himmxel


Schon beim Neurologen und HNO deshalb gewesen? Die beiden Felder würde ich noch abklären lassen ...

Ich hab die Stiche auch – kenne ein Paar, die das haben. Allesamt trockene Augen mit Befeuchtungsstörung ...

Bei mir wurde es besser, seit ich keine Linsen mehr trage.

AShornblxatt


Danke für die schnelle Antwort. Aber ich war ja schon beim Augenarzt, der mich gründlichst untersucht hat und nichts finden konnte, leider oder Gottseidank, jenachdem ,wie mans nimmt.

Darf ich fragen, was Deine Augenkrankheit ist?

Meine Augenerkrankung würde sofort erkannt werden. Da bei Dir nichts festgestellt wurde, hast Du das nicht.

Cbrankx1


Also ich war weder beim Neuro noch beim HNO. Liegt wohl auch daran, dass es einfach zu unregelmässig kommt und dann auch nur kurz ist.

Bin jetzt jemand, der nicht gleich in Pank verfällt und sofort zum Arzt rennt. Hätte ich das ständig, dann würde ich das sicher genauer abklären lassen wollen.

Noch mache ich mir da nicht wirklich so grosse Gedanken, auch wenn dieser gewisse Augenblick, sehr sehr schmerzhaft ist.

Das beruhigt mich Ahornblatt. Tut mir Leid für Dich, dass Du solch eine Krankheit hast, die Dich auf Dauer erblinden lässt! :°_

C5in4derelQlxa68


@ Crank 1

Aber dieser Schmerz ist schon nicht ohne und ich bin sicher kein wehleidiges Weichei, aber das muss doch einen Grund haben?

Ja, man könnte wirklich meinen, man bekommt gerade eine Nadel ins Auge. Ich kneife das Auge dann zusammen im Reflex, und wenn der Stichschmerz abklingt, juckt es manchmal so ganz leicht ....

Nach dem Grund zu suchen, habe ich aufgegeben. Ich hab das halt seit Jahren ... In letzter Zeit ist es seltener geworden – oder ich lebe einfach damit? Keine Ahnung.

Jetzt fällt mir gerade ein: Da meine Augenärztin das rechte Auge für "überkorrigiert" hielt, trage ich die rechte Linse schon seit geraumer Zeit nicht mehr. Hat es evtl. deshalb nachgelassen und der Grund war /ist tatsächlich "trockenes Auge" ...?

Wahrscheinlich sticht's nachher wieder ;-)

C$rankx1


Ja Cinderella68

So wie es ausschaut, werden wir wohl oder übel damit leben müssen. Es ist ja auch auszuhalten, solange dies in grösseren Abständen gechieht, kann man damit leben.

Ich bin schon froh, hier überhaupt noch jemanden gefunden zu haben, dem es genauso geht und dieses Problem kennt. Lieber wäre mir natürlich, wenn es jemanden gäbe, der genau weiß, wovon das kommt und was man dagegen machen kann, aber das Glück haben wir wohl nicht.

Na dann wünsche ich Dir Cinderella , dass es zumindest so bleibt und nicht schlimmer wird, bzw. öfters kommt. Danke für Dein Feedback *:) ;-)

T,iefasfter -Himmexl


Bei mir haben Übungen und Verhaltensweisen geholfen, die gegen Migräne helfen (ich hab eine Augenmigräne)

Deshalb auch die Frage mit dem Neurologen und HNO – allerdings hätte das der Augenarzt von sich aus angesprochen, hätte er so einen Verdacht.

Versuchs mal mit regelmäßig Augentropfen (Hylocomod z.B.) und einem Training für den Augenmuskel (z.B. [[http://www.zeitblueten.com/news/augen-augentraining/]] das hier)

Vielleicht hilft es dir ja, Aufwand ist es ja kaum einer.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH