» »

Augenschmerz,Brennen und leicht verschwommen sehen - Augendruck?

Spcra2t9x0


Trinken tu ich auch wenig, ja... |-o Ich zwinge mich schon dazu, wenigstens die 1 Liter Flasche auf der Arbeit leerzutrinken, schaffe ich aber auch nicht immer.

Also heute sind die Kopfschmerzen so gut wie weg, die Augen brennen jetzt mehr als das sie schmerzen. Und das verschwommen sehen macht mich total kirre.... :-(

Naja, direkt nach der Arbeit hol ich mir mal die Tropfen, hoffe das wird dann alles besser :)

Nur ich weiß nicht, reicht das mit dem Augenarzttermin im Dezember?

Oder soll ich vielleicht doch um einen früheren bitten...? Die machen beim Augenarzt ja doch mehr Untersuchungen, auch Augendruck und eben die Sehnervuntersuchung mit diesem Gerät...

Ich bin auch doof, 2 Jahre hab ich gar nicht daran gedacht und jetzt wo ich Beschwerden habe soll das am besten sofort gemacht werden |-o

Tbiefsnter HCimmel


Hey :)

Vielleicht versuchst du mal mind. 1,5 l Wasser am Tag zu trinken. Auch wenn du dich zwingen musst – das hilft auch gegen trockene Augen und v.a. gegen Kopfschmerzen – sagt man zumindest.

Das mit den Tropfen dauert dann auch ein wenig, aber nach 2-3 Tagen sollte es wesentlich besser sein – und dann nicht aufhören zu tropfen. Mach das am besten täglich morgens und abends, wenns während der Arbeit mal schnell geht wäre es optimal.

Und das mit den Untersuchungen: Ist doch immer so. Ich bin auch so ... ;-)

Kannst ja mal anrufen oder hingehen und fragen, ob da schon vorher was gemacht werden sollte, was die meinen. Aber ich glaube nicht, dass es nötig ist. Wenn die Beschwerden (das brennen und so) nicht besser werden nach 1-2 Wochen, dann solltest du auf jeden Fall hin. Vllt ist es dann eine Entzündung geworden (die bekommt man mit trockenen Augen ja leider öfter mal). Aber glaube nicht, dass es nötig ist.

S7cr<at90


Okay, das beruhigt mich ja schonmal alles etwas. :)

Nur es ist echt seltsam. Ich bin - wenn es um Augen geht - ein echter Angsthase, aber die Sehnervuntersuchung hab ich so lange verpennt. Ich ärger mich so!

Ich hatte ja überhaupt keine Beschwerden mit den Augen seitdem und die Sehstärke ist auch konstant geblieben die letzten 2 Jahre, deswegen hab ich da irgendwie nicht dran gedacht. Ich bin so doof :-(

Vor einigen Tagen dann war das, als wäre ein Schalter im Kopf umgelegt worden: Plötzlich fiel mir das wieder ein.

Damals wurde die Untersuchung ja gemacht, weil ich schon mit Beschwerden zum Arzt kam: Und zwar hatte ich immer wenn ich in den Himmel gucke oder mich auf etwas fixiere und außenrum ne helle Fläche ist so ein "Rauschen", immer bewegung im Bild, diese "fliegenden Mücken"... also immer Bewegung im Bild, am schlimmsten dieses "Rauschen", als würde man mit einer Kamera in schlechtem Licht fotografieren. Auch hab ich das Gefühl, ich sehe abends schlechter. Nicht unschärfer, aber irgendwie weniger. Und das alles hab ich bis heute, hab mich schon dran gewöhnt...

Dann hat man eben die Untersuchung gemacht und das Ergebnis mit diesen "krummen Sehnerven" hat mir auch Angst gemacht. Nur ich war so doof und hab die nachfolgeuntersuchung bis jetzt noch nicht gemacht.

Der Arzt sagte ja, das kann auch angeboren sein, und wenn sich bei der zweiten Untersuchung dann nichts verändert hat, dann ist ja alles ok.... nur jetzt hab ich so ne Horrorvorstellung, dass sich das so verschlechtert hat, dass ich das jetzt erst so richtig merke und der Arzt dann sagt "Ja wären sie früher gekommen..." :°(

Das macht mir im Moment nur so Gedanken. Hm :/

TfiefsPter jHimxmel


Ich versteh das, ich glaube, das tun viele.

Dieses "Vogel Strauß Verhalten" (Kopf in den Sand) kennen einige – die Angst eben ...

Ich würde das dem Arzt auch sagen – dass du solche Angst hast, und deswegen nicht gekommen bist – auch wenn du weißt, dass es blöd war.

Es gibt zwar nicht viele Ärzte, die dann mit "Wären Sie früher gekommen" – aber es gibt sie. Und das braucht kein Mensch.

Ich glaube auch nicht, dass da jetzt was ist. Geh einfach zu der Untersuchung und da wird schon nichts sein! Aber achte gewissenhaft auf die Befeuchtung deiner Augen ... ich hab einen Winter mal 4 Monate lang eine Entzündung gehabt, die immer wieder kam und aufflammte, weil die Augen so trocken waren und ein Nährboden für Keime. Das war ätzend. Seit ich die Tropfen nehme habe ich zwar ab un an dieses Stechen und Brennen, aber so schlimm wurde es (toi toi toi) nicht mehr.

Was genau hast du da eigentlich für eine Untersuchung gehabt? Das mit dem Augenspiegel bei vergrößerter Pupille? Und zusätzlich dann noch so ein Gerät Ding? Wird da auch getropft oder ist das wie MRT in einer Röhre oder so?

S]cratt9x0


Das war so ein Gerät, was sich wohl GDX nennt. Schau mal bei google, da steht einiges dazu. Da schaut man rein und mit Hilfe von Lasern macht das Gerät ein Bild von den Sehnerven. So hab ich das verstanden ;-D

Naja und da waren sie halt so "krumm"... deswegen sollte ja auch ne Nachuntersuchung gemacht werden.

Die Untersuchung kostete glaube 120 Euro, aber die muss man nur einmalig bezahlen.

Gemacht wurde das auch nur, weil ich die Beschwerden hatte.

Sonst eben das übliche mit der Spaltlampe :-)

Tvie[fste3r Himmexl


;-D Oh Mann ...

Wenn es nur so Leute wie mich gäbe, dann hätte die Menschheit immer noch Lagerfeuer, Rauchzeichen und würde in Hütten leben ;-D

Ich drücke dir die Daumen, dass sich nichts verändert hat :)

Das GDX Ding kenn ich, bzw. ... wollte ich da mal eine Untersuchung damit, bis irgendwer was von Fundus-Kamera Ding gesagt hat, aber war dann eh nicht nötig. Ich lasse mir nämlich die Pupillen nicht mit diesen Tropfen erweitern. Lieber bezahl ich 120 Euro oder was auch immer das kostet, als dieses Höllenzeug. ]:D

Gehts dir schon besser? Hast du schon irgendwelche Tropfen? Hab mir heute auch wieder welche geholt, – so eine Flasche hält bei mir genau 4 Monate, und ich tropfe im Schnitt 4 mal am Tag. Nur, damit du dich etwa richten kannst. Ich fand die Tropfen damals nämlich ziemlich teuer – aber da hatte ich nur den Vergleich zu anderen, und die waren schrottig und mit Konservierungsstoffen. Sowas solltest du dir nicht tropfen.

Shcr4at9D0


Morgen :)

Ja, ich hab mir die Hylo Comod geholt, und gestern abend und heute morgen getropft.

Allerdings habe ich das Gefühl, ich sehe noch verschwommener damit :(

Das Augenbrennen hat etwas nachgelassen, ist aber immer noch nicht ganz weg.

Ich konnte aber irgendwie immer noch nicht so gut schlafen, ich war doch beim Notdienst aber ich hab immer noch Angst, dass irgendwas übersehen wurde und dass noch Untersuchungen fehlen... oh mann, ich bin eigentlich kein Hypochonder, aber das hier macht mich völlig fertig.

Gestern beim Fernsehen hab ich die Schrift so verschwommen gesehen. Ganz schlimm ist das mit Leuchtschrift am Fernseher. Da sehe ich das total schlecht. Vielleicht sind einfach nur meine Augen schlechter geworden und das verursacht diese Probleme?

Wenn es doch was schlimmes wäre, hätte die Ärztin das doch schon bemerkt?

Ich hatte das Gefühl, ich wurde da nicht so ernstgenommen und nur abgefertigt, aber sie hat ja letztendlich mit der Spaltlampe geschaut und gemeint es wäre alles ok... *seufz*

Ach ja und noch was. Wenn ich ganz stark nach links oder rechts schaue, dann piekt das in den Augen... ganz besonders im linken :-(

Und noch eine Erfahrung: Vor ein paar Tagen bin ich nachts auf Toilette und bin natürlich verschlafen hin und dann in das grelle Licht... das tut natürlich weh, aber was mich beunruhigt hat: Auf einmal hab ich so vier Blitze gesehen nacheinander, so als hätte man viermal geblinzelt halt... kann das irgendwas mit der ganzen Geschichte zu tun haben?

Irgendwie bin ich imemr noch nicht so richtig beruhigt :°(

Nur wenn es wirklich was schlimmeres wäre, kann dann wirklich in so kurzer Zeit auf einmal das Auge stark geschädigt werden? Ich hatte ja die ganzen über 2 Jahre keine Beshwerden...

TviefstLer Hizmmel


Hey :)

Das mit den Tropfen und den kurzzeitig noch verschwommener Sehen danach ist normal – aber das sollte nach 20 min spätestens weg sein, wenn du arg trockene Augen hast.

Ich glaube wirklich, dass sie gesehen hätte, wenn da was gewesen wäre am Auge. Das mit den Blitzen ... puh ... schwieriges Thema. Man sollte sowas abklären lassen – das hast du ja. Und wenn nichts gefunden wird, dann kanns durchaus was Harmloses sein!

Ich denke, dass du Beschwerden hast aufgrund deiner trockenen Augen! Google da mal danach ... da sind wirklich ganz viele Leute betroffen und die Beschwerden sind keineswegs "ohne".

Wenn du da so unsicher bist, ist bis Dez. warten wirklich ewiiiiig. Du könntest versuchen einen rascheren Termin beim Augenarzt zu bekommen. Erzähl einfach, dass du sogar beim Notdienst warst, aber die Beschwerden die gehen einfach nicht weg und du hast das Gefühl, es wird immer schlimmer. ??Bin ja eigentlich nicht für sowas, aber bissl übertreiben kann dir auch einen schnelleren Termin einbringen *hust* :-D;)??

Und: ich hab die Erfahrung selbst gemacht. Von jetzt auf dann wurden die Beschwerden heftig ... ich hab eben die Befeuchtungsstörung der Augen, besonders das linke Auge ist sehr trocken.

Wie gehts dir denn jetzt? Schon besser?

S%crgat90


Guten Morgen!

Also mir geht es nicht sehr viel besser. Wenn ich die Augen schliesse und auf meine Augen drücke dann tut es eben unangenehm weh und hart sind sie auch... vorallem das rechte, was etwas mehr probleme macht.

Hmmm... wenn ich scharf nach links und rechts gucke dann zieht es. manchmal treten Stiche auf, in beiden augen... echt seltsam das alles.

Und beim Fernsehen die Schrift so leicht verschwommen, und Leuchtschrift draussen... es ist echt unangenehm.

Aber es kann sein, dass ein oder sogar beide Augen auch einfach schlechter geworden sind und das eben der Grund für das leicht verschwommene sehen ist.

Ich mag das nämlich gar nicht und fühle mich total unwohl damit.

Aber jetzt mal völlig nüchtern betrachtet: Wenn es was akutes und gefährliches wäre, dann hätte die Ärztin beim notdienst wohl was bemerkt?!

Wenn es ein Netzhautabriss wäre, dann merkt man doch eine schwarze wand oder rußregen... hab ich nicht.

Glaukumanfall bei sehr hohem augendruck: Auge wäre gerötet, ist es aber nicht. Ausserdem wären das wohl sehr sehr starke schmerzen laut Ärztin und da kann man innerhalb von ein paar stunden blind werden... bin ich ja auch nicht und ich denke das würde auch beim notdienst bemerkt werden |-o

Was es sonst noch alles gibt weiss ich nicht und lese lieber auch nicht weiter sonst hab ich nur noch mehr angst....... :-/

Ich rufe Montag bei meinem Augenarzt an, vielleicht hab ich ja Glück und kann innerhalb der nächsten woche mal vorbeikommen. Dann weiss ich Bescheid :-)

aber ich glaube was so schlimmes kann es nicht sein, oder? Sonst wäre ja schon was passiert?

Und wenn es wirklich erhöhter Augendruck ist dann wird doch nicht innerhalb von ein paar tagen viel geschädigt sondern über Jahre, oder?

Taiefster9 HiImmel


Hey :)

Es kann schon sein, dass du schlechter siehst ja – v.a. bei Kurzsichtigkeit hat sich evtl. auch deine Hornhautkrümmung weiter ausgebildet, da sieht man dann ja auch schlechter.

Die Ärztin im Notdienst hätte sicherlich bemerkt, wenn es was Schlimmes wäre. Und besser ist es wirklich, wenn du aufhörst zu lesen: du machst dich ja ganz verrückt.

Allerdings muss ich dir sagen: Ich hatte damals auch SEHR starke Schmerzen, hab zwar nicht verschwommen gesehen, aber die Augen waren rot, ich hatte Druckschmerzen, es brannte, es hat heftig gestochen .... und es war eine Bindehautentzündung, durch trockene Augen verursacht. Das ganze hatte ich 3 mal, dann hab ich Linsen weggelassen und täglich, über 1 Jahr gewissenhaft, 3 bis 5 mal Augentropfen verwendet. Es kam nie wieder in dem Ausmaß.

Du solltest dir überlegen, ob du beim Augenarzt, also beim Anruf, nicht einfach übertreibst: denn so kommst du schneller dran. Ich weiß, keine feine Art, aber sonst bezweifle ich, dass man dich rascher hinlassen wird

S+cratx90


Huhu :-)

So, ich habe heute morgen beim Augenarzt angerufen, meine Probleme geschichildert und ich durfte sofort vorbeikommen :-)

Also es wurde Augendruck gemessen (der liegt glaube bei 23, also hart an der Grenze, war der auch schon vor 2 1/2 Jahren wo ich das letzte Mal da war) und meine Sehstärke ist auch schlechter geworden, auf beiden Augen... aber da muss der Optiker nochmal genau bei gucken.

Der Arzt hat sich meine Augen beguckt und sagte die wären trocken und die Lider wären dicker weil das eben alles so aneinander reibt usw.... hat mir kortisonhaltige Augentropfen verschrieben, die ich höchstens 10 Tage nehmen soll und dann die Hylo Comod Tropfen von mir normal weiterverwenden.

So weit, so gut, und jetzt kommts: Er hat gesehen, dass die Sehnervuntersuchung (GDX) vor 2 1/2 Jahren gemacht wurde und dann nicht mehr, und wurde richtig sauer.... er meinte, bei meinem Namen würde es bei ihm klingeln, meine Oma und mein Opa haben beide grünen Star und er wäre total pingelig dabei und das sollte am besten SOFORT nachgeholt werden. Er ist ja fast in Panik verfallen und ich hab fast geheult %-| :°(

Ich ärger mich so sehr, ich wusste das sowas kommt. Oh mann, was, wenn ich tatsächlich grünen Star hab und so lange nicht beim Arzt war und da schon was kaputt ist?

Mein Augendrück ist ja an der Grenze sagt er, aber Tropfen hab ich jetzt keine bekommen, also anscheinend gehts ja noch ohne... nur er meinte es gäbe auch Fälle von grünem STar, wo der Augendruck "nur" grenzwertig erhöht sei.

Wie hoch ist denn jetzt die Wahrscheinlichkeit, dass ich tatsächlich sowas hab und es jettzt schon sehr spät ist...?

Der Arzt hat mir echt Angst gemacht mit seiner Reaktion. %:|

Ich hab mir einen Termin für in 4 Wochen gemacht für das GDX... und ich hab jetzt schon Panik %:|

TxiefFster HQimme!l


Das mit grünen Star weiß ich nicht ...

Ich hab nur schon sehr oft gelesen, dass es auch Leute gibt, die haben "normalen" Augeninnendruck, aber trotzdem grünen Star – das wäre von Mensch zu Mensch verschieden. Und es gibt auch Leute, die haben erhöhten, und bei denen ist es kein grüner Star.

Ich drücke dir die Daumen!! Aber ich denke, da du ja "erst" in 4 Wochen den Termin hast und keine Tropfen .. dass es noch gut gegangen ist.

Ich weiß gar nicht, wie ich dich jetzt "beruhigen" könnte ... das tut mir auch voll leid für dich. Du solltest auch am besten NICHT Google befragen ... aus persönlicher Erfahrung weiß ich, dass man danach immer noch mehr Panik hat.

:)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH