» »

Druck auf den Augen

p~alkiba334 hat die Diskussion gestartet


Kennt jemand eine gute Methode gegen den Druck auf den Augen anzugehen? (Is heute wieder ziemlich...) Außer halt die üblichen Tropfen...

Antworten
p6alkQia334


Also irgendwelche Techniken, mit denen der Druck gesenkt werden kann.

C6aliforxnia94


Etwas genauere Abgaben würden nicht schaden.

Geht es um ein Druck-Gefühl am Auge oder um erhöhten Augeninnendruck?

pqalkiaz334


Rund ums Auge würd ichs beschreiben, einfach eiun Fremdkörpergefühl.

LNady AUlexxia


Wann tritt das denn auf? Hast du eine Brille (oder schon mal eine gehabt)? Mit Kopfschmerzen oder ohne?

pOalkima33x4


Brille hab ich seit einigen Jahren, Kopfschmerzen nur wenn ich die Augen über längere Zeit belaste.

Lqady HAlexxia


Was für eine Brille? Wie alt ist die und wie ist die bestimmt worden? Wie alt bist du? Und was genau meinst du mit Augen belasten, Lesen, PC-Arbeit, Fernsehen, Autofahren?

Der Klassiker für Druck mit Kopfschmerzen ist ,neben den bekannten trockenen Augen, eine unterkorrigierte Weitsichitgkeit. Mit zunehmendem Alter (hier reicht auch schon manchmal 16 Jahre)

wird die kompensation dieser immer anstrengender und kann Kopfschmerzen verusachen. Je nachdem wie alt du bist kann es auch schon der Beginn der Altersweitsichtigkeit sein (kommt wirklich darauf an wie alt du bist!)

In dem Fall würde ich immer empfehlen die genauen Werte einmal mit einer Skiaskopie (Messung der Refraktion nach Tropfengabe) Messen zu lassen und dann eine neue Brillenanpassung auf Basis dieser Werte. Als Erwachsener sollte man immer noch einen sogenannten subjektiven Abgeleich machen lassen.

Damit bekommt man einmal die genauen Werte denn auch wenn die Akkommodation (Naheinstellungsreaktion) nicht mehr so gut ist werden bei der Automatischen Messung die Werte gerne mal dadurch verfälscht. Bei Nachlassender Akkommodation kommt es durch die erhöhte Anstrengung dann gerne mal zu Kopfschmerzen und Druckgefühl.

S{teihns\usi


Ich würde an deiner Stelle mal den Druck auf den Augen von einem Arzt messen lassen um dann zu sehen um was es eigentlich geht und und eventuell dagegen anzugehen.

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH