» »

Sehe ständig ein Flimmern/ Krieseln/ Rieseln

I6ckeD987 hat die Diskussion gestartet


Sehe seit 3-4 Wochen so ein Flimmern/Krieseln/Rieseln.

Ich weis gar nicht so richtig wie ich dies Beschreiben soll.

Es ist so als würde über allem was ich sehe ein Falckern/Flimmern liegen,

am Tag ist es am schlimmsten bei weißen Wänden, oder um so weiter ich in die Ferne sehen.

Aber auch bei weißen Heizkörpern, oder anderen Gegenständen nehme ich dies sehr intensiv wahr.

Beim Tv schauen, sowie auf Handy schauen, oder konzentriert am PC arbeiten ist es nicht so schlimm, bis fast nicht wahrnehmbar,

genau wie beim Autofahren, da fällt es mir eigentlich gar nicht auf.

Wenn ich in den Himmel schaue, ist es wie wenn ich viele kleine "Einzeller" sehe die sich bewegen und manchmal auch leichte Sternchen.

Oft sehe ich auch so ein "Nachwirken" wie wenn man in eine helle Lichtquelle geschaut hat.

Nachts, bzw. im Dunkeln sehe ich unzählige kleine weiße Punkte.

Mouches volantes auf einem Auge habe ich auch seit ca. 1 Jahr, aber das fällt mir eigentlich sogut wie gar nicht mehr auf.

Ich war beim Augenarzt, dieser meinte es ist alles in Ordnung, Augendruck ok, und Sehstärke hat sich nicht verändert (Trage eine Brille mit R/L +2,5 -1,5)

Kurz bevor das Phenomen angefangen hat habe ich ein neues Medikament gegen meinen Bluthochdruck bekommen, und dieses nach dem ersten Tagen mit dem Flimmern sofort abgesetzt.

War natürlich auch beim Hausarzt, dieser meinte das es an diesem Medikament nicht liegen können und dies wahrscheinlich nur zufällig zeitgleich aufgetretten ist, er hat mir dennoch ein anderes Verschrieben.

Mein Blutdruck ist damit wieder jederzeit ganz normal. Daher denke ich das es nicht am BD liegen kann.

Durch den Medikamentenwechsel hat sich jedoch auch nichts verbessert...und das macht mich langsam etwas fertig.

Gibt es irgendwelche Tipps, Ideen die man einmal probieren könnte.

Bzw bestimmte Ursachen die man checken lassen sollte?

MfG

Antworten
CFalifo^rni[a9x4


Hast Du mit Migräne zu tun?

I|cke9x87


Nein glaube nicht. Hatte noch nie Migräne. Und habe dieses Flackern jetzt auch schon seit mind. 1 Monat.

Zusätzlich habe ich einen leichten Tinnitus und sehe meist den "Schatten meiner Nase".

e-ddieW-th`ez-eaxgle


Kenne das auch mit den Punkten. Bei mir, wenn ich mal latent Angst habe. Könnte z.B. mangelnde Durchblutung sein. Eventuell der Blutdruck doch zu niedrig? Oder für dich ungewohnt niedrig, sonst höher?

IAckVee987


Im Gegenteil, der Blutdruck ist zu hoch.

Wie lassen sich die Durchblutungsstörungen den messen? Diese sind ja wohl dann im Gehirn oder?

eodd7ie-jtheW-ea}gxle


Ich nehme es mal an. Mit herkömmlichen Blutdruckmessgeräten sicherlich nicht zu erfassen.

Ich meinte nur, wenn du sonst hohen Blutdruck hast und jetzt normalen, ist das vielleicht gewöhnungsbedürftig für dich. :[]

FFischksapsexl


100% kann ich dir keine perfekte Diagnose für dein Leiden geben, aber immerhin sehr gute Anhaltspunkte. ^^

Deine PC-Arbeit, dein Bluthochdruck, der Tinnitus und das Augenrieseln passen gut zusammen.

Dein Tinnitus kommt sich mal hin und wieder kurz oder einige Minuten und ist eher davon abhängig, ob du gerade sitzt oder ?

Denn dein Tinnitus wird durch einen schlechten Druckausgleich ausgelöst, der von deinem verspannten Hals ausgelöst wird.

Kennst du die Ursache für deinen Bluthochdruck zufällig ?

Das weiße Rieseln im Sichtfeld kann ein Hinweis auf eine schlechte Durchblutung im Gehirn sein. Vielleicht von Halswirbel ausgelöst, der häufig über Jahre durch das arbeiten am PC stark verspannt ist und sich negativ darauf auswirkt. Es gibt einmal den Bereich des Sehens im Gehirn und eben die Augen. Dein Augenarzt kann eben deswegen nichts erkennen, da es vielleicht nicht direkt am Auge liegt, sondern im Kopf.

Kurz gesagt:

Das einzige was dir da nur helfen kann, ist der richtige Sport. Natürlich Herz-Kreislauf-Training, damit dein Blutdruck sich wieder normalisiert, falls er nicht durch ein Organleiden oder so, entstand. Für deinen Nacken solltest du ganz klar, am besten täglich oder je nach Trainingsintensität, auch alle zwei bis drei Tage, ein Ganzkörpertraining machen. Das Ganzkörpertraining sollte viele langsame und statische Übungen beinhalten, besonders bei den Rückenübungen. Nach deinem Training kannst du dich dann Dehnen. Je nach Höhe des Blutdrucks, Übergewicht empfehle ich Fahrrad fahren oder Lauftraining.

Die AOK hat z.B gute kostenlose Videos auf Youtube, für Nackenverspannungen, HIT-Programme, Ganzkörpertraining, usw.

Vielleicht kann es bei dir passieren, dass du nach einem Tag Training vielleicht Kopf- und Nackenschmerzen bekommen könntest, da deine verspannte Nackenmuskulatur Anfangs empfindlich darauf reagieren könnte. Lass dich davon aber nicht aufhalten. ;-)

Ich würde dir dazu raten, da sich der Zustand logischerweise nur verschlimmern kann, wenn man nichts dagegen macht.

Das Flimmern kann sich verstärken und am Rand des Sichtfelds dauerhaft bleiben. Auch Defekte im Sichtfeld, wie graue Ölfleckartige blinde Flecken können auftauchen und werden dann nicht mehr heilbar sein. Bevor du also deine Augen und deine Gesundheit noch weiter quälst, solltest du lieber zum Sportler mutieren, bevor es Alter und Gesundheitszustand nicht mehr zulassen wollen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH