» »

Diplopie

LYeoWna92 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin langsam wirklich am verzweifeln und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann oder bereits ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Ich fange einfach mal an meine Geschichte zu erzählen:

Seit meiner Kindheit habe ich relativ schlechte Augen. Mittlerweile bin ich bei - 9 Dioptrien angelangt, womit ich vorallem Dank Kontaktlinsen aber super klarkomme. Vor 1 Jahr ca. begann ich dann doppelt zu sehen (nebeneinander) . Es fing sehr sehr schleichend an, mittlerweile sehe ich ab ca. 1 Meter Entfernung alles so sehr doppelt, dass ich das "echte" Bild nicht vom doppelten unterscheiden kann und daneben greife, klicke bzw. gar nicht erzählen möchte wie ich dadurch Auto fahre... dadurch habe ich vorallem auf der Arbeit, die ausschließlich am PC stattfindet, starke Probleme. Das doppeltsehen wird im Laufe des Tages schlimmer und ich bekomme bei der Bildschirmarbeit starke Kopfschmerzen. Das ganze geht jetzt fast ein Jahr so.

Bislang habe ich aufgesucht :

2 Augenärzte + 1 Sehschule. Sehstärke unverändert, Muskeln arbeiten normal, beide Augen sind jedoch nach innen gerichtet, dadurch das schielen. Prismenfolie mit dem Wert 10 verschrieben, damit komme ich überhaupt nicht zurecht, was die Ärzte hier jedoch nicht weiter stört. Warum man auf einmal mit 22 anfängt zu schielen bzw. die Augen nach innen stehen konnte mir dort keiner erklären, meine Bitte um Überweisung an eine augenklinik wurde von allen drei Ärzten abgelehnt, da dies nicht notwendig sei.

Neurologe : diverse Untersuchungen gemacht (auf einem Bein stehen, an die Nase fassen, Augenbrauen hochziehen etc), keine Auffälligkeiten

MRT vom Kopf : keinerlei Auffälligkeiten, alles in Ordnung inklusive sehnerv

Hausarzt: in letzter Zeit Entzündungswerte im Blut, dagegen nehme ich seit 3 Wochen kortison, bisher keine Verbesserung.

Ich weiß wirklich nicht wie es weiter gehen soll und leider geht es den Ärzten nicht viel anders. Die prismenfolie ist überhaupt keine Lösung. Außerdem möchte ich wissen, wie sowas auf einmal kommen kann. Hat jemand Erfahrungen? Wie sollte ich eurer Meinung nach weiter vorgehen? Ich habe so starke Probleme auf der Arbeit dadurch, mache viele Fehler und muss nun auch noch Angst haben meinen Job zu verlieren :(

Antworten
Lkeobnax92


achso, vielleicht noch mal ein Zusatz zu mir: ich bin 22, habe als Kind sehschule und alles mögliche mitgemacht, damals war alles in Ordnung. Bis auf die Pille und derzeit kortison nehme ich keine weiteren Medikamente. Das doppeltsehen belastet mich sehr, mittlerweile mag ich gar nicht mehr raus gehen, das Arbeiten am PC ist nahezu unmöglich geworden aber dank meinem befristeten Vertrag muss es natürlich weiter gehen.

Awntigxone


Ich würde eine Messung von einem Funktionaloptometristen machen lassen.

Adressen gibt es hier:

[[http://www.wvao.org/index.jsp?path=/pages/open_news/anerkannte_fachberater/funktionaloptometrie/]]

aUuchTsoe,inxe


Melde dich doch bitte mal hier: [[www.optometrieonline.de/forum/5]]

Dort wird man dir weiterhelfen und auch kompetente Ansptrechpartner nennen können.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH