» »

Brille notwendig bei +0,5 bei Kind?

1;00K snwatxch


Sie meinte es passiert nix wenn ich keine machen lasse aber es passiert auch nichts wenn ich eine machen lasse....

Diese Aussage der Optiker in hätte ich ganz anders übrrsetzt, als du, safa75, nämlich folgendermaßen: "Brille überflüssig". Naja, nun hast du wenigstens was für den Umsatz im Augenoptiket-Handwerk getan...

a"uch5soeinxe


Hm, das sehe ich ganz anders. Ich hatte ja schon geschrieben, dass das Kind selbst sehen soll, wo die Brille hilft, und dass die Sehentwicklung dadurch unterstützt werden kann.

Die Optikerin scheint es genauso zu sehen. Und wenn das Kind die Brille haben will, dann spricht aus meiner Sicht überhaupt nichts dagegen!

Ich habe übrigens ein Nachhilfekind (ist jetzt 12), dem exakt diese +0,5 dpt. auf beiden Augen echt was gebracht haben. Sie konnte auch "nur ein paar Zahlen nicht so richtig gut sehen", wie das Kind der TE. Sie trägt ihre Brille (die ja eigentlich wohl gar nicht nötig ist, wenn ich einige Aussagen hier so lese) voller Begeisterung von morgens bis zum abendlichen Lichtausknipsen! :)^

s#afa7x5


huhu ich nochmals...

ne die Optikerin meinte es so, dass zwar nix passieren würde wenn ich keine Brille machen lasse aber ich es ihr erleichtern würde......

Ich selbst hätte mich gefreut wenn sie keine bekommen hätte aber ich möchte ihr natürlich helfen und die Optikerin meinte wenn sie die Brille nicht mehr braucht macht sie mir schöne Sonnengläser rein ;-)

LG

C/alif4orniax94


Ich selbst hätte mich gefreut wenn sie keine bekommen hätte aber ich möchte ihr natürlich helfen 

Das hättest Du ganz einfach haben können, indem Du keine Brille gekauft hättest, weil bei den Werten die Du genannt hast überhaupt kein Korrekturbedarf besteht.

Wie schon jemand vor mir geschrieben hat, ist es bis zu einem bestimmten Alter völlig normal, daß bei Kindern Plus-Werte messbar sind. +0,50 dpt. können Kinder locker wegakkomodieren, solche minimalen Werte stören beim Sehen nicht.

Cyl. -0,25 dpt. geben absolut keinen Anlass zur Korrektur, denn der Wert ist der kleinste überhaupt messbare - sowas kann durch schwankende Tagesform oder einfach Abweichung bei der Refraktion zustande kommen.

100swatch hat die Aussage der Optikerin schon richtig eingeschätzt, finde ich: Ihr hättet Euch die Brille sparen können.

AuntigHone


Wie schon jemand vor mir geschrieben hat, ist es bis zu einem bestimmten Alter völlig normal, daß bei Kindern Plus-Werte messbar sind.

Das war ich. ;-)

Leider war es da zu spät - die Brille wurde schon in Auftrag gegeben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH