» »

Bindehautentzündung will nicht heilen

BBronkSo_Z hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit Monaten eine Bindehautentzündung (mittlerweile beide Augen), die einfach nicht heilen will.

Angefangen hat es im Mai. Ich konnte auf dem rechten Augen nur verschwommen sehen und dachte, es liegt an der Kontaktlinse. Allerdings brachte eine neuen Linse keine Abhilfe und dann war das Auge bzw. die Wimpern morgens früh immer ein bisschen verklebt mit gelblichem Schleim. Da ich im Umzugsstress war und nicht mal eben zum Augenarzt konnte (ohne Termin ist das eh fast unmöglich) war ich bei meinem Hausarzt, der mir Dexa-Gentamicin verschrieb. Da das nicht half, bin ich dann zum Augenarzt. Der verschrieb mir der Reihe nach, weil nichts half folgendes:

- Ofloxacin

- Isopto-Max

- Tobramaxin

- Hylo Fresh & Artelac Nighttime Gel

All das half nichts. Irgendwann wurde es rechts schlimmer und griff auch auch das linke Auge über. Zwischendurch wurde ein Bindehautabstrich gemacht, aber der kam ohne Befund zurück, es ist also nichts bakterielles. Bei meinem letzten Augenarztbesuch bekam ich Sophtalmed und Posiformin verschrieben, aber auf eins davon reagiere ich allergisch. Rund um die Augen hatte ich schönen Ausschlag und die Augen jucken teilweise wie Hölle. Der Ausschlag ist fast weg, aber das Jucken ist immer noch da, dazu ist das rechte Auge immer "dauerfeucht".

Mein Augenarzt ist mittlerweile völlig ratlos und hat mich an eine Uniklinik überwiesen, allerdings ist der Termin erst im November und ich weiß nicht, ob ich das so lange noch aushalte.

Hat jemand so etwas schon mal erlebt oder eine Idee, was die Ursache für diese Bindehautentzündung sein könnte und wie ich die wieder loswerde?

Antworten
Kxlein)eHuexe2x1


Könnte es nicht eine allergische Bindehautentzündung sein?

Dafür würde auch sprechen, dass das Problem erstmals im Mai aufgetreten ist.

Ich kenne das so von allergischen Reaktionen im Auge. Zusätzlich werden die Augen da ziemlich trocken. Mit helfen da nur Bephanthen Augentropfen gepaart mit Antiallergika in Tablettenform.

E`hTemalinger 2Nutzer^ (#46A9485x)


Kontaktlinsen bis zur völligen Abheilung raus und Brille tragen.

Und erst wenns komplett abgeheilt ist, wieder Kontaktlinsen versuchen. Es kann durchaus an den Kontaktlinsen liegen. Abstoßungsreaktion des Körpers.

#Hfc-bqohneQnlos


Ja aber hallo, die Kontaktlinsen würde ich als Erstes mal rausnehmen und dann testen.

Hat dir das kein Arzt empfohlen?

Da hat Joker91 mit seinem Verdacht vermutlich Recht.

Du hast doch bestimmt eine Brille mit denselben Werten, dann nimm die solange, solange zu testest.

BdrMonkox_Z


Entschuldigung, das hätte ich vielleicht erwähnen sollen: Die Linsen sind seitdem raus und ich trage eine Brille.

K8leineVH9exex21


Hast du schon Antiallergika genommen? Über mindestens 4 Wochen?

BYroBnkox_Z


Nein. Aber ich habe aus meiner Heuschnupfenzeit noch Ebastel, die könnte ich nehmen.

BheniqtaB.


Mir helfen die Augentropfen Calendula von Weleda im Wechsel mit Euphrasia comp + Verwendung der Salbe Euphrasia comp nachts und die Einnahme von Euphrasia D 12 Globuli im Akutfall stündlich 5 Globuli.

Alles andere konnte ich in die Tonne treten.

Kble9ineXHexe21


Ebastel oder Cetrizin, ja. Das würde ich probieren. Allerdings über mehrere Wochen. Zusätzlich musst du die Augen wieder befeuchten. Dazu hol dir am Besten Bepanthen Augentropfen. Das sind die Einzigen mit Panthenol, das beruhigt die Augen noch. Die kleinen Päckchen kann man auch wieder verschließen und so mehrmals anwenden. Ich sollte anfangs stündlich tropfen, mindestens eine Woche. Danach reduzieren.

Gerade das Auge, das jetzt noch mehr tränt, ist dann tendenziell eher zu trocken. Das ist ein natürlicher Schutzmechanismus der Augen, dass sie tränen wenn sie zu trocken sind.

Durch die vielen Medikamente werden Augen trocken. Das wird dann zu einem Teufelskreis, denn man erkennt das oft nicht und kippt dann noch mehr Medikamente drauf, die dann noch mehr austrocknen.

Ging mir genauso. Es hat übrigens mein Augenarzt nicht erkannt, dass es einfach eine Allergie ist.

Du musst auch mal überlegen wann die Beschwerden am Schlimmsten sind: Morgens nach dem Aufstehen? Dann könnte eine Milbenallergie dahinter stecken. Abends? Arbeitest du viel am Computer? Hast du einen verspannten Nacken? Bist du dir sicher, dass deine Sehstärke an der Brille noch 100% stimmt?

CNarfamaPlDa x2


Es können auch Nährstoffmängel vorliegen. Im menschlichen Körper läuft alles über Enzyme, Hormone und andere chemische Prozesse ab. Auch in der heutigen Zeit kommen Nährstoffmängel recht häufig vor, trotz angeblich guter Ernährung. Nicht wenige Menschen haben Zink, Selen und Manganmangel. Vollblutuntersuchungen können hier hilfreich sein. Mein Arzt, der eine entsprechende Fortbildung gemacht hat, bietet das an. Und es ist auch für ihn überraschend gewesen, wie viele Menschen an solchen Mineralien Mängel haben, wohingegen die üblichen Stoffe genügend oder gar zu viel vorhanden sind.

Langanhaltender Stress, schlechte Verdauung, ungenügende Ernährung kann zu entsprechenden Mängeln führen.

Bkro7nko_Z


Ich habe zwar Allergien gegen Hausstaub und Katzenhaare, aber das machte sich in der Vergangenheit nur durch geschwollene/tränende Augen und eine "Rotznase" bemerkbar. Von Katzen halte ich mich fern und Hausstaub muss in großen Mengen auftreten, damit die o. g. Symptome auftreten. Meinen nicht mehr vorhandenen Heuschnupfen, der seit 4 Jahren mit einer Desensibilisierung behandelt wird und womit ich im November fertig bin, schließe ich mal aus.

Im Moment sind die Beschwerden gleich stark, egal ob morgens oder abends. Ich arbeite den ganzen Tag, also ca. 9 Stunden, am PC. Das wird immer mal wieder kurz durch andere Tätigkeiten unterbrochen. Einen verspannten Nacken habe ich tatsächlich von Zeit zu Zeit.

Die Brille stimmt 100%ig, die ist nämlich neu. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH