» »

Optiker darf keine Brille ohne Augenarzt anfertigen?!

D$ieFWüchsixn80


auchsoeine

Mein Mann hat seine erste Brille vom Optiker bekommen, ohne verordnung.

Er hatte zwar einen Termin beim Augenarzt bekommen, mußte aber mehrere Monate warten.

Wollte aber in der zwischenzeit trotzdem besser sehen.

Ist ja auch blöd wenn es 4-6 Monate dauert bis zum Termin.

d!jfrIanzxi


Okay. Wusste ich so noch nicht. Ich hatte zwar eine Brile aber diese war bei diesem Optiker nicht auf der Nase. Daher war ich gerade verwundert das es bei Erwachsenen sowas auch gibt bie erst Versogung eine Verodnung zubenötigen. Ich wurde auch nicht gefragt ob ich schon mal eine Brille hatte.Fazit in diesem Falle hat der Optiker eingendlich was falsch gemacht sogesehen.

GVrottMixg


Okay. Wusste ich so noch nicht. Ich hatte zwar eine Brile aber diese war bei diesem Optiker nicht auf der Nase. Daher war ich gerade verwundert das es bei Erwachsenen sowas auch gibt bie erst Versogung eine Verodnung zubenötigen. Ich wurde auch nicht gefragt ob ich schon mal eine Brille hatte.Fazit in diesem Falle hat der Optiker eingendlich was falsch gemacht so

Nö, hat er nicht.

Unter 14: Erstverordnung durch Augenarzt. Ebenso Vermessungen.

Bei Defekt, ohne Stärkenänderung kann der Optiker mit Hilfe der KK Karte einen Berechtigungsschein ausstellen und abrechnen.

Über 14-18: Erstverordnung Augenarzt. Neue Stärkenmessung kann auch Optiker machen und über Berechtigungsschein abrechnen.

Über 18:

Da es nix von der Kasse gibt, Optiker.

Jeder vernünftige Optiker aber gibt den Hinweis, dass eine Vermessung für eine Brille keine Gesundheitsuntersuchung ist und es ab und an Sinn macht, einen Augenarzt zu konsultieren.

Ist bei der Vermessung irgendetwas auffällig, wird er an den Augenarzt verweisen.

dGjfra"nzi


Warum wird dann geschrieben bei einer Erst Versorgung braucht man auch als Erwachsener eine Brillen verodnung??

Woher hätte dieser Optiker wie in meinem Fall wissen wollen ob ich jemals schon eine Brille getragen habe...

FAe.


@ auchsoeine

Lesebrillen kann man für wenige Euro im Kaufhaus kaufen, da braucht man nicht einmal einen Optiker für.

@ Cleo

Wenn man in eurer Gegend auch in dringenden Fällen (euer Kind sieht ja wahrscheinlich nichts mehr in der Schule) keinen Augenarzttermin bekommt, dann versucht es doch mal weiter weg. Dann fährt man halt mal ein paar hundert Kilometer. Ist zwar ätzend, aber besser als wenn das Kind in der Schule nichts mehr sieht oder gar vors Auto läuft.

Aber sagt mir mal, wo in Deutschland ist es denn so schlimm, dass man Monate auf einen Augenarzttermin warten muss?

ayuchBsoeixne


Aber sagt mir mal, wo in Deutschland ist es denn so schlimm, dass man Monate auf einen Augenarzttermin warten muss?

Überall. Und nicht nur beim Augenarzt, sondern bei fast allen Fachärzten. :(v

sutayrry_Qnight


Hier nicht. :)^

d,jfrdanzxi


Hier wartet man für einen AA Termin ca. 10Tage wenn überhaupt.

a uchFsoexine


Echt? Ist ja klasse.

In Hamburg kann man mit irgendwas zwischen 8-12 Wochen rechnen. Vielleicht liegt es an der Großstadt!

SPunfelowler_7x3


Die Gefahr bei einem starken Kurzsichtigkeitsschub liegt ggf. in einer Netzhautablösung. Daher ist die ärztliche Abklärung unbedingt erforderlich - und der Optiker hat insgesamt verantwortungsbewusst gehandelt.

Ruf' bei Augenärzten an und schildere die Situation. Suche ggf. etwas weiträumiger, wenn Du mobil bist. Kläre mit der KK ab, ob die so einen Facharztvermittlungsservice anbieten.

Ssuxnflowexr_7x3


Bzgl. Wartezeit:

ich habe bis vor einem Jahr in einer Unistadt in NRW gewohnt. Da gab's Termine bei guten Fachärzten innerhalb weniger Wochen (2-3, nur Pulmologe dauerte länger). Meine Eltern sind aus der Kleinstadt 80km für die meisten Fachärtze in der Stadt gefahren.

Jetzt bin ich in HH und finde es katastrophal. Ewige Wartezeiten, viele Privatpraxen, die starke Tendenz zu IGeL-Quatsch. Hab' in einem Jahr für meine Standardkontrollen keinen Arzt gefunden, der mich überzeugt (Gyn, Augenarzt, Endo, Hausarzt).

Fle.


Ich komme auch aus NRW und war einigermaßen überrascht, dass ich hier auf einen Augenarzttermin 3 Wochen warten sollte. Normalerweise gibts Wartezeiten über eine Woche hier nur bei Zahnarzt, Pulmologe und allem, was mit der Psyche zusammenhängt. Aber in einem dringenden Fall konnte ich natürlich auch ohne Termin zum Augenarzt.

Wartezeiten von 8-12 Wochen sind in meinen Augen unhaltbare Zustände, die allenfalls in einem Entwicklungsland akzeptabel wären. Wieso schafft es ein Industriestaat wie Deutschland nicht, trotz wahnsinnig hoher Bewerberzahlen, genügend Ärzte auszubilden?

@ sunflower

Du sprichst von vielen Privatpraxen in Hamburg. Heißt das etwa, dass ihr genug Ärzte habt, aber die nur Privatpatienten behandeln? Wollen die keine Kassenpatienten behandeln (wegen geringerem Verdienst) oder dürfen die nicht (keine Kassenzulassung)?

Doie+Füch2s.in8#0


Ich hab mal in einer Kleinstadt gewohnt (eher Gemeinde in NRW) und habe für einen Augenarztermin 6 Monate gewartet. Soll man ja nicht meinen, in einem Kaff. Problem war halt das es dort nur den einen gab.

Fand ich damals nicht schlimm, hatte ja Zeit.

In einer Großstadt hab ich auch 3 Monate gewartet.

Nun wieder Kleinstadt.

Muß mit meinem Kind auch zum Augenarzt, hab jetzt bald den Termin den ich vor x Wochen gemacht hab.

Nun wollten ich aber auch genau zu Arzt y, weil Arzt y sehr gut sein soll.

Oh, für einen Termin bei der Krebsvorsorge z.B beim Gyn. warte ich auch hier 3 Monate.

Cqleo Ed_ward9s \v. Dav^onpoorxt


Sunflower schreibt es indirekt, wenn ich das noch richtig weiß. In Ostfriesland gibt es keine Großstädte, das ist aber egal, denn die Menge von vorh. AA scheint nicht stimmig zu den benötigten Terminen zu sein.

Aber, in der Hoffnung es liest kein AA mit, tauchen wir morgen bei einem auf und leisten dringende Überzeugungsarbeit so dass wir nur ein paar Stunden warten.

Ich gehe stark davon aus, dass das mit der Kurzsichtigkeit familiär bedingt ist und auch nur eine Kurzsichtigkeit. Einfach weil das bei mir, meiner Mutter und ihrer Schwester so war.

______

Vielleicht hat ja die Person mit dem überheblichen Beitrag übersehen dass es hier nicht ums Augenlicht sondern um die körperliche Unversertheit geht. Die Augenarztkontrolle, die so und so stattfindet, nützt uns jetzt nichts, wenn mein Kind möglicherweise morgen vor ein Auto laufen würde, weil sie irgendwas übersieht. :|N Also manchmal muss ich mich doch echt wundern, in welch unpassenden Momenten Leute von ihrem vermeintlichen Gut- und Perfektmenschentum prahlen muessen.

%:|

___

Danke für den Rat mit der KK @:) und ja, auch damit dann weiter weg zu fahren. Normalerweise war ich zeitnahe Termine oder gar keine Termine gewohnt aus der Nbg Großstadt.

(Neurologentermine haben eine vierteljährliche Dauer hier und ZA musste ich zwei Monate warten...)

dkjfrIanzi


Der Optiker kann ja nichts dafür das er deinem Kind keine Brille verpassen darf. Da steht sicher irgendwo in einem Buch eingesetz X das sowas besagt. Ich auch mal davon aus das wenn der Optiker sich daran nicht hält und es doch ein problem mit der Netzhaut oder sonstiges, kann das strafrechliche Konsiequenzen haben. Zum anderen gibt es für Kinder noch eine zuschuss für die Brille und der kann auch nur abgerechnet werden wenn der Optiker eine Verodnung hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH