» »

HighIndex bzw. dünne Brillengläser für stark Kurzsichtige

~rF3lilnxä~ hat die Diskussion gestartet


Guten Tag *:) ,

Ich möchte hier gerne Erfahrungen oder sogar Empfehlungen bezüglich (sehr) dünner Brillengläser sammeln.

Ich selber gehöre zu den Personen, die mit einer relativ starken Ausprägung der Kurzsichtigkeit geplagt sind. Nichtsdestotrotz mag ich nicht auf schönes modernes Brillengestell verzichten :-| .

Zur Zeit habe ich ein Model von RayBan, eines dieser Gestelle, die man häufig auch als Sonnenbrille trägt. Jetzt nach ein paar Jahren möchte ich mir eine neue Brille zulegen, die noch dazu extrem dünne Brillengläser beinhaltet. Mit meinen Stärken (-6.00) ist mir die Optik der Brillengläser sehr wichtig. Meine jetzigen Kunststoffgläser haben leider die Eigenschaft, meine Augen kleiner erscheinen zu lassen sowie eine klare "Kante" des Gesichtsprofils zu erzeugen, welches meine Gesichtspartien innerhalb der Brillengläser gedrungen wirken lassen :-/ . Ich weiß, dass so etwas insbesondere durch ein großes Brillengestell mit entsprechend dicken Gläsern hervorgerufen wird. Meine Brillengläser haben einen Index von 1.67, sind also eigentlich schon relativ dünn.

Bei einer der Kettenfilialen in Deutschland habe ich mich für ein Brillengestell der Marke Marco Polo entschieden. Dieses hätte ähnlich große Brillengläser wie das jetzige Model, wären jedoch runder in ihrer Form. Kleinere Brillengestelle möchte ich ungerne tragen. Nun hat man mir aber nahegelegt, dass die dünnsten Brillengläser aus dieser Filiale "nur" einen Brechungsindex von 1.72 haben könnten (~400€ für beide Gläser). Das wäre zwar eine Verbesserung zu den jetzigen Gläsern, allerdings weiß ich nicht, ob ich damit zufrieden wäre. Mir ist auch im Klaren, dass bei einer solchen Fehlsichtigkeit keine Brillengläser existieren, die die Kurzsichtigkeit komplett kaschieren könnten. Ich höre nur immer wieder im Internet von Gläsern, die auch einen Index von über 1.8 haben ??? .

Daher wollte ich fragen, ob es hier Personen gibt, die sich solche Gläser schon angeschafft haben und wo sie diese bekamen? Bei den Ketten in Deutschland steht die Grenze scheinbar bei rund 1.7 und ich glaube da ist mehr rauszuholen.

Danke im Voraus @:)

Antworten
s tarry_Fnigxht


Ich höre nur immer wieder im Internet von Gläsern, die auch einen Index von über 1.8 haben ??? .

Meines Wissens ist bei Kunststoff bei 1,74 die Ende der Fahnenstange.

s'ta2rr,y_n5igxht


DAS Ende natürlich %-|

1T00 s"watcxh


. Mit meinen Stärken (-6.00) ist mir die Optik der Brillengläser sehr wichtig.

Darüber kann ich nur lachen.

Ich trage bei

R sph -9,25 cyl - 1,00 und L sph -8,50 cyl -1,25 KL oder Gläser mit Index 1,5.

Der Effekt das die Augen dahinter kleiner aussehen, besteht bei dünnen Gläsern ebenso wie bei dickerem Material.

tWsuna%mi_xe


Faden verschoben.

L}uftssch7if%f-Faxn


Es gibt den Brechungsindex 1,8 und sogar 1,9 meines Wissens nur bei Mineralglas, nicht bei Kunststoff. Bei Kunststoff ist, soweit ich weiß, 1,76 der höchste Index, der aber nur von einzelnen Herstellern angeboten wird.

An der Verkleinerung durch die Brillengläser ändert leider auch ein hoher Brechungsindex kaum etwas, Swatch hat es ja schon geschrieben. Der Grund ist, dass die Mittendicke eine wichtige Rolle spielt, und die ist ja bei allen Minusgläsern recht gering, auch bei denen mit niedrigem Index, daher können Hochindexgläser nur eine geringfügige Verbesserung bringen.

Wenn dich die "Kante" stört, ist die einzige Möglichkeit, SEHR kleine Gläser zu wählen, die so klein sein müssen, dass die "Kante" nicht mehr innerhalb der Gläser liegt. Würde ich nur empfehlen für jemanden, dem so kleine Fassungen stehen, sonst sieht es im wahrsten Sinne des Wortes beschränkt aus

sytarrNy_nigxht


@ Luftschiff-Fan

Wer bietet denn 1,76er Gläser an? Mir persönlich wäre es ja wichtiger, wenn HI-Gläser mit einer geringeren chromatischen Aberration entwickelt werden, als dass man den Index noch ein paar Hunderstel weiter treibt...

@ ~F3linä~

Bevor Du viel Geld für die dünnstmöglichen Gläser ausgibst, würde ich Dir empfehlen, vom Optiker ausrechnen zu lassen, wie groß der Dickenunterschied tatsächlich ist. Bei Deinen noch relativ moderaten Werten glaube ich nämlich nicht, dass das allzu viel ausmacht.

LPuftDsc(hiff5-Faxn


@ Luftschiff-Fan

Wer bietet denn 1,76er Gläser an?

Da hast du mich auf dem falschen Fuß erwischt - ich habe des Öfteren gelesen, dass es so was geben soll, aber den Hersteller weiß ich nicht. Es ist wohl keiner von den Bekannteren, ich tippe auf Fernost.

Index 1.74 ist übrigens auch nicht bei allen Herstellern gleich dick/dünn - die dünnsten Gläser sollen die von Seiko sein.

srta6rry_Wnigxht


Da hast du mich auf dem falschen Fuß erwischt

Macht nix ;-D

Index 1.74 ist übrigens auch nicht bei allen Herstellern gleich dick/dünn - die dünnsten Gläser sollen die von Seiko sein.

Klar, in die Glasdicke gehen ja noch andere Faktoren ein: asphärischer Schliff, Mittendickenreduzierung... darauf könnte der/die TE den Optiker auch mal ansprechen.

L/uftscwhifof-Fxan


Die Seiko-Gläser sind wohl nicht nur aufgrund ihres Schliffes dünner, sondern auch, weil die Materialzusammensetzung so ist, dass diese Gläser mit einer geringeren Mittendicke gefertigt werden können als die Gläser anderer Hersteller. Minusgläser sind ja sowieso in der Mitte sehr dünn, aber eine gewisse Mindestdicke muss halt da sein für die Stabilität. Für den, dem es auf jeden Zehntelmillimeter ankommt, wären Seiko-Gläser sicherlich eine Option - ob es die allerdings beim Filialisten gibt, weiß ich nicht.

L|eniKr{uegexr


1.76 gibt's von Tokai. Aber was bringt es einem, wenn die Gläser damit vielleicht (jetzt anhand der Stärken geschätzt) 0.2mm dünner sind, als bei 1.74, dafür die Abbildungseigenschaften noch schlechter. Und der Verkleinerungseffekt wird dadurch auch nicht sichtbar geringer.

Ich würde da dem besseren Sehen gegenüber dem (angeblichen) besseren Aussehen den Vorzug geben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH