» »

eingewöhnung nach torischen monofokallinsen

kgronxine hat die Diskussion gestartet


Hallo.ich bekam vor 4 bzw 5 wochen tor.monofokallinsen eingesetzt.hatte 6.75 dip.plus u starke hornhautverkrümmung.habe bewusst nicht multifokal gewählt...care vision wollte mir die andrehen..andre augenzentren rieten davon ab...wg umstellungsproblemen etc.auch mein augenarzt.

Nun soweit so gut...das übliche klar..fremdkörpergefühl.jucken etc...brauch viel befeuchtende augentropfen.

Mit 1.5 billig lesebrille am pc buch etc geht prima...aber! Der rest...im dunkeln katastrophe..und tagsüber...ich sehe zwar scharf...meistens zumindest...ab u an leicht verschwommen lt arzt noch wundheilung...jedoch sehe ich alles kleiner

-irgendwie anders ...schwer zu beschreiben.nicht so gut wie vorher mit brille...lt arzt u optiker 100%sehleistung aba noch resthornhautverkrümmung.solle mich gedulden...noch ist wundheilung im gange und v.a. müsse sich mein gehirn an neues sehen gewöhnen...soll mir kein kopf machen.na toll...leicht gesagt.ich häng ziemlich durch...hab angst hirn packt umstellung nie...hat jmd von euch so erfahrungen gemacht u kann mir evtl.mut machen. ??? ? ??? Ich bin für jeden tipp dankbar...bin echt ziemlich k.o.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH