» »

Diverse Sehstörungen - unsicher und ängstlich

ygoungd{iabetxic hat die Diskussion gestartet


Hallo in diesem Beitrag möchte ich gerne mal meine ganzen Störungen aufschreiben. Vielleicht kann der ein oder andere helfen.

Ich war bereits bei zwei verschiedenen Augenärzten - Netzhaut liegt komplett an, keine Auffälligkeiten zu erkennen, wurde weit getropft und bis an den Rand geprüft. Gesichtsfeldmessung auch ohne Befund. Bin leicht Kurzsichtig, trage zum weiten Sehen eine Brille mit -1.

War auf Empfehlung vom Augenarzt auch bei einem Orthopäden - zwecks Halswirbelsäule aber dort wurde mir gesagt, dass dies eher unwahrscheinlich mit der HWS zusammenhängt. Nächste Woche habe ich auch noch einen Termin beim Neurologen, evtl. gibt es da einen Zusammenhang.

Hatte mal eine Entzündung im Bereich der Aderhaut auf dem linken Auge, die damals mit Kortison behandelt wurde. Eine leichte Narbe ist wohl zurückgeblieben, konnte allerdings nicht bestätigt werden.

Mich machen diese ganzen Sehstörungen noch kaputt, ich kann nicht mehr in Ruhe in den Himmel schauen, habe Angst jederzeit wieder Lichtpunkte zu sehen. In manchen Momenten will ich einfach nur meine Augen zu machen und schlafen - damit ich nichts mehr sehen muss. Es macht mich einfach irgendwann noch kaputt. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

- besonders auffällig wenn die Augen geschlossen sind - aber auch teileweise irgendwie beim helfen bemerkbar -> eher helle "Flächen" fliegen umher, sind immer gleichbleibende Gebilde, die wiederkehrend durchs Bild fliegen.

- ab und zu in der Dunkelheit ein wiederkehrender Vignetteneffekt - ein dunkler rand erscheint, der dann wieder geht.

- bei Licht und hellen Flächen 1. kleine Lichtpunkte im Himmel oder auf hellem Papier - Augenrauschen?! 2. beim Blinzeln oder Sichtwechsel von Dunkel auf Hell - größerer Lichtpunkt beim rechten Auge. Tritt auch auf, wenn ich z.B. meine Hand vors Auge halte und diese wegnehme und auf eine helle Fläche schaue.

- ab und zu das Gefühl als würden lichtpunkte erscheinen oder punkte durchs Bild fliegen (keine fliegenden Mücken - die habe ich allerdings auch) - meistens am rand des sichtfeldes.

- sehr leicht zu blenden und lichtempfindlich, wenn ich z.b. kurz in die lichter von autos schaue, bleibt lange zeit ein nachbild.

- im dunkeln aber auch bei helligkeit - ab und an sieht es so aus, als würde sich das bild bewegen ohne das ich mein kopf oder die augen bewege - besonders wenn ich nur mit einem auge schaue. (beim diesem test mit dem gitter fällt mir jedoch nichts auf)

Antworten
B(eautiGfu{lYDay89


Kann dir leider dazu nicht gross Auskunft geben denn ich bin selber auf der Suche nach den Antworten dazu denn dieser Beitrag könnte 1:1 von mir sein... Laut meiner Augenärztin (Kontrolle im Mai) ist alles gut und diese Phänomen sind harmlos auch wenn sie nerven :-)

yAoungdliabetixc


Ja ich war jetzt erst im September wieder da und wie gesagt alles in Ordnung. Langsam mach ich mir sorgen, dass es doch ein größeres Problem sein könnte (Gehirn oder so). Ich werde immer richtig panisch, wenn ich wieder so etwas sehe.

JfunoS-So4phixa


Hallo youngdiabetic,

hast du irgendwelche Einflussfaktoren ausmachen können?

Dein Nick heißt "youngdiabetic" - du bist also Diabetikerin? Kannst du eine Beziehung zwischen Blutzuckerwert/Hyperglykämie/Hypoglykämie und den Erscheinungen herstellen? Gibt es eine Korrelation?

Ist es in Helligkeit stärker als im Dunkeln? Tagsüber mehr als nachts (wenn du nicht schläfst)?

Hat dein Wachheits-/Erschöpfungszustand einen Einfluss?

Wird es mehr oder weniger, wenn du die Augen anstrengst?

Gibt es auch Zeiten, in denen all diese Effekte gar nicht auftreten? Was macht diese Zeiten aus?

Hat es einen Einfluss, wenn du eine Sonnenbrille zur Eindämmung der Helligkeit trägst?

Tritt das ganze auch auf, wenn du die Brille nicht trägst?

Eine leichte Narbe ist wohl zurückgeblieben, konnte allerdings nicht bestätigt werden.

Von wem stammt dann die Vermutung?

Du scheinst ja somatisch schon auf der Lösungssuche zu sein. Augenarzt und Orthopäde hätte ich auch für sinnvoll gehalten. Der Neurologe ergänzt das Spektrum gut. :)^

Sorry für die vielen Fragen |-o

Bzeaut/ifulDYayx89


Ja, das verstehe ich. Mir geht es da genau gleich... Vorallem die Flecken ab und zu im Auge die nach ein paar Sekunden wieder verschwinden oder wenn ich in den Himmel schaue und diese Dinger rumhüpfen... Sehr nervig aber anscheinend ist die Party im Auge komplett harmlos...

Ich hatte letzten Dezember mal ne Augenmigräne. Ich dachte ich werde blind, wirklich, hatte Angst wie sau... Aber sogar das war harmlos... :-o

_^Paqrvaxti_


Sehstörungen können auch bei Nährstoffmängeln auftreten, insbesondere bei einem Vitamin B 12 Mangel. Würde ich an deiner Stelle mal ausschließen lassen, youngdiabetic.

ytoungdi[abetxic


Ja das ist richtig. ich bin Diabetikerin (seit 14 Jahren nun schon) - Werte sind nicht die Besten - leider :/

Bisher hab ich keine Zeiten bzw. Faktoren ausmachen können, wann diese Sachen auftreten oder nicht.

In den letzten Tagen bzw. 1-1,5 Wochen ging es mit dem Fall der herumfliegenden Flächen, ich konnte in Ruhe einschlafen und habe nichts störendes wahrnehmen können. Bis auf diesen größeren Lichtpunkte beim Blinzeln und den kleinen Lichtpunkten am Himmel (das Bild zeigt das ganz gut [[https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/47/Augenrauschen-80.jpg)]] sind die Erscheinungen sowohl Tags als auch Nachts zu erkennen. Nachts ist mir jedoch auch schon aufgefallen, dass es etwas rauscht. Aber das ist wohl soweit ich das gesehen bzw. gelesen habe nichts schlimmes.

Mein damaliger Augenarzt, der nach der Entzündung die Augen untersucht hat, sagte es sei eine leichte Narbe zu erkennen. Jedoch konnten die beiden anderen Augenärzte nichts sehen. Eine meinte ich habe auf dem anderen Auge eine leichte Narbe.

Ich bin halt wirklich sehr ängstlich und panisch - egal um welche Krankheiten oder Symptome es geht. Mein Hausarzt riet mir sogar schon, dass ich einen Psychologen aufsuchen sollte.

yGoungdBiabmetic


Vielleicht noch als Info hinzu - ein großes Blutbild wurde auch gemacht - nichts auffälliges und eine 24h Blutdruckmessung habe ich auch schon hinter mir. Nix. Alles gut.

_JParGv0atix_


Gerade, wenn du Diabetes hast, solltest du mal deinen B12 Wert überprüfen lassen (Diabetiker haben häufig einen erhöhten Bedarf dieses Vitamins). Der Wert wird NICHT standartmäßig bei einem kleinen oder großen Blutbild kontrolliert. Dieser Wert muss vom Arzt gesondert angeordnet werden.

[[http://www.diabetologie-online.de/a/1589989]]

ymoupngd`ixabetic


Okay, werde ich definitiv auf meine Liste schreiben und ggfl. prüfen lassen.

Bin Typ 1 Diabetis.

J+unof-Sopxhia


@ youngdiabetic

zum Psychologen willst du aber nicht?

y^ounQgdiabhetic


Ich bin mir unsicher, aber das sind teilweise echt kleine Attacken die ich dann bekomme - schweißausbruch, knie werden weich, könnte nur noch weinen - das zieht mich dann teilweise tagelang wie in ein Loch.

JJunoC-Sophxia


@ youngdiabetic

Attacken, die du wann bekommst? Wenn das mit den Augen auftritt?

Gerade wenn so etwas auftritt:

das zieht mich dann teilweise tagelang wie in ein Loch.

könntest du doch versuchen das Übel an der Wurzel zu packen und den Schritt in eine Therapie wagen. Dein Hausarzt kennt dich sicher besser als wir hier und wird dieses Angebot wohldurchdacht haben.

yMoungdniabetixc


Unter anderem - ich bin jemand der auch ständig Sachen am Körper findet - entweder irgendwelche Knubbel, die sich dann als harmlos herausstellen bzw. komplett normal sind. Bin da sehr überempfindlich. Eventuell muss ich das mit der Therapier ernsthaft nochmal überlegen.

S&il1kPexarl


Mich machen diese ganzen Sehstörungen noch kaputt, ich kann nicht mehr in Ruhe in den Himmel schauen, habe Angst jederzeit wieder Lichtpunkte zu sehen.

Ich lese hier, dass Dich nicht Deine Sehstörungen kaputt machen - sonst müsste es allen so gehen mit ähnlichen Symptomen - sondern Deine Gedanken darüber.

Du denkst und beobachtest und ängstigst Dich selbst immer mehr. Es ist so, als würdest Du Dich den ganzen Tag über mit jemandem unterhalten, der ständig überlegt, wie schlimm das wohl sein kann - bloß bist Du dieser Jemand selbst!

Ich kann Dir nur dringend raten: Lenk Dich ab, statt die Sache ununterbrochen zu belauern und zu bewerten. Im selben Maße, wie Dir die Ablenkung gelingt, lassen auch diese Zwangsgedanken nach.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH