» »

Diverse Sehstörungen - unsicher und ängstlich

J'uno-S;ophia


Ich würde dir zum Überdenken raten! Und drücke die Daumen, dass du zu einem gutem Entschluss kommst! :)^

Und auch dazu, deinen Körper nicht mit diesem scannend, suchenden Blick abzugehen, nur auf der Suche nach Auffälligkeiten. Denn jede entdeckte Auffälligkeit wird in dir wieder diesen Kreislauf aus sorgen, suchen, sorgen, suchen etc. erwecken.

Ich würde auch dazu raten, nicht allzuviel über mögliche Ursachen, Erkrankungen und Folgen zu recherchieren.

Vielleicht beschäftigst du dich lieber damit, was dir an deinem Körper gefällt?

Oder gehst dazu über, ihn mal wieder spüren zu wollen. Zum Beispiel, wie das Herz beim Sport pumpt, wie sich der Schweiß anfühlt, wie Muskeln nach dem Training brennen können und auch die Entspannung nach einem Workout. Dabei wirst du feststellen, wie wunderbar deine Muskeln, Sehnen, Bändern, Knochen und Organe zusammenarbeiten und zu welchen Leistungen du und dein Körper fähig sind!

yIoun.gdiMabxetic


Ablenken fällt mir immer wirklich schwer, z.B. könnte ich lesen, doch dann seh ich immer wieder die fliegenden Mücken und Punkte. Sport habe ich auch mal gemacht, bis ich dann bemerkt habe, dass ich beim hüpfen so ein Netz im Auge sehen konnte, wenn ich dabei an die weiße Wand schaue. Ab dem Moment habe ich dann aufgehört.

Egal wie ich mich ablenken möchte, meine Augen bzw. Gedanken machen mir dort einen Strich durch die Rechnung.

Ich hoffe, dass ich irgendwann eine genaue Diagnose bekommen, woher diese ganzen Sehstörungen kommen könnten und meine Angst ein bisschen zügeln kann. Danke für all eure Antworten!

S$ilk*PQeaxrl


Ängste sind aber keine Tatsachen. Wenn Du Dich nicht mehr ablenken kannst, behandelst Du Gefühle wie Tatsachen, schau es Dir genau an! DA hast Du eine "Sehstörung" - nicht böse gemeint, aber könnte man so sehen, oder?

y oungdviaxbetic


Ja vielleicht wird es dadurch verstärkt aber ich bilde mir die sachen ja nicht ein. ich sehe sie ja. ich will diesen Sehstörungen auch keine zu große beachtung schenken aber die angst zb einer netzhautablösung oder vor einer größeren Ursache macht sich dann schlagartig breit. Woher soll ich wissen, ob es nun was ernstes ist oder nicht.

Für die kleinen hellen Punkte am Himmel oder auf helle Flächen habe ich vielleicht etwas gefunden - nennt sich irgendwie blue field... den genauen namen habe ich leider vergessen. Könnten weiße Blutkörperchen sein.

SpilkPUe_arxl


Verlass Dich auf den Augenarzt! Eine Netzhautablösung ist eine von 1000 anderen Augenkrankheiten, und irgendwas kann jeden jederzeit treffen, aber davor ständig Angst zu haben, ist unrealistisch, solange Dir der Arzt nichts dergeichen avisiert.

yLounBgdiabcetixc


Ich weiß das es nichts bringt ständigt Angst zu haben. Aber mit der Zeit setzt sich das einfach fest. Mal sehen was der Neurologe sagt - wenn auch da nichts ist, werde ich wohl die kostenpflichtigen Untersuchungen von netzhaut und sehnerv durchführen lassen.

Awmselx2


Ich vermute mal, dass es sich um eine Glaskörperabhebung bzw. -ablösung handelt. Google mal danach. Ist lästig aber harmlos solange es zu keinen Schmerzen dabei kommt. Schmerzen deuten nämlich laut meiner Augenärztin auf eine Netzhautablösung hin und dann muss man auf jeden Fall rasch zum Augenarzt die Netzhaut überprüfen lassen.

Alles Gute

y.oungdizabetxic


ja dadurch kommen ja diese fliegenden mücken richtig?! mit denen versuche ich mich schon zu arrangieren aber die anderen dinge machen mich zustzlich verrückt. die werden doch nicht alle damit zu tun haben? man hat schmerzen bei einer ablösung?! das wusste ich nicht - mir war nur der rußregen sowie blitze bekannt.

AQmsexlx2


Fliegende Mücken sind der Anfang, wenn es weiter geht mit der Glaskörperablösung kommen dann größere und daher auch deutlich störendere Gebilde. Flecken, Kreise, Striche ... alle Formen sind möglich. Schmerzen gibt es bei einer Glaskörperablösung nicht wirklich. Das passiert einfach so. Ich lebe jetzt seit ca. 3 Monaten damit und es ist lästig, aber da mir meine Augenärztin versichert hat, dass es nichts Schlimmes ist solange es so bleibt lerne ich eben damit zu leben.

Bei Schmerzen besteht wie schon geschrieben die Gefahr der Netzhautablösung und dann heißt es dringend zum Augenarzt um rechtzeitig etwas dagegen unternehmen zu können.

Liebe Grüße

yGoungdDiab}etic


Ich weiß nicht wie lange ich diese fiegenden Mücken schon habe, aber ein Weilchen auf jeden Fall. Es sind halt alle anderen Sachen, die mich mehr stören.

War letzte Woche beim Neurologen, dieser hat mich an die Radiologie überwiesen für ein MRT. Habe Angst was dabei raus kommt und auch Angst wenn man nichts findet.

Dann werde ich wieder zum Augenarzt und eine spezielle Netzhaut- und Sehnervuntersuchung machen lassen, auch wenn das teuer wird :/

s[abi"meddxoc


Hallo youngdiabetic,

ich glaub, dass ich dich sehr gut verstehen kann. Bin auch seit bald 10 Jahren Typ 1 Diabetiker und habe auch fast die identen Sehstörungen. Genaueres bzw. einen Befund dazu konnte mir bisher auch kein Augenarzt geben. Eine Aussage eines Arztes war "wenn es blitzen anfängt, soll ich wieder kommen." Super wenn man so verwiesen wird.

Ich habe nun auch schon viel nachgelesen, so erfahren, dass es meist kein schwerwiegendes Problem ist. Deshalb nehme ich mir vor, es zu akzeptieren wie es ist, nicht lebensbedrohlich! Vl solltest du dies auch tun. :)^

Wie ist dein Hpa1c? Viele Unterzucker ? Vl gibt es dazu Parallelen.

Gruß

y)oupngdica#betMixc


nein mittlerweile ist mein wert wieder miserabel :( ich bin einfach nicht diszipliniert genug. bis jetzt ging es einigermaßen und ich hab versucht mir zu sagen alles ist okay. bis eben - jetzt seh ich beim blinzeln wieder ganz ganz kurz so ein "streifen" - ich weiß nicht wie ich den beschreiben soll. darauf folgte ein kleiner Schweißausbruch. vor kurzem beim mrt aber den termin zur auswertung habe ich erst ende februar :(

sSabim%eddoc


So schlecht? Spritzst du wohl? Hoffe dein MRT bringt Klarheit.... :-/ Kannst du mich bitte am Laufenden halten? Wie schon erwähnt hab ich sehr ähnliche Symptome. Danke!

yMoungdi`abetixc


Es ist nun schon ein Weilchen her. MRT ist zum Glück alles bestens. Keine Auffälligkeiten. Ende Februar hab ich dann nochmal einen Termin beim Neurologen zur genauen Auswertungen sowie zum kurzen Sehnervttest. Ich dachte ich schau mal wieder hier rein nachdem ich nun heute morgen wieder beim blinzeln so einen kleinen Strich sehe :/ Es ist echt lästig alles.

yYoungdgiab_etic


Kurzes Update:

MRT war wie gesagt alles gut, der Test vom Sehnerv beim Neurologen zeigte ebenfalls keine Auffälligkeiten. Zwischenzeitlich war ich bei einem Optiker, einem Bekannten meiner Mutter, dieser hat sich dann Zeit für mich genommen und so weit wir er konnte geschaut. Dieser sagte mir, ich sei sehr lichtempfindlich und eine getönte Brille wäre für mich sicher eine gute Idee, zudem hat er festgestellt, dass mein Tränenfilm sehr schnell reißt, nehme nun zusätzlich Tropfen zur zusätzlichen Benetzung. Aktuell versuche ich nun mich damit abzufinden, irgendwie. Ende März habe ich wieder meinen Kontrolltermin beim Augenarzt. Alle Sachen die mir auffallen werden weiterhin notiert und dann angesprochen. Traurig fand ich nur, dass der Optiker wirklich alles so zu erklären versucht wie es ist, nicht wie bei den Ärzten die einen immer doch sehr schnell los werden wollen (so mein Eindruck). Klar, Augenärzte haben immer viel zu tun und viele Patienten, aber ich denke man sollte sich schon etwas Zeit nehmen.

Eben hatte ich wieder einen Moment, ich habe meinen Kopf nach hinten gedreht und wieder zurück und plötzlich fing es an zu glitzern, habe mich total erschrocken, ging dann aber wieder weg. Ob sowas mit dem Kreislauf zusammenhängt?!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH