» »

Angeborene Ptosis operiert. Beunruhigende Prognosen des Arztes.

K~anarfienGenetxe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

heute vor einer Woche wurde ich am linken Augen wegen einer angeborenen Ptosis operiert.

Mit dem Ergebnis war ich schon am Abend nach der Op voll zufrieden.

Die Pupille lag trotz Schwellung frei und das hat sich auch bis heute nicht geändert.

Heute war ich Fäden ziehen, Arzt ist soweit zufrieden hat mich aber vorgewarnt, dass das Lied in den nächsten Wochen wieder ein Stückchen runter kommen wird.

Außerdem habe ich an beiden Augen Ptosis, da diese am linken Auge schlimmer ist wurde jetzt nur links operiert und jetzt sieht man die Ptosis rechts aber so richtig stark, meine Augen sind ungleich.

Auf die Frage hin ob man da was machen kann meinte der Arzt ja, aber ich muss damit rechnen, dass das Ergebnis unbefriedigend für mich sein wird und ich immer unterschiedliche Augen haben werde.

Ich solle das linke Auge jetzt erstmal in Ruhe ausheilen lassen und im April schaut man sich das rechte Auge noch an muss aber damit rechnen, dass wenn jetzt das rechte Auge auch operiert wird, das linke wieder ein Stück runter kommen wird.

Der Arzt meinte das ist leider so.

Hebt man das eine an, senkt sich das andere...

Ich bin so verunsichert hat jemand Erfahrung?

Ich bin jetzt schon ein bisschen verzweifelt und ratlos.

LG

Antworten
Kza<narienCente


Wirklich keiner mit Erfahrung da?

K_anaxrienexnte


Heute habe ich mich das 1. Mal seit der OP wieder geschminkt und was soll ich sagen...ich bin begeistert.

Mit und ohne Schminke sieht es super aus.

Trotzdem steht die Frage wegen dem 2. Auge noch im Raum.

Ca. 2 mm könnte man verbessern aber bisschen Angst habe ich das dann das passiert

Der Arzt meinte das ist leider so.

Hebt man das eine an, senkt sich das andere...

t`iffi119x79


Hallo...

Erfahrung habe ich noch keine...

Habe auch eine angeborene Ptosis beidseitig...und wurde mehrmals operiert..das letzte mal 5.klasse...

Spiele schon seit einiger zeit wieder mit dem Gedanken..war auch schon bei uns in der Klinik.. aber hab mich da nicht gut beraten gefühlt.. mit der Aussage kann man, muß man aber nicht operieren...

Wollte Dich fragen..wo es operieren lassen hast..und wie bis jetzt alles verlaufen bzw.verheilt ist...

Lg..aus Trier

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH