» »

AltersKurzsichtigkeit

mtakiPtia hat die Diskussion gestartet


Ich habe das gefühl dass ich schon wieder etwas schlechter in der WEITE sehe.Habe von Kindheit an eine Brille und vor zwei Jahren sagte mein Augenarzt dass ich in der Weite eine andere Stärke brauche.Nomalerweise verschlechtert sich das Auge doch in der Nähe das heißt man kann nix mehr lesen.Mittlerweile ist es so dass wenn ich die Brille aufhabe ich nix lesen kann außer mit meiner Gleitsichtbrille.

An was kann es liegen dass die Weite schlechter wird?

Diabetes habe ich nicht

Antworten
mrarixposa


Mittlerweile ist es so dass wenn ich die Brille aufhabe ich nix lesen kann außer mit meiner Gleitsichtbrille.

Mit welcher Brille kannst Du nichts lesen und welche Stärken haben Deine Brillen?

mraXkitxia


ja wenn ich die normale Brille aufhabe welche mittlerweile rechts -1,5 /-0,75 hat....vor 3 Jahren hatte ich noch-0,5/-0,75

L?uftsrchixff-Fan


Augen können sich im Grunde in jedem Alter verändern.

Wenn die Linse ihre Flexibilität verliert, kann das meines Wissens auch zu einer Verstärkung der Kurzsichtigkeit führen. Ein beginnender Grauer Star übrigens auch. Es kann also verschiedene - in den meisten Fällen harmlose - Ursachen haben.

mLa}k2i(tia


ich gh zum augenarzt ..sicher ist sicher

mJari!posa


Da ist aber wohl eher der Optiker der richtige Ansprechpartner.

m8akitxia


äh neee..kann grauer oder grüner star sein

T>im~batyuk7u


mariposa

Da ist aber wohl eher der Optiker der richtige Ansprechpartner.

Der Optiker kann eine Veränderung der Sehkraft feststellen, aber nicht welche Ursachen das hat und ob eventuell eine Erkrankung des Auges vorliegt. Um das festzustellen muss man den Facharzt hinzuziehen.

maarmiposxa


Timbatuku

Es geht doch wohl eher darum, der TE die Auswirkungen der geänderten Werte anhand ihrer beiden (?) Brillen zu erläutern. Dafür braucht man keinen Augenarzt. Ich sehe aber, dass die TE einen neuen Faden über den Besuch beim Augenarzt eröffnet hat. 8-) :-X

mJackiXtia


ich habe den Eindruck dass ich trotz Brille nicht mehr die Schärfe in der ferne erreiche wie noch vor einem jahr.Und auch ein höherer Dioptrinwert bringt nix wie heute getestet

s\chlnumpfs1$9x69


Hallo,

Scheint wohl so sein, war auch grad gestern beim messen, um in die Nähe besser zusehen, nimmt man mir ein bisschen von der Ferne .....

Bin 46 und mittlerweile nah total blind ..... ( +2,5)

TYimcbaxtuku


mariposa

Es geht doch wohl eher darum, der TE die Auswirkungen der geänderten Werte anhand ihrer beiden (?) Brillen zu erläutern. Dafür braucht man keinen Augenarzt. Ich sehe aber, dass die TE einen neuen Faden über den Besuch beim Augenarzt eröffnet hat. 8-) :-X

Vielleicht bin ich ja einem Missverständnis aufgesessen, aber ich hatte es so verstanden, dass die TE nach Gründen für die Veränderung fragte, die sie sich nicht erklären kann. Dafür ist der Augenarzt zuständig. Der Optiker kann lediglich die veränderten Werte feststellen, nicht jedoch das Auge untersuchen und somit kann der Optiker auch zu den mutmaßlichen Gründen keine Aussage treffen.

T!ragis[cherClownxfisch


Was sagte Dein Augenarzt denn noch zu der Sache, außer, dass er meinte, dass Du eine stärkere Brille für das Weitsehen brauchst. Hatte er auch alle Augenkrankheiten durch Untersuchungen ausgeschlossen? ":/

JRam^esJ oycxe


kannst dich trösten - bin auch in den 30er und bei mir ists wieder -0.5 und -.25 angestiegen.

Aber meine Augen sind gesund!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH