» »

Löcher in der netzhaut tauchen nach LaserBehandlung weiterhin au

T(homxmi567 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute.

Vor 1 Woche ca. habe ich plötzlich Blitze im linken Auge gesehen und war gleich beunruhigt. Ich bin dann 2 Tage später zum Augenarzt gegangen und er hat 2 löcher in der netzhaut feststellen können. Diese hat er gleich per laser'op' bzw Behandlung 'schweißen' können.

Ich sollte mich dann nicht überanstrengen und die Augen nicht belasten für paar Tage ,was ich dann auch nicht gemacht habe.

Jedoch habe ich 2 Tage später wieder blitze gesehen :-| . Am nächsten wieder zum Arzt und er hat ein neues und größere s Loch gefunden.... was dann mit mehr laserstichen geflickt wurde. So und das war heute und ich sehe seit heute abend schon wieder blitze... er meinte zwar ich müsste dann nicht direkt nochmal hin wenn es auftaucht, sondern erst wenn ich sehtechnisch beeinträchtigt werde.

Jedoch habe ich sehr angst , da plötzlich die Löcher auftauchen ohne das ich vorher Probleme mit dem Auge hatte.

Hat irgendwer hier einen Rat oder Erfahrung damit ? Werde ich erblinden ?

Soll ich evt. Noch zu einem anderen Arzt? Ich bin verzweifelt :-(

Antworten
TNragi[scherfClown|fixsch


Ja, ich würde mal noch zu einem anderen Augenarzt gehen. Denn das größere Loch, was dann auf einmal da war, muß die Tage davor ja auch schon da gewesen sein, als der Doc die anderen Löcher fand.

Osmepga,4'6


[[http://www.welt.de/gesundheit/article113603784/Wenn-im-Blickfeld-ploetzlich-Blitze-zucken.html]]

Schau dir das mal an, dass beschreibt das Ganze finde ich sehr gut. Um dich positiv zu stimmen eigentlich ist eine Netzhautablösung oder Risse in der Netzhaut sehr gut behandelbar, nur im äußersten Fall kann es zu einem erblinden kommen.

Ich würde dir auch zwingend raten noch woanders hinzugehen und nochmal einen anderen Arzt dein Auge an schauen zu lassen. Immerhin geht es um dein Augenlicht und wenn du scheinbar die Vermutung hast das dein Arzt dich nicht perfekt behandelt dann solltest du ihn wechseln. Wo kommst du denn her vielleicht kann dir irgendwer Tipps geben wohin du gehen könntest.

BtenWitaxB.


Ich habe eine Netzhauterkrankung, wo die Spannung auf der Netzhaut dermaßen groß ist, dass ich schon einmal notfallmäßig in die Uniklinik mußte, es sollte eine OP erfolgen.

Auch mit Notfallschein war keine Aufnahme möglich, ich bekam einen Termin in 3 Wochen.

Mein Hausarzt sagte am nächstenTag, er würde nix von Augen verstehen, er wüßte aber, dass Wala Spritzen von/für die Retina hat, die unter die Haut gespritzt werden, was ich selbst machen könne, 3 x die Woche.

Die Augenärztin hatte eine OCT gemacht, wo man deutlich sah, dass die Netzhaut kurz vorm Reißen war.

Ich habe dann diese Spritzen gemacht, kam nach 3 Wochen in die Uniklinik zruück, wo erneut ein OCT gemacht wurde. Obwohl die 1. Aufnahme vorlag und nun die neue, dachte man an einen Irrtum.

Es bestand keinerlei Handlungsbedarf mehr für eine OP, die Netzhaut hatte sich regeneriert. Man wunderte sich, dass meine als gut bekannte Augenärztin sich so hat irren können.... Das würden sie von ihr nicht kennen.

Da ich alle 3 Monate zum OCT gehe, kann ich sagen, dass die Netzhaut seitdem stabil ist. Ich mache weiter meine Spritzen und nehme zusätzlich Globulis von Wala, die auch die Netzhaut unterstützen,

Meine Augenärztin sagt immer wieder, dass sie noch nie erlebt hätte, dass diese Krankheit sich bessert oder sich stabil hält, die Schulmedizin hat nichts, was helfen könnte, eine OP bleibt riskant, nur 25 % Erfolgschancen, meisten endet es in Blindheit.

Von meinen Spritzen und den Globulis will sie nix wissen. Ist mir aber so was von Banane, in ihrer Gegenwart nehme ich das böse Wort Homöopathie nicht mehr in den Mund. Mein Hausarzt lächelt milde ob so viel Ignoranz und sagt: wir machen das weiter.

Jawoll. Ist es mir wert.... :)z

BoenmitxaB.


Und wenn hier wieder die Meinung kommt, es wäre ein Placeboeffekt. Ist mir auch wurscht. Sind ja meine Augen und jeder Placeboeffekt in Hinblick auf zu erwartende Blilndheit ist mir so was von recht. Ich steh auf Placeboeffekte. So was aber auch. kann gar nicht genug davon bekommen.

B+enitWaB.


Neben einer weiterhin augenärztlichen Behandlung empfehle ich einen Arzt, der anthroposophisch arbeitet. Der wird Dich mit solchen s. o. Mitteln unterstützen können.

TahoRmmni567


Danke für die antworten. @Omega46 ich komme aus Köln.

Ich habe heute bei der Lindenthal Klinik angerufen und die meinten ich müsste ich Notfall eingewiesen werden um dort behandelt werden zu können. Die verstehen auch nicht warum mein Arzt so locker damit umgeht. Jedenfalls versuche ich heute eine NotfallÜberweisung zu bekommen %-|

LLinzMer Thortxe


er meinte zwar ich müsste dann nicht direkt nochmal hin wenn es auftaucht, sondern erst wenn ich sehtechnisch beeinträchtigt werde.

Das erscheint mir ein sehr seltsamer Rat bei der Vorgeschichte.

Denn du hast 2x Blitze gesehen und jedes Mal sind Löcher entstanden.

Aus welchem Grund sollten dann auf einmal die nächsten Blitze völlig harmlos sein?

Sehtechnische Beeinträchtigungen (abgesehen von Mouches volantes) treten bei Netzhautlöchern doch erst dann auf, wenn sich die Netzhaut aufgrund der Löcher teilweise abgelöst hat.

Und dann brauchst du vermutlich eine Op, eine Laserbehandlung reicht dann meistens nicht mehr aus.

Hat der Arzt etwas von "Glaskörperabhebung" gesagt?

Das ist an sich ein unproblematischer Vorgang, der bei vielen Menschen (vor allem älteren und stärker Kurzsichtigen) auftritt.

Sind die Membranen aber zu stark miteinander verhaftet, können dabei Löcher in die Netzhaut gerissen werden

Hier dazu ein paar Infos:

[[http://augenklinik.charite.de/patienten/netzhautabloesung_ablatio/]]

Sollte das bei dir der Fall sein, gibt es ein paar Verhaltensregeln, die helfen können das Risiko weiterer Löcher zu minimieren.

Der Abhebevorgang kann sich über mehrere Wochen hinziehen.

Während dieser Zeit sollte schweres Heben, körperliche Überanstrengung und ruckartige, extreme Augenbewegungen vermieden werden (also lieber den Kopf drehen als nur mit den Augen ganz extrem aus dem Augenwinkel sehen). Stress kann sich auch negativ auswirken - also vorbeugend Entspannungsübungen, besonders für die Augen.

Mehr dazu findest du im Netz.

Es gibt da auch ein Netzhaut-Selbsthilfe-Forum, wenn du Fragen stellen möchtest.

Aber mach dich auch nicht verrückt.

Längst nicht jedes Loch in der Netzthaut führt gleich zu einer Ablösung.

Es gibt viele Menschen mit Netzhautlöchern, die gar nichts davon wissen und nie irgendwelche Probleme bekommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH