» »

Sofortige Besserung durch Prismenbrille?

m'axsxhreck hat die Diskussion gestartet


Hallo,

hätte mal eine mir wichtige Frage an alle Personen, welche, wie ich, unter einer Winkelfehlsichtigkeit leiden und eine Prismenbrille tragen. Ich war vor kurzem bei einem Augenoptikspezialisten, da mich sehr große Schwierigkeiten beim lesen sehr bedrückten und mein Augenarzt mir absolut nicht helfen konnte/wollte. Dieser schien mir sehr kompetent und stellte auch eine Winkelfehlsichtigkeit fest (bin außerdem kurzsichtig), welche ich angeblich schon seit frühster Kindheit haben müsste. Er fügte außerdem hinzu, dass es nun schwieriger wird das "Problem" in den Griff zu bekommen (bin nun 21) und die Gläser auch noch ein bis zwei mal gewechselt werden müssten. Ich trage nun diese Prismenbrille(zweimal 0,76Pr.), aber eine wirkliche Verbesserung kann ich nicht feststellen. Diese Gläser sind nun wirklich nicht billig und die KK zahlt auch keine Zuschüsse mehr, aber dass Leseproblem bedrückt mich weiterhin sehr. Nun zu meinen eigentlichen Fragen: Will der Optometrist mich nun "abzocken" oder hat er recht in bezug auf eine immer schwere werdende Korrektur und trat die "Wirkung" der Prisemengläser bei euch sofort ein, oder dauerte es einige Tage oder gar Wochen?

Danke im Voraus für alle Antworten!

Antworten
M_argxa


Empfehlung

Ich empfehle Dir dieses kompetente Augen-Forum:

[[http://www.m-ww.de/foren/list.html?num=8&collapse=0]]

dort antworten sowohl eine Augenärztin der Berliner Charité als auch

eine Orthoptistin aus Wien.

S?arah2y00x0


Leseschwierigkeiten

hallo, ich kenne diese Leseschwierigkeiten. Es kommt bei mir von einer (erworbenen) Augenmuskelschwäche. Ich weiß, daß es einen sehr bedrücken kann. Ich bin aber auch noch keinem Arzt begegnet, der dies abstellen kann/will. Ich habe seit ich das habe kein Buch mehr gelesen. (Früher habe ich gerne und oft gelesen)

Wie äußern sich diese Leseschwierigkeiten bei Dir?

Grundsätzlich würde ich sagen, muß man bei jeder neuen Brille erst mal abwarten, bis man sie richtig beurteilen kann. Es dauert immer, bis man sich an eine neue Brille gewöhnt. Und, wenn Du noch nie vorher eine Prismenbrille hattest, dauert es erst recht länger. Ich würde mal abwarten, und falls es aber gar nicht besser wird, etwas unternehmen. Denn dann ist es echt die falsche Brille.

Sarah

PS.: [[http://www.members.aol]]./Ruschenburg.Optik

dieser Optiker Sascha Ruschenburg berät auf seiner Website sehr gut, und antwortet sofort. Er kennt sich gut bei Winkelfehlsichtigkeiten aus.

mXaxshrleck


Hi Sarah2000,

auch habe immer sehr gerne gelesen und mich seit mehreren Jahren an kein Buch mehr getraut. Nun ist es so, dass ich im Oktober letzten Jahres mit meinem Studium begonnen habe. Was soll ich sagen...es ist die Hölle!

Es ist sehr schwer, die Probleme genau zu beschreiben.

Buchstaben, sogar ganze Wörter "verschwinden" einfach und tauchen wieder auf. Wenn ich einen Text geschrieben habe und dann nochmal Korrektur lese, fehlen manche Wörter einfach.

Besonders schlimm ist es auf hellen Flächen, ich kann kein Wort oder Buchstaben richtig mit meinen Augen fixieren. Kurz: Ich kann mich beim lesen kaum konzentrieren. Na ja.. eine bessere Beschreibung fällt mir momentan nicht ein.

Wie war/ist es denn bei dir, hilft deine Brille, ist es mit dem lesen inzwischen besser geworden.

Sgayrah{20x00


Mühsames Lesen

Hallo Maxschreck,

unglaublich, aber trostreich nicht die einzige mit diesem Problem zu sein! Ich glaube Dir, daß du damit nicht studieren kannst! ich könnte damit nie studieren. Ich hatte das Glück, dass das ganze erst n a c h Beendigung meines Studiums passierte. Vorher... und es wäre noch katastrophaler als jetzt. Bei mir ist es ganz ähnlich. Ich kann auch die Wörter nicht fixieren. Außerdem verschwimmt mir ständig alles und ich habe Mühe es wieder scharf zu kriegen, bis es wieder verschwimmt. Außerdem ist Lesen einfach super-mühsam. Ich brauche ewig für so einen Text, kann mich auch nicht konzentrieren, ist so schwierig, das zu lesen. Ich kann seitdem auch sehr schlecht Korrektur lesen. Früher (als ich das noch nicht hatte,) war ich sehr genau. Jetzt erschrecke ich über mich selber, was für Fehler ich deshalb mache oder übersehe.

Bei mir ist es so- eine Prismenbrille war im Gespräch. Allerdings gab die Augenärztin dann doch keine, da sie sagte, wenn sie das gibt, und die Entzündung weg ist (ich habe das ganze Problem wegen einer chronischen Entzündung der Augenmuskeln), habe ich ein ständiges Schielen. Und das wollte sie dann nicht riskieren. Wie es bei mir weitergehen soll, weiß ich leider auch nicht! Aber gut, nicht allein mit dem Problem zu sein!!!

Sarah

m"ax;shrexck


Hallo nochmal,

mein Augenarzt hat von Winkelfehlsichtigkeit gar keine Ahnung gehabt und wohl auch jetzt nicht. Nach etlichen erfolglosen Arztbesuchen musste ich mich erstmal durchs Internet wühlen, bis ich auf das Thema "Winkelfehlsichtigkeit" gestoßen bin.

Hab gedacht, ich wäre nun endlich am Ziel. War wohl doch nichts.

Muss mich nun wohl nochmal bei meinem Optiker melden, er meinte, es wäre ein "neurologisches Problem", was auch immer das heißen mag. Hoffe, dass ich irgendwann doch noch die "Herr der Ringe"- Bücher zuende lesen kann, wie ich sie bereits vor über zwei Jahren begonnen hatte. Ganz zu schweigen von einem Studium, dass wenigstens ein bisschen Spaß machen sollte.

Dir für die Zukunft alles Gute.

b3imbexs


hallo zusammen,

es kommt leider ganz darauf an, wie fest so eine wf sitzt. es kann manchmal monate dauern bis ein erfolg eintritt. es sollte allerdings niemand sagen: das klappt schon beim ersten mal, oder bei jedem.

ich kann mittlerweile wieder buecher lesen. mit wachsender begeisterung. bei mir hat es schon ein wenig gedauert bis dies klappte. allerdings wurde ich auch an den augen zweimal operiert. ((die augenmuskeln wurden versetzt)

zzum schielen bringt man die augen durch die korrektion der winkelfehlsichtigkeit nicht. die kopfschmerzen sind weg, die lichtempfindlichkeit ist viel geringer als frueher und die konzentration wieder da. frueher war nach zwanzig minuten lesen schluss. die augen traenten und habe nix von dem verstanden, was dort stand.

eine wf liegt dann vor, wenn die beiden augen nicht miteinander, sonder eher gegeneinander arbeiten. durch die korrektion werden sie auf "eine linie" gebracht. beim schielen arbeiten die augen nicht miteinander, weil keine verbindung zueinander besteht.

wenn ihr wissen wollt, ob so eine korrektion bei euch sinn macht, probiert folgendes aus: setzt euch einen abend ins sofa, nehmt euch ein buch zur hand. vorher klebt ihr ein auge mit einem verband ab, so dass man nur mit einem auge lesen kann. wer sich besser konzentrieren kann, sollte eine korrektion probieren.

gruss bimbes

SKaraVh20x00


Augenärzte...

Hallo Maxschreck,

mein Augenarzt kannte Winkelfehlsichtigkeit auch nicht! Hielt auch nichts davon. Erst Internetrecherche brachte mich darauf, und auf Prismenbrillen.

Also, meine Augenmuskelerkrankung wurde durch einen NEUROLOGEN erkannt und NICHT durch irgendeinen Augenarzt!

Wenn ich mich auf Augenärzte verlassen hätte, wäre ich bis zum heutigen Tag verlassen, und hätte keinen Plan, was ich habe!

Geh tatsächlich mal zu einem Neurologen, laß Kernspint machen.

Die Augenärzte sehen die Augenmuskeln nämlich gar nicht, wenn sie reinschauen. Aber im Kernspint kann man die gut beurteilen, Sarah

Hallo Bimbes,

bei mir ist auch spätenstens nach 20 Minuten Lesen Schluß, und bei Dir ging das mit so einer Brille weg? Das macht echt Hoffnung!!

Ich werde das heute abend ausprobieren mit dem Abkleben, Bimbes, danke!

Sarah

m1ax?sh[rexck


Hallo Bimbes,

eine Operation hört sich ja nun für mich etwas heftig an.

War eine konventionelle Korrektur nicht mehr möglich? Welche Risiken birgt solch eine Operation und wie stehen die Erfolgschancen? Du musst ja in bezug auf deine "Winkelfehlsichtigkeit" auch schon eine Menge hinter dir haben.

Hallo Sarah,

denke ich werd erst noch mal mit meinem Optiker sprechen, aber letztendlich werde ich natürlich nichts unversucht lassen

b3imbe s


hallo zusammen,

also erstmal ist eine winkelfehlsichtigkeit keine erkrankung, sondern die korrigierende brille verlagert den focus nur seitlich auf die zentrale netzhautstelle. dadurch werden anstrengungsprobleme vermieden, die die augen ansonsten durch sedlbstkorrektion machen muessten. die prismenbrille vermeidet dies. es gibt aber keine garantie dafuer, dass bei jedem menschen ein leistungdefizit(z.b. schlechtes lesen, schlechtes autofahren) genau an dieser stelle liegt. ´

2-5% aller winkelfehlsichtiger menschen werden auch deswegen an den augen operiert. meist reicht eine brille. die konventionelle

korrektion war(wie du schon sagst) nicht mehr moeglich.

bimbes

SoarahG200>0


Winkelfehlsichtigkeit

Hallo Bimbes!

ich habe das ausprobiert und bin schon erschrocken. Tatsächlich, wenn ich mit beiden Augen ein Buch/Magazin lese möchte,

ist es verschwommen. Wenn ich nur mit einem Auge lese, ist es scharf. Was soll ich jetzt machen? Der Augenarzt wollte ja keine Prismenbrille geben. Zum Optiker?

Wie testet der Optiker das?

danke!

Sarah

bPipmbLes


halo sarah,

leider gibts nicht allzuviele spezialisten, die eine solche korrektion durchführen können. auf der seite [[http://www.ivbv.org]] findest du eine anwenderliste, die nach plz sortiert ist. vielleicht ist dort einer in deiner nähe.

winkelfehlsichtigkeiten werden an geräten gemessen, die man polatest nennt. diese geräte sind weitgehend frei von störenden einfluessen und kommen dem natuerlichen sehen am nächsten.

mit einer bestimmten testkombination kann die art und die grösseder wf, sowie die qualität deines beidäugigen sehens beurteilt werden.

diese geräte kommen in einer augenarztpraxis sehr selten vor. mit diesen anderen geräten kann dieses nicht gemessen werden.

also: wenn du dich diesbezüglich jemandem anvertrauen willst, fragt man: gibts hier einen polatest? geht ihr nach haase(erfinder) vor? die in der liste haben sich dazu verpflichtet.

gruss bimbes

Swarah2x000


Unfähigkeit zu Fixieren

Hallo Bimbes,

vielen Dank für deine Hilfe, ich werde das auf jeden Fall testen lassen. Da ist nochmal ein Phänomen, nach dem ich Dich fragen wollte, und zwar, ich kann nix fixieren.

Wenn ich (versuche), was anzuschauen, direkt, dann schaffe ich es nicht, es gescheit anzuschauen. D.h. es wird unscharf. Ich schaffe, es nicht, daß BEIDE Augen es gleichzeitig sehen. Ich sehe es besser, wenn ich absichtlich leicht daran "vorbeisehe". Ich weiß, es klingt etwas absurd, aber es ist keine Einbildung. Würde das auch zur Winkelfehlsichtigkeit passen??

Vielen Dank!

Sarah

b(imbjes


hallo sarah,

natuerlich haben viele menschen mit einer wf fixierprobleme. das ist das urproblem, weil die richtungswerte der beiden augen beim blick geradeaus in ruhestellung nicht parallel sind, sondern im "winkel"(deshalb winkelfehlsichtigkeit) zu einander stehen.

das kostet energie, die augen in eine arbeitsstellung zu bringen, die anderswo besser zu gebrauchen waere.

es entstehen ueberanstrengungssymptome wie lidreizungen, kopfschmerzen, schwindelgefuehle usw. bei kindern drueckt sich das oftmals in bauchschmerz oder uebelkeit konzentrationsprobleme, tollpatschigkeit(wg 3-d-sehen) und rechtschreibproblemen aus.

deshalb verwundert mich diese diskussion hier im forum ueber lidreizungen auch sehr. natruerlich koennen die von ueberall herkommen, aber zuerst einmal sind es reizungen oder anstrengungssymptome. wir haben bei uns oft genug miterlebt, das diese reizungen bei einer vollkorrektion mit als erstes weggehen.

gruss bimbes

S1ara1h20x00


Danke Bimbes!

ich selber habe auch diese Lidreizungen, und denke auch, bei mir ist es teilweise auch dadurch bedingt. Vor allem, weil seit ich das habe, ständig was mit den Lidern ist. Die Übelkeit und Magenschmerzen vor allem beim Lesen habe ich leider auch, dagegen nehm' ich dann immer wieder einen Reisekaugummi.

also nochmals vielen Dank!

ich hoffe, ich kann das bei mir irgendwie auskorrigieren lassen.

viele Grüße!

Sarah

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH