» »

Gerstenkorn, merkwürdige Behandlung beim Augenarzt!?

Sutenrxnchxen30 hat die Diskussion gestartet


Ich hatte vor so 2 Wochen plötzlich beide Augenlider dick angeschwollen, entzündet, tränend, brennend usw.. Am linken Oberlid bildete sich ein dicker Knubbel, nach schon 2 Tagen kam ein Eiterpfropf raus, der sich auch selbst auflöste.

Da Schmerzen, Entzündung, Rötung, Brennen blieb, ging ich zum Hausarzt. Dort gab es Tropfen mit Euphrasia und er meinte, es sähe aus wie eine Infektion durch Viren.

Zunächst ging es und ich dachte es hat sich erledigt. Dann tat es wieder mehr weh und vor 2 Tagen bildete sich links unten diesmal eine dicke rote Stelle. Ich war heute beim Augenarzt, ich wollte eigentlich gerne einen Abstrich machen lassen um zu sehen welcher Erreger dafür verantwortlich ist weil es nun wiederholt auftrat. Die Ärztin meinte nur, Infektion ist durch Bakterien verursacht, bei Viren würde es anders aussehen.

Dann meinte sie, die dicke Stelle sei ein Gerstenkorn in der Reifung und sie müsse es jetzt "rausmassieren", sonst wird es in den nächsten Tagen total dick und dann müssten sie es rausschneiden, dabei ging das erste ja auch von selbst wieder weg.

Bevor ich reagieren konnte, hat sie einfach mit ich glaube einer Pinzette und ihrem Finger an der Stelle rumgedrückt und es tat ganz schön weh. Sie meinte der Eiter würde gut abfließen und so würde es dann in ein paar Tagen verheilen.

Nun mein Problem: überall steht doch immer, man solle an den Gerstenkörnern nicht rumdrücken oder draufdrücken, was ich auch nicht getan habe. Aber sie hat ja genau das getan!!! Jetzt lese ich noch dass man selbst nicht an die Gerstenkörner soll weil man sich so eine Hirnhautentzündung einfangen kann!?!!

Muss ich jetzt Angst haben? Mir ist jetzt ganz schlecht, auch wenn ich sonst nicht sonderlich panisch bei solchen Sachen bin...

Ich finde das Ausdrücken oder Massieren, wie sie sagte merkwürdig. Sonst lässt man sie doch entweder selbst reifen oder es wird unter sterilen Bedingungen geöffnet, oder ???

Antworten
EIhem$aliger Nubtzer (Q#467193)


man solle an den Gerstenkörnern nicht rumdrücken oder draufdrücken, was ich auch nicht getan habe. Aber sie hat ja genau das getan!!!

Schon ein Unterschied ob man das evtl selbst macht, oder ein Mediziner, der dabei (hoffentlich) diverse Hygienevorschriften beachtet.

Jetzt lese ich noch dass man selbst nicht an die Gerstenkörner soll weil man sich so eine Hirnhautentzündung einfangen kann!?!!

Das sagt man auch über Pickel/Entzündungen im "Dreieck" um die Nase bzw. die umgebende Augenpartie. Das ist de facto wirklich, wirklich selten.

S!terMnchenx30


Sie hat sich jedenfalls weder die Hände desinfiziert noch Handschuhe getragen und mit den Fingern drangefasst. Ich glaube dass sie mit einer Pinzette dagegen gedrückt hat, habe ich aber ohne Brille und mit Kopf nach oben nicht gesehen, keine Ahnung ob das vorher mal desinfiziert wurde. In der Praxis wurden jedenfalls auch die Auflagen and en Geräten, an denen man Stirn und Kinn einlegen muss nicht vor oder nach den Patienten desinfiziert, so wie es von anderen Praxen kannte.

Sie hat aber eben den Eiter nach außen gedrückt, so dass dieser jetzt irgendwie in meinem System "schwimmt". Das macht mir echt Angst weil es dann wohl das gleiche ist als hätte ich es ausgedrückt, was man ja eben nicht soll.

Ich ärgere mich gerade so sehr dass ich nicht schneller reagiert und gesagt habe ich möchte das nicht und es lieber von selbst reifen lassen, wie das letzte Mal.

B]enLitaBR.


Wenn Dein eigener Eiter da abfließt und sie mit einer Pinzette gedrückt hat, wird das für den Körper schon eine Erleichterung sein. Und einfach abheilen, wie sie schon sagte. Ein Gerstenkorn ist ein fetter Pickel, bloß eben am Augenlid.

Die Entzündung war schon, und Du lebst. Und wirst sicherlich 91.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH