» »

Sehschwäche

T>allyiweijl9x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Ich wollte einmal nachhören, bei wie viel Dioptrine eure Sehschwäche liegt!

Meine liegt bei beiden Augen auf -7,75! Leider ist es so, dass sich meine Augen auch noch in meinem Alter (25) regelmäßig (halbjährlich/jährlich) verschlechtern! Als Hypochonder macht man sich da natürlich sorgen! Bei meiner letzten Brille war es sogar so, dass der Optiker beim Ausmessen meinte, dass er keinen Visua von 1.0 auf dem linken Auge erreicht! Ich bin dann direkt zum AA der erneut gemessen hat und meinte, dass ich nun links einen Visus mit neuer Brille von 1.0 habe! Rechts sowieso!

Nun meine Frage: ist es dramatisch, wenn man keinen Visus von 1.0 hat?! Welche Ursachen kann das haben? Und ist meine Dioptrine Zahl sehr hoch, oder leben mehrere mit einem solch hohen Dioptrine wert ?!

LG

Tally

Antworten
1#00N swaStch


Ich habe deutlich höhere Werte als du und mit Brille auch nicht den allerbesten Visus. Mit Kontaktlinsen ist es bei mir optimal. Vielleicht solltest du dich dahingehend mal beim Kontaktlinsen anpassen informieren.

Als Hypochonder macht man sich da natürlich sorgen!

Genau, was du Schreiber ist Hypochondrie, denn dass Kurzsichtigkeit noch zunimmt, ist normal.

Jeder Kurzsichtige kennt das.

Du solltest lieber gegen dein wirkliches Problem, die hypochondrische Störung was unternehmen, anstatt dich in Dinge hinein zu steigern, die nicht der Rede wert sind.

1-00E \swatcxh


Schreiber = schreibst

Tiallkyweijsl90


Ja, ich weiß, dass das mein Problem ist! Bin halt immer davon ausgegangen, dass es mit Mitte zwanzig abflacht und keins Verschlechterungen um bis zu -1 Dioptrien im

Jahr stattfindet! Darf ich fragen wie alt du bist und welche Werte du hast?

1e00 ]swatch


Ich bin etwas älter als du und werde beim nächsten Sehtest vermutlich die sphärisch -10 Dioptrien-Marke überschreiten, sph und cyl. zusammengenommen bin ich schon drüber.

Du hattest bereits vor einiger Zeit einen Thread mit der gleichen Frage, worin du dich auch nicht durch Antworten anderer beruhigen ließt. Jetzt machst du damit weiter.

Ich kann dir dazu nur sagen, dass mit deiner Kurzsichtigkeit nichts unnormal ist. Millionen anderer Menschen haben das genauso.

Dein Problem ist die Angst-Erkrankung. Tu was dagegen und hör auf dich durch immer neue Fragen, die du hier stellst weiter reinzusteigern.

T[allGyweijLl9x0


Du hast schon Recht! Vielen Dank für deine Antwort! Mich macht es nur immer stutzig, dass mir alle Ärzte sagen, dass es mit Anfang zwanzig aufhört, sich aber in den letzten 2 1/2 Jahren nochmal um -2 verschlechtert hat .. Jetzt hab ich seit August eine neue Brille und merke schon wieder, dass links ein ticken schlechter ist als rechts! Oder kann es auch schonmal sein, dass eins einfach schwächer ist?

1U0>0M 0swa tch


Eigentlich wollte ich nichts mehr zu deiner Frage schreiben weil ich glaube, das es besser für dich wäre wenn niemand darauf eingeht.

Aber trotzdem noch kurz was dazu:

Veränderungen sind bei Fehlsichtigkeiten normal - unabhängig vom Alter kann es die immer geben. Bei kurzsichtigkeit ist halt davon auszugehen, das die größte Zunahme bis Ende Zwanzig durch ist.

Möglich, dass sich seit dem letzten sehtest deine Werte geäbdert haben. Sollte das so sein, ist das nichts unnormales.

Manche kurzsichtige neigen aber dazu nach gewisser Zeit zu hlauben, dass sie noch stärkere Gläser benötigen - was allerdings nicht unbedingt der Fall sein muß.

Speziell bei dir mit deiner hypochondrischen Störung kann da sehr vieles psychosomatisch begründet sein.

Nochmals: ich halte deine Fehlsichtigkeit für völlig normal. Wie gesagt, Millionen andere haben das genauso.

Gehe bitte dein psychisches Problem an und du wirst merken, dass dann vieles ganz anders aussieht.

Ausrufezeichen verwendet man übrigens nur in seltenen Fällen, hinter besonderen Aussagen und nicht nach so gut wie jedem Satz, so wie du es tust. Aber vermutlich ist es Teil deiner Hypochondrie jede Kleinigkeit als sehr wichtige Aussage zu sehen.

Hier im Forum gibt es einen Thread dessen TE seit ihrer ersten Brille mit knapp über -2 innerhalb eines jahres auf über -4 kam und das Mädel macht sich keinen Kopf drum, ob das normal ist sondern nimmt es so hin.

Tral/lywei^jlx90


Tut mir leid wegen den Ausrufezeichen. Wie heißt der Thread denn?

RtatzeUfaftz


Bei mir fand die Steigerung von ca. -2,5 bis -8,5 zwischen dem Alter von ca.14 bis ca.30, langsam statt. Heißt aber nicht, daß es immer und überall so abläuft, jeder Mensch ist ein Individuum. Man muß sich einfach damit abfinden. Ängste nützen da überhaupt nichts - schaden eher dem Selbstbewußtsein!

TqaYllyweLijxl90


Also hat es sich erst mit 30 stabilisiert? Ich find meine Sprünge halt sehr krass. Wenn es nur kleine Verschlechterungen sind,würde ich mir da gar nicht so Gedanken machenUnd was ist überhaupt,wenn es auch mit 30 nicht aufhört! Bis wie viel Dioptrine kann man denn mit Brille oder Kontaktlinsen ausgleichen?

1s00? swaxtch


Wie heißt der Thread denn?

Egal.

Hör auf dich mit dem Thema zu beschäftigen!!!

TNallywOeijjl90


Ich stelle doch nur Fragen. Ich wundere mich lediglich über die starken Sprünge von 1 Dioptrine in einem

Jahr!

Aber mal eine andere Frage: kann ich mit meinen Brillenwerten zum Optiker und die errechnen daraus die Werte für die Kontaktlinsen? Will nicht ausgemessen werden, da mich die Optiker immer verrückt machen und so Sachen sagen: oh, die Verschlechterung ist aber sehr hoch-waren sie schon beim AA damit etc.

1%007 s8watcxh


Ich möchte wetten, dass der optiker das so nicht gesagt hat.

Schau doch mal in deinen anderen Thread. Dort wurde dir schon so viel dazu gesagt, was du nicht hören wolltest.

An deiner kurzsichtigkeit ist absolut nicht besonderes und nichts bedenkliches.

T7allgyweWijl90


Ich meine ja auch nicht an der Kurzsichtigkeit an sich, sondern an den Sprüngen der Verschlechterung. Deshalb suche ich Gleichgesinnte.

Und ich glaube die Diskussion haben wir schon mal geführt: warum sollte ich mir ausdenken, was mein Optiker gesagt hat? Das rechte Auge hatte sich innerhalb von einem Jahr um 0,75 (sph und cycl) zusammen verschlechtert! Das linke um 1,25 (sph und cycl)! Und dann sagte man mir beim Optiker, dass das in diesem

Zeitraum schon krass sei und nicht normal!

MJeronvymy


Nicht normal, weil es bei der Mehrheit der Menschen statistisch gesehen nicht so stark steigt in dem Alter.

Aber schon normal, weil es keine krankhaften Ursachen dafür gibt, sprich: bei der überwiegenden Mehrheit der Menschen, bei denen die Kurzsichtigkeit in dem Alter so stark steigt, ist das eben zufällig so.

Ich hatte eine ähnliche Steigerung zwischen 21 und 22, und nur auf einem Auge. Da war der Optiker auch etwas ratlos. Aber möglicherweise war die Messung ein Jahr zuvor auch nicht so 100%ig.

Da du beim AA warst und der oder die offensichtlich nichts gefunden hat oder keine Bedenken hatte, könnten wir hier jetzt auch nicht sinnvoll sagen, dass es Grund zur Sorge gibt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH