» »

Ich sollte eigentlich eine Brille tragen aber .............

LQichtA]mHo"rizon(t


Verstehe ich. Mochte ich auch nie. Ist aber nur ein Tag, der doof ist, maximal zwei, dann hast Du's hinter Dir. Trau Dich. :-)

2q0 BlLondy


Du kannst es ja auch mit Linsen probieren. Doch es ist nicht so schwer die Brille zu tragen. Ich habe seit Weihnachten die erste Brille und sofort ständig getragen. Seit Einer Woche habe ich eine viel stärkere Brille da hatte ich zuerst Angst da meine Augen so klein aussehen doch nehme ich selten die Linsen. :)^

L3ukiYcxool


Verstehe ich. Mochte ich auch nie. Ist aber nur ein Tag, der doof ist, maximal zwei, dann hast Du's hinter Dir. Trau Dich. :-)

Ja das stimmt schon, aber ich hab da eine totale barriere. Deswegen hab ichs ja auch schon ein Jahr vor mir hergeschoben.

Seit den Ferien hab ich sie jetzt wieder die ganze Zeit getragen und auch, ok wenn es manchmal nervt, finde ich es unter dem Strich doch angenehm, weil man gut sieht und so.

Aber irgendwie brauch ich so eine strategie, dass ich am Montag mutig genug bin und sie nicht vorher absetze, wie sonst auch. Eigentlich wär das glaube ich für mich eine Erleichterung. Aber ich hab eben schiß, dass ich das wieder nicht schaffe,

klingt vielleicht blöd, aber ich stell mich da echt an.

2_0 Bloxndy


Du musst dich nur lange genug vor dem Spiegel stellen bis dir dein Gesicht mit Brille gefällt. Mir hat es geholfen. Nur schminke ich die Augen und Wimpern mehr als früher. Doch die Mitschüler werden sich schnell daran gewöhnen :)^

v@amrpireAllax75


Ja, du stellst doch echt an. Du bist doch garantiert nicht der erste Schüler an deiner Schule, der eine Brille braucht!

Und weißt du, was echt peinlich ist?

Wenn Leute auf dich sauer sind, weil du sie nicht erkennst und daher nie grüßt (arroganter Ar****) oder du ständig wo dagegen rennst, weil du nix siehst (Volltrottel)... na, was ist jetzt schlimmer? *:) .... Ich spreche da aus Erfahrung ;-)

LMichtAmLHori5zo8nt


Ja, das ist ein Argument. ;-D Leute, die einen nicht erkennen (was dann als Arroganz gedeutet wird) werden viel blöder gefunden als solche die plötzlich eine Brille haben. ;-)

D4ie`KrIuemxi


du bist ja schon 16, also ist die Gefahr, dass man tagelang gehänselt wird, längst vorbei. Stell dir vor, du kommst in die Schule und eine aus deiner Klasse hat den Arm in Gips oder sich die langen Haare abgeschnitten. Würdest du das kommentieren? und wenn ja, hättest du dabei irgendwelche schlechten Hintergedanken? wohl eher nicht, oder? Schlimm wäre es eher, wenn niemand auch nur irgendetwas zu deiner Brille sagen würde--denn das würde ja zeihen, dass dich keiner richtig ansieht bzw es allen völlig wurscht ist. Man kommentiert doch eigentlich jede Veränderung oder alles Neue, das auffällt: "Hey, hast du neue Schuhe?", "Ey, du hast ja Ohrringe / ein Piercing etc" "oh, neue Haarfarbe"--und niemand hat in der Regel dabei schlechte Hintergedanken. Ab dem 2ten Tag ist es nicht mehr neu und normal.

m}alnefrZage10x0


Die richtige Brille kann Dir nicht nur beim Hingucken helfen sondern Dich zum Hingucker machen.

Probier erst mal rum was zu Deinem Gesicht passt und mit welcher Du Dich am wohlsten fühlst.

lg

DzieKruxemi


Die richtige Brille kann Dir nicht nur beim Hingucken helfen sondern Dich zum Hingucker machen.

Probier erst mal rum was zu Deinem Gesicht passt und mit welcher Du Dich am wohlsten fühlst.

sie hat doch bereits eine Brille, die ihr gefällt.......

B:illyJNixk


Ich habe meine erste Brille mit 14 bekommen und sie aus Eitelkeit nie wirklich aufgesetzt. Leider hat das den Augen nicht so gut getan und ich hab selber gemerkt, dass ich immer schlechter sehen konnte. Als ich dann den Führerschein gemacht habe, musste ich eine neue stärkere Brille haben. Fahren ohne ging halt nicht. Da habe ich die Brille dann auch dauerhaft getragen. Endlich konnte ich wieder alles super erkennen. Und die erwarteten blöden Sprüche blieben aus.

Brillen können super aussehen. Man muss sich aber Zeit nehmen, gut umschauen und auch mal etwas ausprobieren, was der Optiker vorschlägt. Auch dann, wenn man selber das Model nicht aus dem Regal genommen hätte. Da wartet so manche Überraschung.

Trau dich einfach. Warum sollst du schlecht sehend durchs Leben laufen, nur weil sich evtl. jemand über deine Brille lustig macht?

mfnexf


Blöde Kommentare kontern. Z.B. mit

bist ja nur neidisch

Das Tipp ist ja fast unverantwortlich ;-D Bitte nicht so reagieren, damit macht man sich erstrecht zum Mobbingopfer, denn "Bist ja nur neidisch" ist so ziemlich das bekloppteste, was man dazu sagen kann.

Aber ich find das soo nervig wenn die Leute mich angucken und dann sagen: seit wann hast du denn eine Brille oder so.

Stell's dir doch einfach mal andersrum vor. Wenn jemand, denn du nur ohne kennst, plötzlich Brille trägt, würde dir das wahrscheinlich auch auffallen. Da guckt man dann eben mal oder stellt so eine kleine Frage. Darin ist aber nichts Negatives enthalten. Wenn du so Schiss hast, erzähl eben vorher rum, dass du eine bekommst, dann sind deine Klassenkameraden vorgewarnt ;-D ;-)

Hab auch mit 17 meine erste Brille bekommen; war auch nicht die einzige, war so das Alter wo alle Führerscheinmachen und der Sehtest dann die Wahrheit zu Tage fördert ;-D Hat niemanden so sehr interessiert. Die Typen fanden's scharf, immerhin etwas ;-D

a^u>chsogeinxe


Triff dich doch quasi vorab mit Freunden aus deiner Klasse und trag die Brille dann. Kino wäre doch ein toller Anlass, da brauchst du halt die Brille um den Film zu sehen, und danach läßt du sie einfach auf. Und am nächsten Tag kommst du damit ganz einfach zur Schule.

Aus eigener Erfahrung: Ich habe gefühlte 100 Jahre lang Linsen getragen, weil ich auch eine totale "Brillenblockade" hatte ]:D . Habe die Brille dann erstmals auf einer Fahrradtour mit zwei guten Freunden getragen. Die fragten natürlich, aber nur kurz und sehr freundlich, mehr zur Info, und dann war das Thema gegessen. Seitdem gehört sie einfach zu mir!

In der Schule gabs dann auch noch ein paar Kommentare und Fragen (Oh, du hast ja eine Brille/Seit wann hast du die/warum hast du die), aber nach 1-2 Tagen kam dann nix mehr. Ich war damals übrigens 17 oder 18, da ist man aus dem Alter der Hänseleien weitgehend raus. ;-)

Und wenn dich jemand fragt, dann antworte einfach, wie es ist. Da ist nichts Schlimmes bei. Du schaffst das! :)^

1y00 /sxwatch


@ BillyNik

01.04.16 03:00

Ich habe meine erste Brille mit 14 bekommen und sie aus Eitelkeit nie wirklich aufgesetzt. Leider hat das den Augen nicht so gut getan und ich hab selber gemerkt, dass ich immer schlechter sehen konnte.

Wieso verbreitest du so einen Schwachsinn? Durch das Nicht-Tragen einer Brille werden die Augen nicht schlechter (vom tragen werden sie übrigens auch nicht besser).

Veränderungen der erforderlichen Werte (zum Positiven oder negativen) haben ihre Ursachen woanders, nämlich z.B. in genetischer Disposition, im Wachstum oder sonstiger physiologischen und auch psychologischen Gegebenheiten.

Ob man also seine Brille trägt oder nicht trägt, beeinflusst düberhaupt nicht, wie sich die Fehlsichtigkeit verändert.

D<ieOKr1uemxi


Ob man also seine Brille trägt oder nicht trägt, beeinflusst düberhaupt nicht, wie sich die Fehlsichtigkeit verändert.

Da gibt es ganz andere Felder, die durch das nicht-Brille-tragen negativ beeinflußt werden: man kann vermehrt Kopfschmerzen haben, durch die Anstrengung ( Augen zusammenkneifen) ist die Faltenbildung stärker, man sieht angestrengter aus, die Augen ermüden früher durch die Anstrengung. Schlecher wird der Visus jedoch nicht.

L\uftscEhiMffY-Fan


Wieso verbreitest du so einen Schwachsinn? Durch das Nicht-Tragen einer Brille werden die Augen nicht schlechter (vom tragen werden sie übrigens auch nicht besser).

Veränderungen der erforderlichen Werte (zum Positiven oder negativen) haben ihre Ursachen woanders, nämlich z.B. in genetischer Disposition, im Wachstum oder sonstiger physiologischen und auch psychologischen Gegebenheiten.

Ob man also seine Brille trägt oder nicht trägt, beeinflusst überhaupt nicht, wie sich die Fehlsichtigkeit verändert.

Swatch, ich weiß ja, wie du es gemeint hast, und das ist, bezogen auf den konkreten Fall, vollkommen o.k.!

ABER: Hier kann jeder mitlesen, auch jemand, der sich mit der Thematik niemals eingehender befasst hat, und daher möchte ich hinzufügen: Es gibt Ausnahmen! So kann es z.B. verheerende, später nicht mehr zu behebende Folgen haben, wenn eine Fehlsichtigkeit bei einem Kind nicht frühzeitig mit einer Brille korrigiert wird, es kann hier - um nur ein Beispiel zu nennen - zu einer Amblyopie (Schwachsichtigkeit) des infolge von Doppelbildern vom Sehen ausgeschlossenen Auges kommen.

Wir sollten uns als Laien vor jeglichen Pauschalbehauptungen hüten!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH