» »

Ich sollte eigentlich eine Brille tragen aber .............

j;u*st_`look{ing?


Was du in einem Jahr so denkst? Gar nichts mehr.

Ich bin mit dem Ding schon in die Dusche gegangen weil ich nicht dran gedacht hab.

LjichbtAmHo"rmizoxnt


Yupp, oder ins Bett… ;-D

2G0 qBlohndy


In einem Jahr ist es für dich selbstverständlich das du die Brille ständig trägst da dir sonst was fehlt. Ich habe meine Brille erst seit drei Monaten doch ich trage sie den ganzen Tag auch Zuhause da mir sonst etwas fehlt. :)^

L|uknicooxl


Ja das ist wahrscheinlich so. Also mit Osterferien trage ich die brille jetzt schon drei Wochen den ganzen Tag und es kommt schon immer öfter vor, dass ich sie vergesse, also gar nicht mehr dran denke, aber manchmal ist es mir schon sehr unangenehm. Also in manchen Momenten.

kirankgecmeldxet


Brillen machen manche Menschen sogar schöner. Ich kenne Leute, die nur mit Brille etwas her machen.

LbukiFcCooxl


also ich finde mich mit der Brille jetzt nicht super häßlich, aber manchmal finde ich ich seh aus wie jemand anders, also nicht mehr wie ich also so wie ich mich kenne. versteht ihr das?

L^iqcRhtAm<Horiz+ont


Ich verstehe das. War bei mir am Anfang auch so. Man gewöhnt sich aber an das neue Aussehen und findet sich dann eines Tages ohne Brille kahl und leer im Gesicht, weil die Brille einfach dazu gehört.

r< a xl f


8-) durchhalten - 8-)

Tzammi2014


Man gewöhnt sich aber an das neue Aussehen und findet sich dann eines Tages ohne Brille kahl und leer im Gesicht, weil die Brille einfach dazu gehört.

Nicht unbedingt :|N . Bei mir ist es jedenfalls anders.

Adntixgone


Bei mir ist es jedenfalls anders.

Bei mir nach über 30 Jahren auch.

Ich mag keine Ringe tragen und auch keine Brille.

L4inzrer aTortxe


Ich mag keine Ringe tragen und auch keine Brille.

So geht's mir auch.

Ich habe immer Ringe und Armbanduhr abgenommen und irgendwo hin gelegt, zB neben mich auf den Schreibtiisch .... dann ofrt genug vergessen, wo was liegt, zT wurde es gestohlen, wenn es länger dort lag ....

Inzwischen trage ich nur noch meinen Ehering und für die Uhrzeit schaue ich aufs Handy.

Allerdings finde ich Kontaktlinsen tragen auch nicht so viel angenehmer als Brille, vor allem nicht wenn ich müde bin oder wenn es heiss ist und ich schwitze.

"Ganz ohne" fühle ich mich am wohlsten. Ich bedaure, dass ich das nicht viel eher so gemacht habe

1H00 6swat~cxh


Ganz ohne" fühle ich mich am wohlsten. Ich bedaure, dass ich das nicht viel eher so gemacht habe

Naja wenn du so gut genug siehst...

Lninze@r Tortxe


"Gut genug" ist relativ. Genauso so relativ wie das, was "man sollte" ....

Ich mache es so, wie ich mich am besten fühle und denke nicht, dass ich mich dafür entschuldigen oder rechtfertigen muss ;-) .

Solange ich niemanden dabei gefährde, zB beim Autofahren, das würde ich nie ohne Brille tun.

Und ich bin froh, dass ich diese Freiheit habe, mich selbst zu entscheiden.

Als Kind (als ich meine erste Brille bekam) hatte ich diese Freiheit nicht. Und später habe ich mich dann von dem leiten lassen, was "man sollte".

Seit ich es so mache, wie ich will, wird meine Sicht immer besser und inzwischen ist oft kaum noch ein Unterschied zwischen mit und ohne Brille. Aber mit Schwankungen; wenn ich nicht gut drauf bin, seh ich schlechter.

Das stört mich aber nicht - und meine Brille hab ich meistens dabei, wenn ich dann doch mal etwas nicht "gut genug" sehe ;-) .

1%00 sQwatcxh


denke nicht, dass ich mich dafür entschuldigen oder rechtfertigen muss ;-) .

Das hat ja keiner verlangt.

Seit ich es so mache, wie ich will, wird meine Sicht immer besser und inzwischen ist oft kaum noch ein Unterschied zwischen mit und ohne Brille.

Klingt gut :)^ vielleicht sollte ich das auch versuchen ;-D

X]ira(ixn


Also....als ich meine erste brille bekam (14 -2,25 Dioptren, blind wien Fisch und so...) hab ich sie sofort getragen einfach weil ich endlich GESICHTER erkennen konnte.

Im nachhinein: WAR DIE BRILLE HÄSSLICH MANN!

Ich hab dann eine Zeit lang Kontaktlinsen getragen, aber die vertrage ich nicht gut...kratzen und so...

Aber dann hab ich das Experiment gewagt und habe mir eine Brille mit Kontaktlinsen ausgesucht...Und ich habe mir etwas komplett anderes ausgesucht als zuvor!

(Vorher: dünner metallener halbrand, sah man kaum...war fast wie eine randlose)

Ich hatte mir eine Hipsterbrille ausgesucht....2004! Damals hieß das noch Emobrille... xD

Die war schwarz mit dickem Rand und eckig...und mein Papa nannte mich als erstes "kleine Professorin" (Jaja klein...ich war 1,80 groß....).

Sie war auffällig, genau das was ich am Anfang als ich die brille bekam nicht wollte, aber ich merkte, es stand mir.

Bis heute bin ich bei Schwarz und eckig geblieben.

Es wird vielleicht ein paar Tage doof geguckt, aber es wird normal... Augen zu und durch...

Irgendwann werden alle deine Brille aufsetzen wollen um zu testen wie sie damit sehen ;-)

Stells dir positiv vor...

Ich glaube du verbindest sehr viel negatives damit...vor allem Angst...

Aber heutzutage ist eine Brille etwas tolles, sogar die die keine brauchen wollen eine ;-)

Und dann wenn du sie iwann nicht aufhast, werden alle doof gucken, dass du keine brille aufhast :)

(Ist bei mir so...ich krieg dann aber viele negative Anmerkungen... Ohne Brille sieht man meine Augenringe stark...mit Brille seh ich also viel frischer aus. Ohne Brille wurde ich sogar schonmal von einer Lehrerin damals gefragt ob ich krank wäre und nach Hause wolle :=o )

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH