» »

Ich sollte eigentlich eine Brille tragen aber .............

LqinzQer Txorte


Die Zusammenhänge sind mir eigentlich völlig schnuppe, Hauptsache ich kann entspannt gut genug sehen. ;-)

Brille und Kontaktlinsen habe mich immer gestört, besonders abends, wenn die Augen müde waren. Ich habe mich immer danach gesehnt, gut genug sehen zu können, dass ich nicht unbedingt darauf angewiesen bin, habe mich früher aber nie getraut, sie einfach mal für längere Zeit wegzulassen. Jetzt geniesse ich es um so mehr.

Übrigens habe ich mal irgendwo gelesen, dass es schizophren gespaltene Persönlichkeiten gibt, bei denen eine Persönlichkeitshälfte kurzsichtig ist und die andere normalsichtig. Wie machen die das denn? Sie sehen doch durch dieselben Augen ...

1m00 swxatch


Brille und Kontaktlinsen habe mich immer gestört, besonders abends, wenn die Augen müde waren.

Besonders wenn abends das Sehen anstrengend ist bringt eine Brille Entlastung und trägt zu gutem, entspanntem Sehen bei.

Was du beschreibst klingt eher als sei die Korrektur für dich nicht passend gewesen, evtl. überkorrigiert.

Mbero8nmyxmy


schizophren gespaltene Persönlichkeiten

Multiple Persönlichkeitsstörungen sind nicht Schizophrenie.

Wenn das Phänomen mehr als anekdotisch ist, dann wäre ich trotzdem vorsichtig, daraus abzuleiten, dass Fehlsichtigkeit allgemein eher psychosomatisch ist als organisch/organisch manifestiert. Dafür scheint es mir zu wenige Anhaltspunkte zu geben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH