» »

Welche Addition für eine Einstärken Computerbrille?

D[olp{ho hat die Diskussion gestartet


Hallo ich hätte gerne eine Einstärken-Computerbrille für etwa 60cm Abstand. Meine Werte für die Ferne sind R Sph +1,50, Zyl -0.75, Ach 10 und L Sph +1,75, Zyl -0,50, Ach 5. Die Addition für die Nähe (ich bin 45 Jahre) ist aktuell jeweils +1,75. Welche Addition muss ich in etwa für diesen Sehbereich nehmen? Ich möchte die Brille online bestellen, weil ich auf dem Land wohne und mein nächster Optiker immer versucht mit hochpreisige Brillen aufzuschwatzen. Vielen Dank

Antworten
s.w'atch aeutom?atRic


60cm Abstand zum Bildschirm sind viel zu wenig. Schau, dass Du den Bildschirm weiter weg stellst. Außerdem kann ein gesundes Auge in Deinem Alter noch bis auf 30cm scharf stellen.

Wenn Du von Addition schreibst, klingt das für mich nach Gleitsichtbrille. Das würde ich niemals online bestellen. Höchstens aus Neugier, weil man ja alles mal ausprobiert haben muss.

Daher bekommst Du von mir in diese Richtung keine Hilfe. Und auch für die Bestellung einer Einstärkenbrille würde ich keine Hilfestellung geben.

Wie wäre es, wenn Du dem Augenoptiker des geringsten Misstrauens klar sagst, dass Du eine einfache Bildschirmbrille ohne unnötigen Schnickschnack willst? Ich behaupte mal, eine einfache, fachgerecht angepasste Einstärkenbrille bringt Dir mehr als alles was das Internet so zu bieten hat und kostet nicht wesentlich mehr - eher sogar viel weniger.

Das soll nicht heißen, dass eine Mehrstärkenbrille noch besser sein kann, wenn sie gut angepasst ist. Aber Du achtest ja sehr aufs Geld.

s4watchT augtomatxic


Hups, im Titel steht ja dass Du eine Einstärken-Computerbrille willst. Da finde ich den Begriff Addition unpassend. Der eine Brillenversand, wo ich gerade geschaut habe, verlangt die auch nur bei Gleitsichtbrillen und bei Arbeitsplatzbrillen, die auch noch ein Nahteil (zum Lesen von kleiner gedrucktem) haben.

Dann sind wir uns ja in dem Punkt einig, was es werden soll. Die Aussage, ein Augenoptiker könnte viel günstiger sein als ein Versender bezog sich auf den Vergleich gute Einstärkenbrille <-> billige Gleitsicht, ist also hinfällig. Aber auch für 40€ (da geht es bei den meisten Versendern los) sollte man doch wohl zwei günstige Gläser in einer einfachen Fassung (ggf. Restposten) bekommen können. Mir fallen auf die Schnelle zwei ein, die damit werben, es wesentlich günstiger zu machen.

DIolxpho


Nun, mein Optiker hat das so in den Brillenpass eingetragen und ich habe definitiv keine Gleitsichtbrille, sondern eine Einstärken-Lesebrille und eine Einestärken-Fernbrille. Ich möchte eben zusätzlich auch eine Einstärken-Computerbrille. Den Laptop kann ich nicht noch weiter weg stellen, da meine Arme auch nicht endlos lang sind und ich an die Tastatur rankommen muss. Und nein, meine Augen können eben nicht mehr auf 30cm scharf stellen, sonst bräuchte ich die Brille ja auch nicht. Und bei meinem Optiker bekomme ich seine einfachsten Gläser zu einem Preis für den ich online gut entspiegelte und extra gehärtete bekomme, ausserdem sind die Gestelle deutlich preiswerter.

Ich hätte bei der Onlinebestellung einfach die Addition zur Sphäre dazugerechnet.

Wäre das korrekt?

Ich dachte, das man die Addition von 30-40cm (bei mir 1,75) auf ca. 60cm Abstand umrechnen könnte, was dann z.B. eine Addition von 1,0 sein könnte, denn mit meiner 5 Jahre alten Lesebrille, die schwächere Werte hatte (aber nun leider kaputt ist) konnte ich am Computer besser sehen, als mit meiner relativ neuen Lesebrille und mit meiner Fernbrille, geht das gleich gar nicht.

s1watch aWutomaxtic


Du hast also eine Fern- und eine Lesebrille? Letztere ist um 1,75 dpt stärker als die Fernbrille? Eigentlich solltest Du damit alles sehen was näher als 57 cm ist. Und die 3 cm reißen es jetzt auch nicht raus.

Theoretisch ist also alles prima. Genau die Stärke (oder 0,25 dpt weniger) hätte ich Dir auch empfohlen.

Wenn's mit der Lesebrille nicht klappt, bin ich mit meinem Latein am Ende. Da müsste jetzt ein Augenoptiker übernehmen - am besten ein sehr guter.

1~00w swaxtch


@ Dolpho

Und bei meinem Optiker bekomme ich seine einfachsten Gläser zu einem Preis für den ich online gut entspiegelte und extra gehärtete bekomme, ausserdem sind die Gestelle deutlich preiswerter.

Der Optiker hat ja auch die ganze Arbeit = Kosten mit dir um den Sehtest zu machen und viele weitere Service-Leistungen zu erbringen. Online-Optiker verkaufen im Prinzip nur.

Ansonsten bin ich (wie auch Luftschiff-Fan schon oben schrieb) der Meinung dass du beim Optiker vor Ort schlußendlich nicht unbedingt mehr bezahlen wirst. Eine online gekaufte Brille ist immer ein Kompromiss.

1e00 spw"atcxh


Sorry. Ich meinte nicht Luftschiff-Fan sondern swatch automatic.

1200* Iswa9tcxh


Aber sehr kreativ einen Teil meines Nicks für deinen zu verwenden ]:D

Lhuf|tschifRf-Fxan


@ Dolpho

Ich würde auf Nummer sicher gehen und mich mit meinen Fragen an denjenigen wenden, bei dem ich die Brille kaufe. Dein Onliner hat doch sicherlich eine Hotline oder ein Kontaktformular, wo du deine Frage loswerden kannst.

Es wäre darüber hinaus auch das Gerechteste, wenn derjenige, der am Kunden verdient, sich auch um die Beratung kümmert. Ein zufällig hier anwesender Augenoptiker wäre ganz sicher nicht bereit, die Beratung für den Onliner zu übernehmen - es sei denn, er arbeitet selbst bei einem solchen.

D}o)lpWhxo


Nun im Moment muss ich eben auf jeden Euro achten und will deshalb nicht gleich dass Doppelte ausgeben. Für ne kurze Beratung, wegen der Addition, kann ich eben gerade nicht gleich so viel Geld ausgeben. Dass man für nen eventuell Sehtest was bezahlt, kann ich verstehen, das dauert ja auch einiges an Zeit, obwohl ja Unternehmen, wie A...o oder F...n das ja anscheinend auch umsonst machen. Manche Optiker habens auch vielleicht nicht nötig... wenn ich irgedwo mal gut beraten werde, auch wenn ich nicht gleich was kaufe, erinnere ich mich doch später daran und kaufe vielleicht ein anderes mal etwas dort, aber wenn ich das Gefühl habe, dass man mir gerne etwas teures aufzuschwatzen versucht, dann komme eben nicht mehr ins Geschäft.

Und deshalb stellte ich also meine Frage hier in diesem Forum.

Ich verstehe nicht, warum swatch automatic meint, eine Lesebrille würde auch den Bildschirm abdecken, da es ja extra dafür eben auch Bildschirmarbeitsplatzbrillen gibt, die Gleitsicht haben und damit mindestens 2 verschiedene Sehbereiche abdecken (mitunter auch 3 für den umgebenden Raum), also muss es doch auch möglich sein, die Stärke nur für den Bildschirmbereich zu ermitteln. Meine Lesebrille ist eben noch recht neu und der Bildschirmbereich ist leicht unscharf und ich bekomme davon auch auf Dauer durch die Anstrengung Kopfschmerzen.

Bei Wiki habe ich folgendes gefunden:

Die Stärke einer Nahkorrektur, die individuell sehr unterschiedlich sein kann, richtet sich jedoch immer auch nach der jeweiligen Distanz, in der überwiegend Tätigkeiten ausgeübt werden sollen. Die folgenden Zahlen sind lediglich durchschnittliche Orientierungswerte. Sie gelten für Personen mit voll ausgebildeter Presbyopie.

Für Zeitungslesen (≈ 50 cm) im Sitzen genügt im Allgemeinen eine Addition von +2,0 dpt.

Beim Lesen im Liegen (≈ 30–40 cm) wird das Schriftstück meist näher an die Augen herangehalten (Nahaddition: +2,5 dpt bis +3,0 dpt).

Bei handwerklichen Arbeiten (≈ 45–60 cm) z. B. für Tischler, Fliesenleger usw. ist eine eher schwache Nahaddition (+1,5 dpt bis +2,25 dpt) empfehlenswert.

Bei Bildschirmtätigkeiten (≈ 60–80 cm) ist der Abstand zum Monitor in der Regel relativ groß (Nahaddition: +1,0 dpt bis +1,5 dpt).

Meine Presbyopie ist dann wohl noch nicht ganz voll ausgebildet und auf 30-40cm habe ich eine Addition von +1,75.

Nehme ich nun also einfach die Halbe Addition für 60-80cm, also +0,75 oder +1,0 oder wird das nicht klappen?

s7watchy aut,omatixc


@ Dolpho

Bei Bildschirmtätigkeiten (≈ 60–80 cm) ist der Abstand zum Monitor in der Regel relativ groß (Nahaddition: +1,0 dpt bis +1,5 dpt).

Kleiner Abstand - große Addition. Daher meine ich ja auch, dass Deine Lesebrille für Deinen Arbeitsplatz gar nicht so verkehrt ist. Da Deine Presbyopie

wohl noch nicht ganz voll ausgebildet

ist, bedeutet dies, dass Du damit auch noch Sachen sehen kannst, die näher dran sind. Wenn Du sagst, Du kannst damit bis auf 30cm ans Schriftstück rangehen, merkst Du es selbst. Aber Du solltest auch fast 60cm (praktisch etwas mehr) davon weggehen können, ohne Unschärfen zu bemerken. Sonst stimmt etwas mit den Werten nicht. Viel mehr Informationen als das, was auf Wikipedia steht, kann ich Dir auch nicht geben.

So, genug geschwafelt. Das soll Dir bitteschön ein Augenoptiker erklären, am besten mündlich, damit Du besser Zwischenfragen stellen kannst. Wenn Du schon

A...o oder F...n

ansprichst: Warum gehst Du nicht einfach da hin? Eine einfache Brille kostet dort unter 20€, inkl. Erklärung. Nimm bitte mindestens die Werte mit, die Du im Anfangsbeitrag genannt hast und lass Dir kein superduperteures Gestell aufschwatzen. Brauchste nicht.

@ Luftschiff-Fan

Ein zufällig hier anwesender Augenoptiker

bin ich NICHT. Weißt Du hoffentlich, aber jetzt weiß es auch Dolpho.

Dsolpxho


Der nächste F...n ist 50km weit weg, ich habe kein Auto und mit den Öffentlichen ist es eine Katastrophe...

Vielen Dank für dei Ratschläge, ich habe mich für eine Addition von +1,25 entschieden, zumal ich nun denke, dass +1,75 für die Nähe etwas zu stark war und +1,5 auch ausgereicht hätte.

D/olpxho


Meine alte Lesebrille (von 2011) hatte nur eine Addition von +1,0

L!uf tschhibff-FTan


Schön, dass du jetzt deine Entscheidung getroffen hast, Dolpho. Dann drücke ich dir die Daumen, dass du zufrieden bist mit der Brille.

Was ich nicht verstehe:

Für ne kurze Beratung, wegen der Addition, kann ich eben gerade nicht gleich so viel Geld ausgeben.

Nehmen die Onliner tatsächlich Geld dafür, wenn sie ihre Kunden bei der Brillenbestellung beraten? Und wieviel hätte dich das gekostet?

MEeronxymy


Für ne kurze Beratung, wegen der Addition, kann ich eben gerade nicht gleich so viel Geld ausgeben.

Ich glaube, er meint die Preisdifferenz zwische online Optiker und lokalem Optiker und dass der Mehrwert von Letzterem primär in der Beratung bezüglich s.E. geringerem Problems bestanden hätte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH