» »

Wie ist der zeitliche Verlauf nach Schlupflid-OP?

EPmil+ derV Dete9ktixv hat die Diskussion gestartet


Weiß das jemand?

Geplant ist eine ambulante Schlupflid-OP an beiden Lidern. Ich stelle mir vor, dass diese genäht werden, wenn Schnitte angebracht worden sind. Laufe ich dann mit zwei Augenklappen und den drei Punkten am Arm rum? Oder gar nichts dergestalt?

Wie lange kann ich nicht arbeiten? Muss ich besondere Vorsichtsmaßnahmen beachten?

Hat davon jemand Ahnung?

Antworten
EFmi+l der Dextektiv


Hat wirkklich niemand Erfahrung mit einer Schlupflid-OP?

Seid ihr alle so schön? Is ja zum otzen ;-D

Sechruxnd


Ich selbst habe keine Erfahrungen. Ich kenne aber jemanden (eine Frau), die das hat machen lassen. Da gab es hinterher praktisch keine Beeinträchtigungen. Bei ihr wurden unmittelbar nach dem Eingriff beide Augen mit einem Mullverband abgedeckt. Sie musste also aus der Klinik abgeholt und nach Hause verfrachtet werden. Danach konnte sie die Abdeckungen entfernen. Beide Augen waren "verwendbar", um es mal so auszudrücken. Natürlich war der Bereich um den Schnitt geschwollen und musste mit kühlen Kompressen behandelt werden. Aber die Augen konnten geöffnet und geschlossen werden. Allerdings waren Linsen tabu. Es geht also ca. zwei Wochen nur mit einer Brille, wenn du Brillenträger bist. Im Prinzip kannst du einen Tag nach dem Eingriff praktisch wieder alles machen, auch arbeiten, wenn es dich nicht stört auf deine geschwollenen und eventuell blau unterlaufenen Augen angesprochen zu werden 8-).

Nach ca. einer Woche sind im beschriebenen Fall die Fäden gezogen worden. Allerdings sollte auch dann mit allem, was am Auge gemacht wird, Vorsicht walten. Im beschriebenen Fall wurde wohl etwas zu heftig gereinigt, so dass auf einer Seite die Naht eingerissen ist und nachoperiert werden musste. Danach war dann alles in Ordnung. Allerdings musst du dich eventuell ein paar Monate gedulden, bis sich die Narben vollständig zurückgebildet haben. Im Normalfall sieht man die Naht bei aufgeklapptem Lid aber ohnehin nicht.

cIhi


Meine Mutter war überhaupt nicht "blind" nach ihrer OP und nach einer Woche wieder arbeitsfähig. Den Erfolg hat man trotz Schwellung sehr zügig gesehen und sie war sehr erleichtert, diesen schrecklichen Druck auf den Augen losgeworden zu sein.

EPmVil der JDetektxiv


Okay, das heißt, ich muss ca. eine Woche lang mit kleinen Einschränkungen rechnen. Dankeschön!

L[ian]-{Jilxl


Vorher-nachher-Bilder nicht vergessen :)_ !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH