» »

Bindehautentzündung

Kzaffe0ebohxne76 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Meine beiden zweieinhalbjährigen Kinder hatten vor zwei drei Wochen Bindehautentzündung. Ich habe Ihnen Augentropfen gegeben, drei Tage lang morgens und abends. Zuerst wurde es besser. Ein paar Tage später hatten sie wieder "Schlaf" in den Augen und etwas verklebte Wimpern. Nochmal zum Arzt und andere Tropfen bekommen, weil die ersten wie die Höhle gebrannt haben. Nur die Tropfen bekomme ich bei den Kindern nicht mehr so einfach rein. Es gibt Geschrei ohne Ende und beide wehren sich, was das Zeug hält.

Weiß jemand von euch , ob das irgendwann von allein weg geht. Die zwei tun mir sehr leid, wenn ich ihnen Augentropfen geben muss.

Danke schon mal .

Antworten
2,76wotrks


Heißt denn "Schlaf" in den Augen (wie nenne man das eigentlich normal?) immer Bindehautentzündung? Das ist doch normal mit den Krümmeln morgens im Augenwinkel, oder?

K<affeerboHhnxe76


Es war vorher nicht so viel wie jetzt. Und die Wimpern sind auch verklebt, zwar nicht so wie am Anfang der Bindehautentzündung, aber nicht komplett weg. Und man sieht auch abends, dass sich was an den Augen sammelt.

KTaffeeDbohneH76


Hallo zusammen, ein Jahr später und meine Tochter hat wieder bindehautentzündung. Richtig schlimm.

Nun frage ich mich, ob es sein kann, dass sie allergisch auf gräser und Pollen reagiert. Sie hat aber so richtig verklebten Augen am morgen. Ist das nicht typisch für bakterielle Infektion? Andererseits war es heute Mittag schon viel besser, dann war sie draußen und nun wieder eitrige Augen und laufende nase. Kennt sich da jemand damit aus vielleicht? Kann das trotz eitriger Augen allergisch bedingt sein? Das ist das dritte jahr hintereinander, dass sie immer im Frühjahr bindehautentzündung hat.

t@o\mi4nxe


Na klar, kann das allergisch sein! Am besten, du lässt einen Test machen. Zur Soforthilfe empfehle ich: jeden Abend Haare waschen (man reibt sich die Pollen nachts übers Kopfkissen in die Augen) und ganz oft Kopfkissen wechseln.

Alles Gute :)*

a-myk


ein Jahr später und meine Tochter hat wieder bindehautentzündung. Richtig schlimm.

Nun frage ich mich, ob es sein kann, dass sie allergisch auf gräser und Pollen reagiert.

Geht deine Tochter in den Kindergarten? Bei uns hängt dort sehr oft ein Schild, dass Bindehautentzündung im Umlauf ist. Meine Tochter hatte es letzte Woche auch wieder erwischt. War aber mit Tropfen schnell wieder weg.

cxhi


Ja, das ist auch gerade im Umlauf. Mein Sohn (3,5) hat es auch gehabt. Wichtig ist, die Behandlung nicht zu früh abzubrechen! Mindestens 5 Tage, aber auch mindestens noch 2 Tage nach Abklingen der Symptome weitergeben.

Außerdem Kopfkissenbezüge täglich wechseln, mit Hygienespüler (und möglichst heiß) waschen, ebenso Handtücher und Oberteile. Sonst reibt sich das Kind die Bazillen immer wieder neu ins Auge und auch da kann es Resistenzen geben. Ich hab bei meinem Sohn mehrmals täglich die Augen vorsichtig mit einem nassen Waschlappen gereinigt und diese sofort in die Wäsche getan. Und hinterher direkt Hände waschen, bzw das Kind auch etwas öfter Hände waschen lassen - sonst kann es sein, dass es bald die ganze Familie hat. Sehr lästig.

KiaffeebHohnxe76


Vielen Dank für die Antworten.

Im Kindergarten hängt das Schild mit Bindehautentzündung das ganze Jahr. Ich habe ja zuerst gedacht, dass sie es von dort hat. Wegen Allergie hatte ich ja letztes Jahr schon den Verdacht.im ersten Jahr, da war sie noch keine 2, kam sie aus dem Waldspaziergang mit richtig dicken , roten tränenden Augen aus dem Wald, und zwei Stunden vorher war alles in Ordnung. Letztes Jahr war es im Juni, und dieses Jahr fing es nachts und auch ziemlich schnell an. Ich glaub ich muss mal doch den Allergietest machen lassen.

Wenn es nun was allergisches ist, ist es dann auch ansteckend? Mit sowas darf man ja nicht in den Kindergarten. und wenn sie es ständig bekommt, muss ich ständig von der Arbeit weg bleiben.

Wegen Hygiene ist es mir klar, es ist ansteckend und da muss man oft alles wechseln und waschen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH