» »

Ständig Augen- und Kopfschmerzen

Rpoolxy hat die Diskussion gestartet


Seit 2-3 Wochen habe ich unter der Woche fast ständig Kopfschmerzen, ausgehend vom rechten Auge, rechte Seite Gesicht und Kopf, und auch ein stechendes Gefühl im Auge. Dazu sieht das Auge leicht zugeschwollen aus. Allerdings bin ich mir sicher, dass es kein Infekt ist - darunter hatte ich schon ein paar Mal zu leiden. Da war es ganz anders. Es gibt auch keine Ausscheidungen, keine Rötung etc.

Kann das mit meiner zunehmenden Altersweitsicht zu tun haben? Ich benutze für die Computerarbeit und zum Lesen tagsüber eine Lesebrille mit 2.0. Ansonsten trage ich keine Brille. Strenge ich meine Augen zu sehr an? Aber warum dann nur immer rechtes Auge, rechte Gesichtshälfte?

Vielleicht hat ja jemand Ähnliches erlebt... und hat einen Tipp für mich?

(o.k., ich werde auch zum Arzt gehen, aber das wird noch ein/zwei Wochen Zeit haben müssen, berufsbedingt).

Antworten
R#aktzefeatxz


Könnte Migräne sein, einseitiges Kopfweh. Würde das schon mit einem Arzt abklären.

FqireJfly8x6


Ich hatte selbe Beschwerden. Seitdem ich eine Brille trage ist es deutlich besser. Überanstrengte Augenmuskeln können durchaus solche Beschwerden machen.

slwee{the!art_)8x6


Schon mal daran gedacht, den Augendruck messen zu lassen?

R@oolxy


Hatte heute wieder höllische Kopfschmerzen. Bin dann früh aus dem Büro und habe mehrere Stunden weder auf einen Computer gestarrt noch eine Lesebrille getragen. Ist dann bald besser geworden...

Vermutlich eine Nervensache (Sehnerv), je nachdem wo ich drücke und massiere ändert sich sofort das Empfinden. Auch das mit dem Augendruck ist möglich, die Augäpfel selbst fühlen sich empfindlich an.

Danke für eure Antworten, ich denke ein Arztbesuch ist unerlässlich. Es nimmt ja schon chronische Züge an!

FZir2eOfxly86


Wobei laut Aussage meines Arztes im KH der AugenDruck sich erst bei Werten über 60 bemerkbar macht. Bis 18 ist etwa normal. Ich selber habe Werte von 34 und nichts davon gemerkt.

SehnervEntzündungen merkt man häufig auch nicht als Schmerzen. Und wenn dann tut es bei der Augenbewegung weh und nicht beim Draufdrücken.

Wie sieht denn der Nacken aus? Die NebenHöhlen sonst auch mal checken lassen?

R=oolxy


@ Firefly

Da ich leicht Kopfschmerzen bekomme - sei jeher - kenne ich schon einige Ursachen und Schmerzquellen, Nackenverspannung inklusive. Nach einer Nebenhöhlen-OP vor drei Jahren habe ich seltener Entzündungen und bekomme mehr Luft, es drückt auch weniger in den Stirnhöhlen. Vom Schmerzempfinden kann ich das auch ausschließen.

Mit dem Drücken und Massieren meinte ich aber nicht den Augapfel, sondern den Bereich um die Augenhöhle, der Schläfe und Wange. Je nach getroffenem Nerv wird es kurz besser oder schmerzt an anderer Stelle.

Ich denke, dein Tipp mit dem Augendruck ist ein Check wert. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH