» »

Tochter (11) Brille?

m;ontwemeloxne


Erlebe ähnliches mit meinen Schwetern.

Die eine trägt Brille, macht sich nix daraus.

Die andere sollte wohl eine Brille tragen.

Ich erlebe immer wieder, dass die Brillenlose die Brille der anderen Schwester tragen will.

Und sich dabei sehr spannend verhält.

Sie lugt durch die Gläser, erzählt der ganzen Welt was sie sehen kann.

Angesprochen darauf, kommt aber jeweils die Aussage: "Nein ich brauch doch keine Brille, seh scharf wie eine Füchsin"

t4suna)mi_xxe


2 Beiträge die gegen die Forenregeln Verstoßen gelöscht.

Arnt8igon e


@ kathirei

Vielleicht kannst du ihr klarmachen, dass eine Brille eben ein nützliches Hilfsmittel ist, das sie benutzen kann, wenn nötig, zB um in der Schule alles lesen zu können. Und dass sie sie einfach absetzen kann, wenn sie sie nicht haben will. Dass sie da ganz frei ist und es von ihr allein abhängt, wann sie sie aufsetzt und niemand sie zu irgendetwas zwingt.

Und vielleicht hilft ihr auch Entspannung.

(Linzer Torte)

SO würde ich es meinem Kind auch erklären.

Ich selbst bekam mit 12 Jahren eine Brille und habe sie so gut wie nie getragen und die ständigen Ermahnungen meiner Eltern machten es nur noch schlimmer.

Später stieg ich auf Kontaktlinsen um.

Wraterxli2


Wobei hinter mir 'herschleifen', wäre mir ehrlich gesagt nicht so lieb. Ich würde lieber irgend ein Argument finden, dass sie die Notwendigkeit selber einsieht.

Ich würde erstmal zum Arzt gehen und das mit dem Notwendigkeit einsehen dann ggf. dem Arzt überlassen. Momentan wisst ihr doch noch gar nicht, wie schlecht sie sieht und was die Ursache dafür ist. Vielleicht hat sie nur Ermüdungserscheinungen und ganz wenig Dioptrien und der Arzt sagt, dass das erstmal ohne Brille geht. Oder sie hat irgendwas, was operiert werden muss. Das weiß man doch vorher noch gar nicht.

Ich hab meine Brille schon seit ich 4 bin und hab die von 11-14/15 auch in der Schule nie getragen und irgendwann gings halt nicht mehr ohne, da wurde ich deshalb aber auch nicht mehr gemobbt, weil die Mitschüler langsam mal normal im Kopf wurden. Sie wird dann eh machen, was sie will (z.B. mit Brille aus dem Haus gehen und sie da dann sofort absetzen, aber wenn sie sehr schlechte Augen hat, wird sie die schon irgendwann freiwillig tragen, weil vorne sitzen oder ne 5 in Deutsch, weil sie die Tafel nicht lesen konnte schlimmer sind ;-)), aber zur Untersuchung schleppen solltest du sie erstmal.

Und bei der Brille: Was bringt es Dir, wenn dem Kind eine Brille verschrieben wird aber es setzt sie ab sobald Du es nicht mehr im Blick hast?

Das ist halt dann auch ein Punkt, wo man nicht mehr "erziehen" kann, irgendwann hat man da eben auch mal keinen Einfluss aber grade in diesen Punkten kommt bei den Kindern auch irgendwann durch Erfahrung selbst die Einsicht. Wenn z.B. dann Mitschülerinnen sagen, dass ihr die Brille doch gut steht und Youtuber XY auch ne Brille hat und trotzdem cool ist oder wenn sie merkt, dass sie Kopfschmerzen kriegt, wenn sie die Tafel ohne Brille den ganzen Tag lang anstarrt oder sowas...

BTlonjdmar{ie


Wenn es denn eine Brille sein muß sollte sie nicht nur cool sein , sondern auch gut angepaßt sein . Eine Brille die drückt oder zu locker sitzt wird schnell als störend empfunden und die Ablehnung nur stärker .

Meine große Tochter hat ihre Brille auch jahrelang nur unregelmäßig getragen ,wir waren aber regelmäßig beim Augenarzt und es gab dann auch immer eine neue Brille ,eines morgens kam sie dann mit Brille aus ihrem Zimmer wiel sie gemerkt hat das es ohne nicht mehr geht.

a[kamTalak


Ja das ist bei meiner Tochter ähnlich. Sie ist jetzt 15 und hat inzwischen Werte von -5 Ich sehe sie eigentlich nicht mehr ohne Brille.

Sie brauchte die erste Brille als sie 10 Jahre war. Es hat dann doch eine ganze Weile gedauert, bis sie sich damit abgefunden hat. Am Anfang werdet ihr da sehr konsequent sein müssen.

1)00 ~sw'atch


Am Anfang werdet ihr da sehr konsequent sein müssen.

Das würde ich nicht so verkrampft sehen. Sofern eine nennenswerte Fehlsichtigkeit besteht, wird die Brille früher oder später freiwillig getragen werden. Ansonsten halt nur bei Bedarf.

LDukicxool


Ansonsten halt nur bei Bedarf.

Also das würde ich jetzt auch meiner Erfahrung auch unterstreichen, weil nämlich sobald man anfängt eine Brille regelmäßig zu tragen, dann wird es immer schwerer ohne zu sein. Ich hab auch so mit 11 eine Brille bekommen, aber ich habe die bisher nie getragen, nur so vor einem Halben Jahr, da hab ich dann angefangen und hab gedacht, ich muss mich mal dran gewöhnen. Es hat schon Vorteile, das muss man so sagen, aber was ich ärgerlich finde, ist das die Brille einen dann so abhängig macht, dass man sie immer braucht.

180[0 swqatxch


@ Lukicool

Entscheide dich mal, welche deiner Geschichten du hier erzählen willst.

Variante 1 aus deinem eigenen Thread:

Ich bin 16 und brauche seit einem Jahr eigentlich eine Brille

oder doch lieber Varante 2 aus diesem Thread hier:

Ich hab auch so mit 11 eine Brille bekommen

k$athi}rei


Gestern war es dann soweit: Sie braucht wirklich eine Brille, weil sie kurzsichtig ist. Der Augenarzt hat ihr deutlich gemacht, dass sie die auch wirklich tragen muss und dass sie damit viel besser sehen wird.

Auf dem Heimweg fingen dann die Tränchen an zu laufen und ihre ganze Welt brach erstmal zusammen. Ich habe versucht ihr klarzumachen, dass das ja nichts schlimmes ist und das wir bestimmt ein schöne Brille für sie finden, aber ohne rechten Erfolg.

Naja mal sehen

rnoBli70


ist denn deine Tochter die einzige in der Klasse mit Brille? Wie stark wird denn die Brille?

1p00 sw`atch


@ roli70

Was bringt es Dir eigentlich in jedem Thread in dem jemand schreibt, dass Sohn/Tochter oder die TE selbst eine Brille bekommt, zu fragen wie stark diese ist und ob andere im Umfeld auch eine tragen?

Weißt du, ich könnte dein Interesse daran verstehen, wenn denn daraufhin Beiträge deinerseits folgen würden, die irgendetwas zur weiteren Diskussion einbringen. Aber das passierte ja bisher in diversen Threads nicht. Etwas merkwürdig wirkt das schon.

Solltest du auf meine Frage reagieren, so wäre ich sehr verwundert. Aber warten wir mal ab.

Xoiraixn


Ich würde sagen: wart den Optiker ab.

Aber was ich wichtig finde, achte nicht so auf den Preis beim Gestell...

Klar man denkt so "und in nem halben Jahr ist es kaputt und dann wars so teuer", aber wenn man wirklich ein schönes Gestell hat ist das sehr viel wert für den Wohlfühlfaktor!

Auch wenn ein andres Gestell für dich gleich aussieht und 100€ billiger ist, lass deine Tochter entscheiden, sie muss die brille tragen.

Obwohl ich würde meinem Kind bei einem Gestell von 150€ schon das Versprechen abnehmen, die Brille auch zu tragen.

Wenn sie nichts findet, sag ihr, ihr schaut noch woanders.

Ich habe mich damals bei meiner 1. Brille relativ gedrängt gefühlt mich doch jetzt zu entscheiden.

Dabei sah ich ja nichtmal irgendwas, hatte keine Ahnung was mir steht... Meine Eltern und die Optikerin waren auch nur wenig hilfreich, denn ich konnte ja garnicht sehen, wie ich mit Brille ausseh.

Vielleicht könnt ihr ja zum anprobieren auch Kontaktlinsen ausprobieren? Ich kaufe nurnoch Brillen mit Kontaktlinsen drin (obwohl ich die nicht so gut vertrage)

1P00? sgwatxch


Dabei sah ich ja nichtmal irgendwas,

Na ja....die Aussage ist sehr übertrieben, wenn man berücksichtigt dass es um -2,25 Dioptrien ging..

Xuir-axin


Ich konnte nur gzte 30-40cm scharf sehen. Man kann sich also nicht mal so voll im Spiegel bewundern sondern musste nah ran gehen...das hat für mich schon gereicht dafür dass ich merkte sls ich die brille dann hatte "super ich kann sehen aber iwie gefällts mir nicht"

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH