» »

Tochter (11) Brille?

XCireain


Achso natürlich hab ich vergessen zu erwähnen dass ich auch eine hornhautkrümmung habe.

1u0F0 /swatcxh


Sofern die nicht extrem ist, dürfte auch die Hornhautverkrümmung es nicht unmöglich gemacht haben, das du dein Spiegelbild einigermaßen gut erkennen konntest %:|

XYiqr0aixn


Puh das ist jetzt natürlich schon 10 (!!!)jahre her. Inzwischen bin ich bei 5,5 angekommen und ich geh halt ohne kontaktlinsen keine brille kaufen weil ich sonst in den spiegel kriechen müsste...

Gefühlt halt.

Ich kann mich nur erinnern dass ich es als sehr...bedrängend empfunden hab mich zu entscheiden...wusste ja garnicht was mir steht und hab mich komplett auf eltern verlassen.

Kommt vllt auch auf die brillenart an... ich hatte am anfang eine die war so gaaaanz dünn nur mit metall (hellgrau bisschen bläulich aber eben ganz dünner halbrahmen)...ohne brille fand ich es gut weil es aussah als hätte ich keine brille auf (weil alles unscharf)

Als ich sie dann hatte fand ich,dass es doof aussieht weil...ja weil ich dadurch nen mondgesicht hatte...

Inzwischen habe ich nen breiten schwarzen eckigen rahmen und es ist ein mode-accessoir für mich. Aber nicht jede eckige schwarze brille sieht gleich aus an mir....manche sehen total bescheuert aus...

Ich kenne auch viele die das ao handhaben und mit kontaktlinsen brillengestell aussuchen

1B00 Bsw"atch


Gefühlt halt.

Ich glaube genau das ist es, subjektive Wahrnehmung halt. Jedenfalls kannst du mit den 2,25 Dioptrien (von mir aus mit vielleicht zusätzlichen cyl. -1) nicht so schlecht gesehen haben, das du im Spiegel nicht beurteilen konntest, wie du mit der Brille aussahst.

Ich finde auch mit -5 oder 6 kann man noch ohne extra Kontaktlinsen einsetzen zu müssen beim Optiker Brillen anprobieren. Das schaffen die meisten problemlos. Und wie man hier liest, verbringen nicht wenige mit höheren Dioptrien sogar die meiste zeit des Tages ohne Brille. Den Sinn sehe ich darin zwar nicht, aber gut - jeder wie er mag.

Wenn ich spontan eine Brille ausprobieren möchte, aber nicht mit Linsen unterwegs bin, dann mache ich halt ein Selfie und schaue ob mir die Brille steht. Das würde ich wahrscheinlich auch so machen, wenn ich keine inzwischen -11,x Dioptrien hätte, denn man sieht auf diese weise aus verschiedenen Perspektiven wie eine Brille an einem wirkt.

Sorry für off-topic @:)

X3irAain


Man kann...

Muss aber nicht ;-)

Persönliche entscheidungsfreiheit.

Jeder wie er mag schon mit -5 finde ich ohne brille sehr unangenehm...ich falle über kleine dellen im boden, kann schilder nicht lesen...menschen sind gesichtslose...manchmal sogar geschlechtslose wesen...

Und gerade weil meine brille etwas ist was ich immer trage, geh ich auf nunmer sicher mit den Kontaktlinsen beim aussuchen einer neuen brille. Ich trage nämlich nur 1-2 mal im jahr kontaktlinsen...was würde ich mich ärgern wenn mir die brille nicht 100% gefällt

1500 swyatcxh


Es verlangt doch niemand dass du ohne Brille rumlaufen sollst. Und es hat auch keiner behauptet, das man mit -5 komfortabel ohne Brille leben kann. Irgendwann als Kind hatte ich solche werte auch einmal und kann mich noch vage erinnern, dass ich zu der Zeit (und auch davor) nie das Bedürfnis hatte ohne Korrektur raus zu gehen.

r; a #l xf


Hallo und habt ihr schon eine Brille herausgesucht.?

k.aBthwirei


Ja, am Montag können wir sie abholen. Mal sehen, wie sie damit klar kommt ":/

afkamalxak


Ich drücke Euch die Daumen! Die erste Zeit wird sicherlich die schwerste werden, bis sie sich daran gewöhnt hat.

Schreib mal, wie es Euch ergangen ist!

B^lond-marixe


Wie gehts denn der kleinen Prinzessin nun mit ihrer Brille?

k_athGirexi


Hallo

Danke der Nachfrage:

Ich denke es ist soweit alles normal. Sie trägt die Brille noch sehr unregelmäßig, aber sie hat gleich am Anfang zugegeben, dass sie damit wirklich deutlich besser sieht. Jedoch beobachte ich, wie der Umgang damit routinierter wird. Trotzdem sie, wie ich finde, eine wirklich schöne und unauffällige Brille hat, muss ich zugeben, dass ich mich auch immer noch daran gewöhnen muss, sie mit Brille zu sehen.

In der Schule muss sie sie auf jeden fall aufziehen und im Straßenverkehr auch, dafür trägt sie die zuhause bisher eher selten.

Ist halt doch noch eine Umstellung.

A`ntiYgone


@ kathirei

Ist doch okay so. :)^

LNaQura-q1975


Meiner braucht jetzt seit ca. 1,5 Jahren eine Brille. Am Anfang wars ein fürchterliches Theater, aber seit es im Sommer dann stärkere Gläser gab, hat er sich daran gewöhnt.

Also ich denke, man sollte ihnen auch Zeitlassen, sich daran zu gewöhnen, das ist halt doch eine große Umstellung. Ab und zu eine Brille tragen ist eine Sache, aber die Brille als ständigen Begleiter dabeihaben zu müssen, das braucht Zeit.

Ich war mit meinem Sohn nach eine Weile dann recht streng, so hat er sich langsam damit abgefunden.

1h00 ]swatxch


Ab und zu eine Brille tragen ist eine Sache, aber die Brille als ständigen Begleiter dabeihaben zu müssen, das braucht Zeit.

Wieso muss dein Sohn seine Brille die ganze Zeit tragen?

In Situationen, in denen er den Vorteil des Brilletragens wahrnimmt, wird er sie von sich aus tragen. Da wo er keine Brille braucht, kann er sie doch weglassen. Warum willst du den Jungen zwingen ständig Brille zu tragen? Wenn er das Bedürfnis dazu hat, wird er von selbst irgendwann dazu übergehen.

LXaurSa-19z75


@100 swatch

Er hat die Brille am Anfang komplett abgelehnt, sobald er aus meinem Sichtfeld war, landete die Brille in irgendeiner Tasche. Das hat sich dann langsam gebessert, als ich zumindest in meiner Reichweite darauf geachtet habe, dass er das Ding trägt. Ich kann mir keine Bessere Methode vorstellen jemanden an eine Brille zu gewöhnen, als sie zu tragen, wobei ich Ihm am Anfang recht viel Raum gelassen habe. Wie dem auch sei, er hatte sich langsam daran gewöhnt und im Sommer gab es dann eine neue Brille (-2,75 und -2,25).

Den Vorteil des Brilletragens hat er nun wohl langsam auch gemerkt. Aber wenn das Kind sich jedem vernünftigen Argument sperrt, dann muss man strenger werden. Ich will nicht riskieren, dass mein Junge auf dem Fahrrad einen Autounfall verursacht, weil er schlecht sieht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH