» »

Wie dick sind Brillengläser noch ansehbar

1.00 sHwatch


@ Luftschiff-Fan

Ach so. Das scheint ja insgesamt recht kompliziert gewesen zu sein mit dir und deiner Brille.

@ Xirain

Also bei meiner ersten Brille bekam ich Zuspruch meiner Eltern

Ich bekam keinen Zuspruch, sondern nur eine Brille und das war alles.

XEiraxin


Meine Eltern fanden es schlimmer, dass ich halb blind war (konnte keine Flugzeuge am Himmel sehen oder Gesichter erkennen die weiter weg warn als 2m) als dass ich ne Brille tragen muss...

Also unverständlich für mich.

Ich würde das Wohl meines Kindes (Es kann dann scharf sehen!) über mein eigenes Bedürfnis eines perfekten Kindes setzen.

Du bist ja kein Maßgeschneidertes etwas.

Aber ich nehme eher an, dass deine Eltern einfach nicht drauf geachtet haben...es war nicht böse gemeint, aber sie haben es vermutlich selbst noch nie erlebt, wie das ist...und deswegen verstehen sie nicht wie wichtig eine Brille ist

1(00 sGwatxch


Aber ich nehme eher an, dass deine Eltern einfach nicht drauf geachtet haben...es war nicht böse gemeint, aber sie haben es vermutlich selbst noch nie erlebt, wie das ist...und deswegen verstehen sie nicht wie wichtig eine Brille ist

Doch, zumindest mein Vater müsste wissen, wie wichtig gutes Sehen ist, denn er ist selbst einigermaßen kurzsichtig. Darum war es für meine Eltern keine große Sache als ich eine Brille bekam und so wurde auch kein Drama daraus inszeniert. Ich bekam die Brille, trug sie ohne Widerstand und fertig war die Sache.

Was definitiv nicht in Ordnung ging war, das meine Eltern mich als kleineres Kind niemals einen Augenarzt vorgestellt hatten obwohl die genetische Vorbelastung bestand. So wurde einfach abgewartet, bis ich durch schlechtes sehen auffällig wurde und dann war die Überraschung groß :-o

Aus dieser Erfahrung würde ich kurzsichtigen Eltern raten, frühzeitig und regelmäßig testen zu lassen, ob die Sprösslinge noch gut sehen. Denn sogar mit über 3 Minus-Dioptrien fällt nicht unbedingt auf, dass ein Defizit besteht.

Xeiraxin


Und dann komm ich mit meiner Geschichte:

Als ich gaaaanz jung war, sagte ich meinen Eltern mal ich sehe überall so lustige bunte Flecken, das wär total witzig.(Ich hatte in die Sonne gesehen) und meine Eltern sind mit mir sofort zum Augenarzt, der oh wunder, nichts fand. ;-)

In der 8. Klasse sagte ich meinen Eltern, ich sehe schlecht, ich konnte aus der letzten Reihe die Tafel nicht mehr lesen (was vorher immer ging).

Wir also zum Augenarzt, der sagt ich hab ne gaaaaaanz leichte Sehschwäche aber er sieht keinen Grund für eine Brille, das könnte sich eventuell sogar von selbst regulieren (Pubertät). Keine Kontrolluntersuchung vorgesehen.

Halbes Jahr später, das neue Schuljahr fing an, und ich saß in der 1. Reihe...und konnte von der Tafel nichts mehr ablesen, hab mich aber auch nicht getraut irgendwas zu sagen, weil wurde ja vor nem halben Jahr erst getestet.

Also ging es halt das Schuljahr so weiter, ich hörte halt aufmerksamer zu, schrieb notizen von der Nachbarin ab, man wird kreativ. Böse wirds, wenn Aufgaben für nen Test an der Tafel stehen... aber ich hab mich durchgemogelt.

Als wir als Familie dann mal unterwegs waren meinte meine Mama "Schau da ist ein Flugzeug am Himmel" und ich meinte nur "Wo? Ich seh keins..." - "Na da" und ich konnte es einfach nicht sehen.

Daraufhin wir zum Optiker und tada ich hatte -2,25 und -2,5 und das ca 10-11 Monater nach dem Augenarzttermin und die Optikerin meinte "Eigentlich kann das doch nicht sein, dass der Augenarzt das übersehen hat, SO schnell verschlechterung kann sie sich nicht vorstellen"...

Aber es war wie es ist. Engmaschige Kontrolle schön und gut, Brille musste trotzdem her.

Inzwischen sagt mir mein Augenarzt sogar ich solle die Brille nicht immer tragen, weil meine Augen dann "faul"werden...

Aber ohne Brille ist meine Welt doof.

1&00 )swatxch


Aber es war wie es ist. Engmaschige Kontrolle schön und gut, Brille musste trotzdem her.

Klar. Kontrolle verhindert schließlich nicht, das man Brillenträger wird sondern soll sicherstellen, dass man rechtzeitig eine Brille bekommt wenn man eine benötigt.

Bei mir wurde das leider etwas zu lange versäumt.

mIatp45


Hallo,

also ich habe auch leider sehr starke Gläser. Ich bin weitsichtig mit Fernwerten über +8,00 und zusätzlich noch Nahzusatz.

Ich habe in meiner aktuellen Brille asphärische Gläser mit dem dünnsten Schliff und die Gläser sind eigentlich von der Dicke ganz ok ..nur ca. 6-7 mm. Das fällt finde ich nicht so auf. Das größere Problem ist bei weitsichtigen eher dass die Gläser so stark Vergrössern und die Augen dadurch sehr groß aussehe. Aber auch das lässt sich eigentlich auch ganz gut mit den dünnen Gläsern verstecken , wenn auch nicht ganz.

Also ich muss sagen ich bin zwar schon hin und wieder auf meine Brillengläser angesprochen worden aber damit muss man eben leben, es bringt ja nichts wenn man ohne wirklich nichts sehen kann und das ist bei mir wirklich der Fall. Brille ab heisst ich sehe weder fern noch nah etwas ...und da bin ich doch wirklich so froh , wenn ich täglich die Brille aufsetzen kann und die Gläser mir helfen alles erkennen zu können.

VG Martin

1"00 s<wa]tch


die Gläser sind eigentlich von der Dicke ganz ok ..nur ca. 6-7 mm. Das fällt finde ich nicht so auf. Das größere Problem ist bei weitsichtigen eher dass die Gläser so stark Vergrössern und die Augen dadurch sehr groß aussehe.

Die selbe Diskussion war in einem anderen Thread zwar schon einmal. Als ich da geäußert hatte, das ich genau diesen Effekt bei Weitsichtigkeit unschön finde und dann doch lieber kurzsichtig bin bzw. meine Minus-Glasbausteine dann doch besser finde bekam ich einen Maulkorb verpasst.

XCiraxin


Es ist eine Sache, die man letztendlich doch eh nicht ändern kann.

Meine Augen werden inzwischen schon deutlich kleiner, auch nicht grad schön, aber dafür kann ich sehen.

K[aktu,sfe8ige45


Halllo, nach ca. 12 Wochen muss ich sagen, ich wurde kaum auf die Dicke der Gläser angesprochen. Trage die Brille mittlerweile ständig im Job, weil ich einfach super damit sehe und das ist wohl das wichtigste.

mHa&t45


@ 100swatch

ja also ich muss schon auch ganz ehrlich sagen dass mir minusgläser lieber wären...aber ich kann es ja nicht ändern...die vergrösserung sieht schon nicht besonders gut aus. :-(

m[at4x5


Hallo zusammen,

jetzt wollte ich doch nochmal hier in die Runde fragen, da 100swatch das Thema nochmal angesprochen hat:

was findet ihr eher auffälliger höhere plus oder minuswerte ?

Lg

martin

XLiDraixn


Das mag unterschiedlich sein.

Bei -10 werden die Augen sehr sehr klein.

Bei +10 werden sie halt riesig.

Es ist unveränderbar, man muss damit leben lernen.

Meine Augen sind klein, das macht mein Mondgesicht noch rundlicher, als es eh schon ist, aber so ist das nunmal.

Ich denke bei meinem Mondgesicht würden größere Augen weniger auffallen...So seh ich ein bisschen aus wie Hamdi Dampdi...

R6atzeKfaxtz


Aber man kann heutzutage sehr viel kaschieren mit dem passenden Brillengestell etc., bis hin zu den Kontaktlinsen - um die Fehlsichtigkeit zu verstecken. :=o

Früher gab es ja nur die Kassen-Einheits-Brillen. ":/

TgamiE2014


Ratzefatz

Aber man kann heutzutage sehr viel kaschieren mit dem passenden Brillengestell etc.,

Das funktioniert aber nur, wenn man bereit ist, Kompromisse einzugehen. Mir stehen zum Beispiel kleine Brillenfassungen überhaupt nicht, daher kommen für mich solche Modelle nicht in Frage und ehrlich gesagt würde ich auch aus modischen Gründen lieber eine größere Fassung kaufen und dafür ein, zwei Millimeter mehr Randdicke in Kauf nehmen.

Xirain

Meine Augen sind klein, das macht mein Mondgesicht noch rundlicher, als es eh schon ist, aber so ist das nunmal.

Wie viele Dioptrien hast du denn, dass sich die Verkleinerung so unvorteilhaft auswirkt?

XBir.aixn


Es ist vermutlich für andre nicht zu bemerken, das ist ja das Problem.

Es ist -5,5

MIR fällt es aber auf, weil ich eh schon ein Mondgesicht hab...

Andren fällt es eher kaum auf, sie kennen mich aber auch nicht anders.

Sowas ist halt sehr subjektiv.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH