» »

Prismenfolie - Neu für mich! Wer hat Erfahrung damit...?

Ecmma4 Pxeel hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen,

endlich habe ich eine sehr gute und erfahrene Augenärztin gefunden, die die Ursache für meine ständigen Kopfschmerzen und den leichten Doppelbildern beim lesen und der Naharbeit gefunden hat.

Ich war sehr überrascht über ihre Diagnose: Verstecktes Außenschielen.

Einen Tag später war ich in der Sehschule und dort wurde es nochmals bestätigt.

Um zu sehen, wie ich mit Prismen zurechtkomme, soll ich erst einmal zum testen eine Prismenfolie mit 6 pdpt bekommen.

Ist dieser Wert hoch für den Anfang?

Und wie ist das mit dieser Folie, sieht man das sehr, wenn man sie auf der Brille hat?

Oder gibt es auch Einschränkungen damit?

Kann man damit auch Problemlos zur Arbeit und am PC arbeiten?

Oder nur zu Hause tragen ?

Ich bin noch ein wenig verunsichert damit, weil ich nicht weiß, was mich erwarten wird. :-/

Vielen Dank für Eure antworten.

Antworten
S|tevQe_5x0


Hallo Emma,

Prismenfolien sind nur eine Notlösung. Besser Brille mit Prisma. Die Brille sollte immer aufgesetzt werden- damit sich die Augen darauf einstellen können.

Viele Grüße

Steve

Nmamnnix77


Ja man sieht das schon auf der Brille, aber zum testen ist es einfach das Beste.

Prismenbrillen sind teuer, die macht man nicht auf gut Glück. ;-)

Deshalb lieber ne Weile ne bissel komische Brille auf bzw komische Gläser als ein paar Hundert Euro in den Sand setzen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH