» »

"Nach-Star"

l~izflaxnz hat die Diskussion gestartet


Hallo, liebe Forumsmitglieder,

ich hatte vor 2 Wochen eine Graue-Star-OP und war am Montag zum Nachschauen beim

Augenarzt. Er gab mir neue Tropfen und sagte, ich soll in 4 Wochen wiederkommen zum

Lasern des sog. Nach-Stars. Er meinte, er taete das bei allen Graue- Star-Patienten 4 Wochen nach

der OP. Oft entstehen Rueckstaende, die mit Laser entfernt werden muessen.

Kennt sich jemand damit aus?

Antworten
J/oxri


Ein Nachstar ist eine dünne Zellschicht, die auf oder hinter der künstlichen Linse wächst und damit quasi wieder eine Trübung verursacht. Das ist relativ häufig und wird mit Laser beseitigt. Das ist nicht schlimm und schnell gemacht. Danach ist das Ergebnis wieder super.

l$izfl7anz


Gut zu hoeren, danke, Jori!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH