» »

Plötzlich Glaskörpertrübung

C9upToftea hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe leider seit circa einem Monat sehr störende Glaskörpertrübungen, hauptsächlich in Form von verschwommenen Schlieren, und einigen grauen Flecken, die leider auch sehr zentral liegen. Sie waren einfach plötzlich da, wie über Nacht, jedoch wird es immer schlimmer. Mich macht das ganze extrem fertig, ich bin erst 21 Jahre alt und nur leicht kurzsichtig (trage nur zum Autofahren eine Brille) und passe somit eigentlich nicht wirklich in die typische "Gruppe" von Betroffenen. Was mich wundert ist, dass meine Augen vor 3 Monaten wegen einem anderen Problem komplett durchgecheckt wurden, mit allen erdenklichen Untersuchungen, und damals war nichtmal die kleinste Spur von Glaskörpertrübungen zu sehen. Das heißt, die Trübungen müssen innerhalb von 2 Monaten entstanden sein.

Waren die bei euch auch so plötzlich da? Können sich SO viele Glaskörpertrübungen innerhalb der kurzen Zeit bilden? Ich dachte immer, das Auflösen des Glaskörpers ist ein eher langsamer, schleichender Prozess...

Eine Netzhautablösung oder ähnliches wurde übrigens schon vom Augenarzt ausgeschlossen. Trotzdem frage ich mich, ob nicht noch andere Ursachen dahinter stecken könnten?

Liebe Grüße

Antworten
AHnka10x1


Die Glaskörpertrübung kann durch eine Entzündung im Augeninnern entstehen. Zum Beispiel kann eine

Netzhautentzündung dahinter stecken. Lass Deine Augen noch mal genau untersuchen.

CuupoVftxea


Kann man so eine Entzündung auch haben, ohne dass die Augen von außen gerötet aussehen oder tränen etc? Ich war bisher nur bei meinem normalen Augenarzt, der hat natürlich nur begrenzte Untersuchungsmöglichkeiten. In der Augenklinik bekomme ich erst in 4 Monaten einen Termin...

B@enitxaB.


Hat der Augenarzt denn auch von Trübung gesprochen?

Oder hast Du "nur" irgendwelche schwimmenden Flocken, die immer mal wieder ins Sehfeld schwimmen?

Hattest Du ein OCP?

BFenit:aBx.


Muß heißen OCT

C^upoft6ea


Er meinte es seien vermutlich Glaskörpertrübungen, so genau konnte er es nicht erkennen. Die Schlieren die ich sehe sind immer da, also schwimmen nicht nur mal zufällig ins Sehfeld. Ein OCT wurde nicht gemacht, da er keine Geräte dafür hat. Ich überlege mir schon als "Notfall" in die Klinik zu gehen, da ich eben frühestens in 4 Monaten einen regulären Termin bekommen würde, die dort aber einfach mehr Untersuchungsmöglichkeiten haben und ich etwas Angst habe, dass etwas übersehen wurde. Andererseits will ich auch nicht mit sowas harmlosen wie Glaskörpertrübungen die Notfallambulanz blockieren :/

A0nk`a<101


Bei einer Netzhautentzündung z.B. sieht man dem Auge von aussen gar nichts an. Ich weiss das,

weil ich in der Kindheit schon eine hatte. Habe dadurch eine starke Glaskörpertrübung.

Auch ein normaler Augenarzt hat Geräte, mit denen er das Augeninnere begutachten kann.

Wenn er nicht nach dem neuesten Stand ausgerüstet ist, hat er zumindest einen gläsernen Zylinder,

der nach Betäubung des Auges aufs Auge gesetzt wird. Zuvor müssen die Pupillen per Tropfen

geweitet werden.

C7upoftQea


Hmm okay, das wäre meinem Augenarzt also dann aufgefallen, schätze ich ???

Seit ein paar Tagen ist mir auch aufgefallen, dass ich im Dunkeln manchmal wie eine Art Blitzlichtgewitter sehe. Aber das passiert zum Beispiel nur wenn ich schon im Bett liege, die Augen zu hatte und nochmal kurz aufmache. Vergeht aber auch nach ein paar Sekunden wieder. Bin einfach etwas verunsichert, da mein Augenarzt ja gesagt hat, dass alles okay wäre?

O9rytxham


Hallo,

die Symptome, die du beschreibst (auch das "Blitzlichtgewitter"), sind typisch für eine Glaskörpertrübung. In welchen Abständen die Beeinträchtigungen auftreten, lässt sich so pauschal nicht sagen. Eine Behandlung mit dem Ziel einer Heilung im klassischen Sinne gibt es wohl leider nicht. Es gibt eine Operation, die allerdings sehr drastisch ist: [[http://www.gesundes-auge.de/krankheiten/glaskoerpertruebung/]] . Da eine Glaskörpertrübung das Sehvermögen i.d.R. nicht beeinflusst und es sich im Grunde um ein gesundes Auge handelt, ist es das Beste, wenn man sich daran zu gewöhnen versucht anstatt OPs mit potentiellen Langzeitschäden in Kauf zu nehmen.

Ich wünsche dir alles Gute!

E`hemalLigerI N!utzer4 (#574a072x)


Heyho,

ich habe das auch vor nicht langer Zeit quasi über Nacht bekommen gehabt: 4-5 kleine grau/schwarze Punkte, an einem ein Faden dran, Schlieren und Glasnüdelchen, alles links, bewegt sich mit dem Blick mit, rechts hab ich minimal was, was aber nur ein durchsichtiges Knäuel ist, fällt mir nicht wirklich auf. Anfangs dachte ich, ich hätte Wimperntusche/Kajal im Auge wegen den Sehstörungen. Irritierte voll. Bis ich dann recherchierte und es sich ganz nach Glaskörpertrübungen anhörte. Hatte auch etwas Sorge, bin dann zum Augenarzt, die sah sich die Netzhaut an (das mit dem Weittropfen ist echt seltsam). Sah für sie alles nur nach Mouches Volantes links aus und nach Glaskörperveränderungen beidseitig. Kein Netzhautschaden. Sie gab mir den Rat, Vitamin C zu nehmen, das helfe manchen. Sonst könne man nichts tun. Das käme eben im Alter, besonders bei Kurzsichtigen. Lustig, ich bin kaum kurzsichtig und erst 32, aber okay.

Ich hatte zu dem Zeitpunkt, als es begann, enormen Stress, siehe meine Threads. Meine Vermutung im Nachhinein ist, dass das die Ursache war. Hast Du vielleicht gerade auch so Stress und so Verspannungen wie ich? Ich nehme momentan Vitrocap (mit Vit C) explizit gegen die Trübungen. Zu verlieren hab ich ja nix, einfach mal probieren. :)

CLupoftxea


Hallo! Kleines Update von mir, die Trübungen wurden bisher leider nur schlimmer, genauso wie die Blitze, die ich im Dunkeln bei jeder Augenbewegung sehe. Ich war in der Zwischenzeit auch oft beim Arzt, ein Netzhautschaden ist aber absolut ausgeschlossen, anscheinend handelt es sich auch um keine Glaskörperabhebung sondern einfach nur "harmlose" Trübungen. Leider geht es mir damit absolut nicht gut, und harmlos ist das für mich schon gar nicht :(

@ Anna-M1984

Ja, das mit dem Stress vermute ich auch! Ich hatte monatelang davor extremen Stress und auch richtig schlimmer Verspannungen, ich war psychisch eh schon total kaputt. Und dann kamen die Trübungen und seitdem geht es mir mental noch schlechter :( Zu jung und kaum kurzsichtig bin ich ja auch, von daher ist das mit "Altersbedingte Glaskörpertrübung" absoluter Quatsch...

Hast du inzwischen schon eine Veränderung (evtl auch wegen den Vitrocap Kapseln) feststellen können? :)

C=upokftea


Nochmal ein Update: War noch einmal beim Arzt und nun wurden zwei Stellen entdeckt, an denen der Glaskörper anscheinend besonders stark an der Netzhaut haftet und daher kommen angeblich die Blitze...aber nach wie vor keine Glaskörperabhebung. Ich werd langsam echt verrückt, habe nämlich schon wieder neue Trübungen :(

E]hemJaligPer Nutiz'er (#]57407x2)


Ja, das mit dem Stress vermute ich auch! Ich hatte monatelang davor extremen Stress und auch richtig schlimmer Verspannungen, ich war psychisch eh schon total kaputt. Und dann kamen die Trübungen und seitdem geht es mir mental noch schlechter :( Zu jung und kaum kurzsichtig bin ich ja auch, von daher ist das mit "Altersbedingte Glaskörpertrübung" absoluter Quatsch...

Hast du inzwischen schon eine Veränderung (evtl auch wegen den Vitrocap Kapseln) feststellen können? :)

Nochmal ein Update: War noch einmal beim Arzt und nun wurden zwei Stellen entdeckt, an denen der Glaskörper anscheinend besonders stark an der Netzhaut haftet und daher kommen angeblich die Blitze...aber nach wie vor keine Glaskörperabhebung. Ich werd langsam echt verrückt, habe nämlich schon wieder neue Trübungen :(

Sorry, ich hatte nicht mitbekommen, dass Du geantwortet hattest. Also ich nehme das Vitrocap jetzt knapp drei Monate und es hat sich NULL verändert. Vielleicht ist es sogar stärker geworden. Aber ich bleibe trotzdem am Ball. Will nichts unversucht lassen.

Was hat sich seit letztem Monat bei Dir ergeben gehabt? Wie nimmst Du die Blitze eigentlich wahr? Ich hab manchmal, dass, wenn ich z.B. von jetzt auf gleich die Augen zuhalte mit meinen Händen, dass dann so Bilder kommen, die wie so weiße Gebilde sind, die aufflackern, ganz schnell hintereinander, kleiner werden und verschwinden. Ich nehme sie manchmal wie so hässliche Fratzen wahr.

Meinst Du so etwas?

Übrigens meinte meine Augenärztin auch, dass die Netzhaut absolut eng anliegt. Also wie das bei Dir, dass der Glaskörper stark an der Netzhaut haftet. Sie schrieb in der Rechnung dann eben Mouches Volantes links und Glaskörperveränderungen beidseitig...

SLch9warzx666


Ich habe diese Glaskörpertrübungen schon ewig. Es fing vor etwas mehr als 20 Jahren damit an, dass ich immer mal nen schwarzen Punkt im Sichtfeld hatte, also als ob da eine Eintagsfliege rumschwirrt, versucht man jedoch dieser hinterherzuschauen, ist sie plötzlich weg. Diese Punkte wurden immer mal mehr und wieder weniger, Glaskörpertrübungen kamen dazu und etwa alle halbe Jahre eine Regenbogenhautentzündung. 2006 bin ich eines sonntags aufgewacht und habe auf einem Auge nichts mehr gesehen, war eine Einblutung in den Glaskörper, ein halbes Jahr später, also als man in das Auge auch wieder reinschauen konnte, wurde Uveitis intermedia diagnostiziert, Entzündung des mittleren Glaskörperbereiches und mit Kortison behandelt. Die trüben Flecken und Fliegen bin ich nie losgeworden, letztere fallen mir aber kaum noch auf, die Trübungen jedoch sind vor allem nachts sehr nervig, wenn sie das Licht von z.B. Straßenlaternen streuen. Kreisrundes blitzen bei Bewegung des Auges in völliger Dunkelheit habe ich auch. Sehstärke ist trotzdem 100%, wenn diese Trübungen da nicht gerade rumschwirren.

2015 wurde bei mir noch MS diagnostiziert, keine Ahnung, ob die Augengeschichten damit zusammenhängen, die klassische Sehnerventzündung als Vorbote der MS hatte ich nie.

Ich will dir damit aber keine Angst machen, Glaskörpertrübungen sind mit zunehmendem Alter wohl auch so völlig normal, bei einem mehr, beim anderen weniger.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH