» »

Bindehautentzündung Cortison

s"upersIayajQin hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

aufgrund meiner trockenen Augen habe ich wohl akut eine Bindehautentzündung entwickelt und nehme jetzt Kortisontropfen morgens und abends. Wann kann ich mit einer Linderung des Brennens in den Augen rechnen?

Antworten
SJchnwarz6x66


Inflanefran Forte Tropfen? Damit geht die Bindehautentzündung recht schnell weg, wenn du aber eh trockene Augen hast, hängt das Brennen wohl eher mit diesen zusammen, somit sollte dein Augenarzt dir später mal noch benetzende Augentropfen empfehlen oder du beliest dich mal selbst.

sPuper5sayoajin


Ich bin unendlich belesen in Sachen trockene Augen...leider. Aber die akute Entzündung muss ich jetzt erstmal unter Kontrolle bringen. Die treibt mich in den Wahnsinn sonst!

s(upersaFyajixn


Übrigens die Tropfen sind Dexa EDO. Meine Augen sind die letzten Wochen so schlimm, dass ich am liebsten von einer Brücke springen würde.

sHupersaayajixn


Das Brennen ist immer noch nicht ganz weg. Die Augenärztin meinte zu mir, die Tropfen sollten sofortig wirken.

CtaramaDlax 3


Ist es denn eine reine Entzündung, ohne Bakterien? Wenn noch Bakterien beteiligt sind, dann geht die Entzündung mit Cortison alleine nicht weg.

Und dann die Frage, wo liegt die Ursache. Eine Bekannte von mir hat das auch jahrelang immer wieder gehabt. Bei ihr war es definitiv ein Vitamin- und Mineralstoffmangel, inklusive viel Stress.

An manchen Mineralien/Vitaminen hängen hunderte Enzyme, Hormone und das Immunsystem dran. Wenn man mit einigen Stoffen immer im unteren Bereich herumkrebst, dann hat das auch Auswirkungen.

Ich würde da Vit. B 12, Vit. D, Zink, Selen, Ferretin, Mangan untersuchen lassen. Zu wenige Vitamin A kann auch eine Ursache sein. Aber hier sollte man sich mit der Dosierung und dem eigenen Körpergewicht gut auskennen.

s'upebrsayBajixn


Das weiß ich ehrlich gesagt nicht. War beim Notdienst am Wochenende. Abstrich wurde nicht gemacht.

EJrdmbeer[e825


Hast du etwa eine Pollen-Allergie (Gräser)? Ich war gestern auch beim Notfallarzt, meine Bindehautentzündung wurde sehr akut - obwohl ich seit Mitte Mai meine Heuschnupfen Medis nehme (Tabletten und Augentropfen). Vor zwei Wochen habe ich umgestellt auf andere Tabletten und andere Augentropfen - und nun habe ich nochmals andere Tropfen bekommen und die helfen nun besser. Ich habe seit vielen Jahren Heuschnupfen - aber so schlimm wie dieses Jahr wars noch nie!

Gute Besserung *:)

sUupersxayajin


Meine Pollenallergie ist eigentlich im Mai spätestens immer vorbei. Aber vielleicht habe ich eine neue Allergie entwickelt. Allerdings jucken meine Augen nicht, sie brennen nur. Und sonst bin ich eigentlich auch symptomfrei jetzt. Wie ist das bei dir?

OBrCpost!ancxa


Ich habe bei meinen Bindehautentzündungen jedes Mal Antibiotika-Tropfen verschrieben bekommen (auch beim Notdienst). Ich würde an deiner Stelle nochmal einen Augenarzt aufsuchen.

LZuci342


Meiner Sohn hat gerade eine Entzündung. Er wurde Cortison Tropfen gegeben. Waren heute beim Augenarzt. Jetzt ist das Regenbogenhaut betroffen. Tropfen waren die falschen.

s9upersa:yaxjin


Nun ist das Brennen fast weg, aber die Augen sind milchig. Ich sehe nicht scharf. AA meinte Hornhaut wäre ok, Linse klar. Was kann es denn sonst noch sein? Arzt sagt es wäre alles ok weil ich gerade noch so 100% Sehfähigkeit habe. Vor 4 Wochen hatte ich aber bei 120% noch keine Probleme... Ohne Brille ist es eine Katastrophe jetzt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH