» »

Sind + 3 dioptrien viel oder wenig?

u2nwi)ssenbd21 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Habe selbst keine sehprobleme und mich deshalb bisher nie so wirklich mit dem thema befasst. Weiss deshalb nicht so viel darüber und hätte mal ein paar fragen. Wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte. Hab schon auf verschiedenen Internetseiten gesucht, aber nicht das gefunden was ich gesucht habe.

Ab wann spricht man von starker weitsichtigkeit? Is das schon ab +3 Dioptrien und in dem bereich knapp drüber, oder erst bei deutlich höheren werten? Was bedeutet das dann? Wie viel oder wenig sieht man damit? Ist eine brille zum autofahren erforderlich?

spielt es eine rolle ob die weitsichtigkeit beidseitig oder nur einseitig ist? Finde +3 hört sich nicht gerade nach wenig an.

Die zweite frage betrifft den sehtest beim augenarzt: welchen zweck haben augentropfen?

Antworten
Ftlummxl


3 Dioptrien sind shcon ganz schön viel. Ich habe 3 Dioptrien und ich brauche nicht nur eine Brille, bzw. Kontaktlinsen beim Autofahren, sondern auch in allen anderen Bereichen des Lebens. Ohne kontaktlinsen würde ich nicht aus dem Haus gehen!

Beim Sehtest beim Augenarzt brauchte ich noch nie Augentropfen.

Die anderen Fragen kann ich dir jetzt auch nicht beantworten!

LG Sandra

TThomasMüOnchexn


@ flumml

bist du nicht KURZsichtig...?

@unwissend

eine Weitsichtigkeit von +3 Dioptrien ist noch keine starke Weitsichtigkeit, aber trotzdem recht unpraktisch, weil man nur noch auf große Entfernung was lesen kann und auch sonst das Nahsehen schwer fällt, und damit alle feinmotorischen Tätigkeiten.

Die Augen von Kindern und jüngeren Leute können allerdings die Weitsichtigkeit teilweise durch Akkomodation ausgleichen, was zwar anstrengend ist, aber die Sehschwäche erheblich vermindert.

Einen recht brauchbaren Simulator für Kurz- und Weitsichtigkeit findest du unter

[[http://www.vsdar.de/virtualeye/index.html]]

Gib da mal bei "Sphäre" +3.0 ein und ruf eines der Testbilder auf, dann kannst du's dir vielleicht besser vorstellen.

FnlummYl


Ja ich bin kurzsichtig, aber ob man nun 3 dtp kurzsichtig oder weitsichtig ist, es kommt doch das Selbe bei raus, oder?

Fxluqmxml


Intraokularlinsen

Hallo!

Mal eine Frage:

Was sind Intraokular Kontaktlinsen?

LG Flummi

Tnh\omasmMünxchen


Ja ich bin kurzsichtig, aber ob man nun 3 dtp kurzsichtig oder weitsichtig ist, es kommt doch das Selbe bei raus, oder?

Nö, wirklich nicht!

Jemand mit -3 kann ohne Brille problemlos ein Buch lesen. Jemand mit +3 kann das nicht (es sei denn, die Akkomodation hilft nach - siehe oben).

Jemand mit -3 kann kein Straßenschild mehr aus normaler Entfernung lesen.

Für jemanden mit +3 ist das kein Problem.

F_lzu&mml


Also ich habe -3 und ich kann absolut kein Buch lesen!

Vnit<amxina


Hallo

ich finde -3 dioptrien nicht viel. habe selbst - 14 dioptrien und kann ein buch auch ohne brille gut lesen. ihr seht viel oder wenig - ist alles eine ermessensfrage.

Grüße von

c7reAtxive


hey flumml

also, intraoc. Linsen sind linsen, die IN das auge eingesetzt werden, d. h. die natürlich linse wird entfernt (meißt bei einer Cta-OP) und eine künstl. linse wird eingesetzt.

fsoTrkxi


neja so viel ist das nun nicht, mein bruder hat +7 *G* der arme, sieht ohne brille oder kontaktlinsen fast ga nix mehr, kann nicht mal mich von meiner schwester unterscheiden *G*

Hreadb^angexr


also ich selbst habe -4.75 bzw -4.25 Dioptren. Alleine das ist schon nervig, ohne Brille, bzw. Kontaktlinsen

Und ein ehemaliger Arbeitskollege von mir hat -13 .... das stelle ich mir erst mal schlimm vor.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH