» »

Die Blutgefäße/ Blutgerinsel in den Augen (um pupille rum)

TRhoImas;Fraxnk hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes forum,

nun, meine frage bezieht sich auf diese dünnen roten blutadern/gefäße/"striche"/fäden und wie man sie sonst so nennen mag. ich hab zwar keine fühlbaren "schmerzen" dadurch, dennoch aber find ich es einfach nicht schön. am liebsten hätte ich (und wohl jeder) absolut klare weiße augen. gut, vom weiten sieht mans nicht oder nur kaum. allerdings wenn man einem netten mädchen tief in die augen schaut ( ;-) ), fällts halt auf.

ich habe diesen "umstand" erst vor ca. 1-2 monaten wahrgenommen. es behindert mich nicht, allerdings siehts meiner meinung nach sch**** aus.

meine frage ist eine ganz einfache: gibt es möglichkeiten, diese gefäße wieder "entfernen" zu lassen (chirurgisch oder medikamentös ?) augentropfen??

als kind hatte ich glasklare weiße augen ohne rote blutadern. ich werd ja auch immer älter, muss ich also befürchten eines tages richtig dicke und unübersehbare rote adern zu haben ?

sollte ich deswegen zu einem arzt gehen ?

glaube nicht, dass das eine krankheit nicht (kein trockenes auge). -> es tut ja nicht weh, sondern die gefäße nerven einfach optisch.

ps: ich bin (leider) etwas eitel und mach mir deswegen sorgen, dass die blutadern mehr werden.

wenns nichts dagegen gibt, muss ich halt damit auskommen.

Danke für eure Zeit und danke im voraus für jeden beitrag!!

Antworten
FRanktarsy5


Geh zum Arzt, rote Augen sind immer Ausdruck von irgendeiner Augenkrankheit, warsch leidest du auch an Trockenen Augen.

S:i$monWeS


Tja- das haben viele Menschen, wenn du mal anfängst genauer hinzugucken wird es dir auffallen. Die meisten gucken aber nicht genauer hin, also fürchte dich nicht ;-D.

Guck mal die Augen deiner Eltern an, die sind älter und haben auch keine glasklaren weißen Augen mehr- ist halt normal im Alter. Was natürlich nicht heißt, dass es immer mehr und immer schlimmer wird.

Wegmachen lassen kann man die Äderchen soviel ich weiß nicht so einfach, d.h. einfach weg-lasern oder so etwas wäre ein ziemlich großes Risiko und deine Hornhaut würde da sehr drunter leiden und somit ist dies allgemein, auch von Ärzten, nicht empfehlenswert. Zumal du danach erst recht wieder rote Äderchen bekommen kannst, aufgrund richtig trockener Augen durch Hornhautwunden.

Eigentlich machen sich trockene Augen, die ja immer mehr Menschen heutzutage haben, anfangs nur durch Rötung bemerkbar. Richtige Beschwerden, wie Brennen oder Reizung können später noch kommen, wenn du nichts dagegen unternimmst. Ich glaube auch, dass du trockene Augen hast. Du kannst das mit Tropfen ausgleichen, dann werden einige Äderchen vielleicht auch mit der Zeit etwas unauffälliger.

Nimm aber Tropfen ohne Konservierungsmittel (die reizen die Augen nur zusätzlich auf die Dauer)!

Frag am besten deinen Augenarzt wegen der Tropfen und lass ihn vielleicht auch einen Schirmer-Test zur Feststellung der Tränenflüssigkeit in deinen Augen machen, dann weißt du, inwiefern du trockene Augen hast.

Es gibt auch sogenannte 'Weißmacher' das sind Tropfen, die das Auge weiß machen, die Äderchen ziehen sich zusammen und verschwinden sofort. Schauspieler oder Models verwenden diese.

Sind aber nicht für öfteren Gebrauch geeignet, da sie bei häufiger Anwendung schädigend aufs Auge wirken und es völlig austrocknet! Nur für kurzfristigen Gebrauch möglich.

Viele Grüße

Fianna

SlaraAh20x00


Weißmacher

hallo,

WENN es dir wirklich soviel ausmacht, würde ich wie meine Vorrednerin diese sog. "Weißmacher", d.h. z.B.

Biciron, Opthopur, Spersallerg und co. empfehlen.

ALLERDINGS, von einem Dauergebrauch mußt Du absehen, denn sie können ein trockenes Auge verursachen.

Im Ausland gibt es auch diese Weißmacher als blaue Flüßigkeit, ich weiß nicht, ob es die hier auch gibt. Davon jedenfalls, kriegst du garantiert ein schneeweißes Auge; allerdings kein Dauergebrauch empfohlen...

Sarah

F|aint0asyx5


Fingerweg von Weißmachern... die roten Adern gehn zwar für kurze Zeit wirklich weg, kommen jedoch auch schnell wieder und sind schlimmer als davor aufgrund der Reizung. Und wie schon hier erwähnt, trocknen sie eben auch das Auge aus...

d!eltoxro


Heo,

stimme voll Fantasy5 zu, finger weg von den Weissmachern!!! Nach 1-3 Std. lassen die Wirkungen nach und das Auge ist durch die Reizung viel "röter", was wiederum dich veranlasst öfter Weissmacher zu nehmen >>> Teufelskreislauf!!

Gruss deltoro

Tdhoma8sFranxk


ok, danke erstmal für eure informationen.

aber eine frage habe ich noch:

woher kommt es, dass sich solche blutgefäße ausbilden ? hätte ich das verhindern können oder ist liegts in meinen genen ?

kann es sein, dass diese entstehen, wenn man zu oft shampoo in die augen bekommt und diese dadurch brennen, jucken ? oder vom zuviel fernsehen ?

wüsste das schon gern, da ich so vielleicht noch weitere blutäderchen vermeiden könnte.

SLimKo[nexS


Hallo,

von einem ausnahmsweise mal guten Arzt habe ich gehört, dass die Äderchen im Auge generell bei Reizungen des Auges mehr ausgeprägt sind. Jede Reizung des Auges also kann die Äderchen hervortreten lassen. Auch als Kind hattest du diese Äderchen im Auge- sie waren nur fast durchscheinend, so dass du sie nicht sehen konntest. Und nun sind sie eben mehr mit Blut gefüllt und dadruch sichtbarer.

Mittlerweile gibt es soviele Umwelteinflüsse, dass sehr viele Menschen diese Rötungen haben und nicht umsonst heißt es: Trockene Augen sind eine Volkskrankheit geworden.

Ich glaube dass deine Augen schon von einigen Dingen (Bildschirmarbeit, Fernsehen, Reinigungsmittel, Klimaanlagen, trockene Luft usw. ) gereizt sein können und du sicher auch leicht trockene Augen hast. Wenn du sie pflegen möchtest, nimm konservierungsmittelfreie Augentropfen (Apotheke) wie z.B. Biolan oder Hylocomod. Die halten die Augen länger feucht und schützen sie somit auch vor Umwelteinflüssen.

Viele Grüße

TuhSoPmas_Franxk


Hallo Simone, danke nochmal. du scheinst dich auf dem gebiet sehr gut auszukennen!! :-)

ich werde nächste woche mal zum augenarzt gehen und mit ihm das "problem" (ist ja eigentlich nur ein kosmetisches) besprechen. wenn ich deine antwort richtig interpretiert habe, kann es sein, dass diese roten adern weniger sichtbar (auffällig) werden, wenn man diese konservierungsfreien tropfen regelmäßig nimmt ?

die weißmacher trocknen also das auge aus, das biolan und hylocomod dagegen aber nicht ?

heißt das, ich kann diese beiden konservierungsfreien tropfen ohne bedenken auch für den dauergebrauch verwenden im gegensatz zu den richtigen weißmachern ?

ps: könnte man nicht weißmacher und augentropfen kombinieren ?

somit hätte man die augen weiß (gefäße ziehen sich zusammen) und das austrocknen würde man zeitgleich durch "befeuchtende" tropfen verhindern. geht sowas nicht ?

danke!

SeimoxneS


Hallo Thomas Frank,

ja- ich habe selbst auch leicht trockene Augen bekommen durch den Dauergebrauch weicher Kontaktlinsen und habe das auch irgendwann daran gemerkt, dass meine Augen mehr und mehr rote Äderchen aufwiesen und zum Teil auch gerötet waren.

Ein Arzt erklärte dazu in einem anderen Forum folgendes:

"Adern auf der Bindehaut bzw. dem weißem im Auge brauchen wir zur Versorgung des Auges. Wenn das Auge gereizt ist, verdicken sich u.U. die Gefäße und manchmal bleiben sie auch dann für sehr lange Zeit oder sogar für immer etwas stärker. Behandeln Sie Ihr trockenes Auge, denn nur so haben Sie eine Chance, dass das Äderchen wieder unscheinbar wird.

Gute nicht brennende Tropfen habe ich weiter unten in einer Antwort benannt und begründet.

Mit freundlichen Grüßen

C. Wiemer"

Die Tropfen, die er in der anderen Antwort beschrieben hat sind 'Biolan' oder 'Hylocomod'. Diese Tropfen sind konservierungsmittelfrei und somit kannst du sie auch dauerhaft verwenden, ohne dass davon Schaden ausgeht. Sie trocknen die Augen also nicht aus!

Sie sind zwar etwas teurer als die Tropfen mit Konservierungsmitteln, aber das sollte einem sein Auge wert sein finde ich. Beides gibt es in der Apotheke.

Diese Tropfen mit Weißmachern zu kombinieren ist eine schlechte Idee. Bei Weißmachern besteht wirklich die Gefahr dass dauerhafte, also chronische Austrocknungserscheinungen des Auges entstehen! Weißmacher belasten und reizen das Auge recht stark. Da helfen dann auch andere Tropfen als 'Gegenmittel' nicht viel. Wie gesagt sind Weißmacher absolut nicht für den täglichen Gebrauch bestimmt. Die Wirkung der Weißmacher lässt auch immer mehr nach, je öfter man sie benutzt, d.h. die Zeit in der die Augen danach wirklich weiß sind, wird kürzer und kürzer. Und die Augen danach röter und röter durch die häufige Reizung und im Endeffekt wirst du davon kaum etwas haben, als noch mehr Probleme mit den Augen.

Versuche den gesunden Weg und bekämpfe die Ursachen:

führe deinen Augen mehr Feuchtigkeit mit den konservierungsmittelfreien Tropfen zu und pflege sie damit.

Es wird zwar länger dauern, bis du ein Ergebnis merkst, aber es lohnt sich. Frage auch auf jeden Fall deinen Arzt, denn vielleicht steckt ja doch noch mehr dahinter. Man weiß ja nie.

Viele Grüße und alles Gute

k}laus#29


dieses thema beschäftigt mich auch leider seit ein paar monaten.

ich leide sicher unter einem "trocken auge" und auch allergien haben meine augen oft rot aussehen lassen.

doch seit kurzem habe ich eben auch diese dauerhaften gestauten

bindehautgefässe. - meine homöopathin geht von nierenproblemen

aus. doch durch die behandlung der selbigen wirds einfach nicht besser. was kann ich noch tun? meine allergien bin ich mit einer schwermetallausleitung losgeworden. das "trockene auge" bekämpfe ich mit den neuen augentropfen "systane", damit fühlen die augen sich auch für mehre stunden gut an. - nur die gestauten gefässe gehen einfach nicht weg!

- sollte ich doch mal weissmacher probieren?

grüsse klaus

S&i{mLonFeS


Hallo Klaus,

also ich habe keine Nierenprobleme (wurde vom Internisten vor 2 Monaten gründlich untersucht) und trotzdem diese Äderchen.

Ich weiß bei mir genau, dass diese vom Kontaktlinsentragen bzw. trockenen Augen kommen. Durch Austrocknen des Auges wird die Sauerstoffversorgung der Hornhaut nicht mehr so gut gewährleistet und lässt auch Äderchen entstehen. So war es bei mir. Einige davon sind schwächer geworden, seitdem ich sie mit Tropfen behandelt habe, einige werden wohl nie mehr weg gehen. Da lässt sich nichts dran ändern. Aber selbst andere, die keine trockenen Augen haben, bekommen solche Äderchen häufig im Alter. Ich habe festgestellt, dass es bei braun-äugigen nicht so viele gibt, weil es allgemein heißt: dunklere Haut und dunkle augen sind weniger empfindlich.

Weißmacher würde ich nicht nehmen. Sie schädigen nur das Auge noch mehr und durch die Reizung hast du ein paar Stunden später noch viel rötere Augen und mitunter fangen sie dann auch an zu brennen. Ich finde, das lohnt sich wirklich nicht.

Leider gibt es ansonsten noch nichts unschädliches, womit man diese Dinger tatsächlich völlig unsichtbar machen kann.

Viele Grüße

Simone

k@lausx29


hi simones,

ja ich glaube an den nieren liegt es wohl auch nicht.

ich glaube diese deutlichen gefässe haben auch nicht so richtig was mit geröteter bindehaut zu tun ("trockenes auge"). ich habe mir mal "biciron" gekauft, um zumindest kurzfristig mal zu sehen, wie schön gesunde augen aussehen können. doch leider wirkt es gegen diese gefässe bei mir eigentlich gar nicht. sie werden vielleicht 10-25 % undeutlicher, doch vielleicht sehe ich unter diesem mittel auch nur schlechter.

denn 'ne freundin hat bei mir keinen unterschied feststellen können :°( .

im internet liest man viel über zusammenhänge mit der leber.

irgendwie würde das bei mir ja auch besser passen. - da ich dort einige probleme habe. ab und zu z.b. gallenschmerzen.

-

das einzige was mir sonst noch auffällt ist z.b. dass ich kleine luftbläschen auf der "hornhaut" habe und da wo die deutlichen gefässe sind auch öfters ein leichtes ziehen verspüre!?

-

ein augenarzt meint diese gefässe wären normal, die haben manche menschen halt. - ich habe sie jedoch erst seit kurzem und

ausser dem schlechten aussehen, da scheine ich sie auch zu spüren. und das nervt.

grüsse klaus

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH