» »

Winkelfehlsichtigkeit, Sehschwäche

SNarah;20x00 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle im Forum mit dieser

"Winkelfehlsichtigkeit",

bei mir geht es darum, ob ich diese Winkelfehlsichtigkeit mit einer Brille vom Optiker behandeln lassen sollte.

Könntet Ihr mir sagen, welche Symptome diese Winkelfehlsichtigkeit bei Euch verursacht?

Sind darunter:

Verschwommenes Sehen beim Lesen und bei der Nahsicht

Mühsames Lesen

Schwierigkeiten mit kleinen Schriften

Unfähigkeit, Gegenstände zu fixieren in Nähe und Ferne

Akkomodationsschwierigkeiten, Probleme bei Nah-Fern-Umstellung ???

Hat Euch die Spezialbrille denn geholfen?

Vielen Dank an alle!!!

Sarah

Antworten
bfi.mbxes


hallo sarah,

erlaube mir eine verbesserung. eine wf wird korrigiert. da es keine krankheit ist, wird s auch nicht behandelt oder therapiert.

schau unter [[http://www.winkelfehlsichtigkeit.de]]

prismenbrillen fuer erwachsene.

gruss bimbes

SDar+ahJ2000


Hallo Bimbes,

danke für den Link, habe alle unter Prismenbrillen für Erwachsene aufgeführte Symptome, leider. Werde das ganze weiterverfolgen!

Viele Grüße,

Sarah

mNax9shrmeck


Hallo zusammen,

also meine Prismenbrille hat mir so gut wie überhaupt nicht

geholfen. Werde mir demnächst einen erneuten Termin zur Messung der Winkelfehlsichtigkeit geben lassen. Dort lässt sich dann abschätzen, ob eine neue Brille schon lohnt, oder ob ich besser noch warten sollte.

b.impbes


hallo max,

wenns nix bringt, ggf neu messen lassen. manchmal brauch man etwas geduld dabei. du solltest mit deinem optometristen absprechen, ob eine weitere korrektion dann sinnvoll ist.

hallo sarah,

schoen wenn du es weiterverfolgst. deine befindlichkeiten kannst du allerdings nur durch eine korrekton aendern. wo liegt dein hemmschuh?

gruss

Sdaranh20x00


hallo bimbes,

mein "Hemmschuh" ist, daß ich a) das ganze durch eine Augenmuskelerkrankung habe (chronische Augenmuskelentzündung)

D.h. es sind eigentlich keine echten Befindlichkeitsstörungen, sondern eine Erkrankung der Augenmuskeln.

b) eine Prismenbrille IST Therapie, denn sie greift in das Augenmuskelgleichgewicht ein; und kann auch "schaden", d.h.

man hat ohne Prismenbrille Doppelbilder und ist somit auf sie total "angewiesen." Außerdem sehen diese "Schielbrillen" wenig attraktiv aus plus sind superteuer.

Deshalb zögere ich momentan noch. Daß ich ein latentes Schielen habe, weiß ich.

Viele Grüße,

Sarah.

m!axsxhrexck


hallo bimbes.

Und was ist, wenn eine solche Korrektur nicht mehr sinnvoll/möglich sein sollte. Soweit ich weiß, hast du ja bereits zwei Operationen hinter dir. Könntest du speziell dazu noch was sagen. Ablauf, Kosten, Nutzen, Risiken etc. .

Danke

bwimxbes


hallo max

wenn die korrektion nix bringt, sollte man die prismenbrille zur seite legen und nicht mehr benutzen. dann entstehen auch keine weiteren kosten mehr.

hallo sarah,

a)ich zweifle jetzt mal daran. ohne dein augenmuskelgewebe untersucht zu haben, ob eine chronische augenmuskelentzuendung vorliegt. hat dies dein augenarzt gemacht?

b)prismen sind zuerst mal fuer die lichtablenkung zustaendig. sie bringen das bild auf die zentrale netzhautstelle.

geht man von den augenmuskeln aus, dann deuten deine symptome doch wohl eher auf ein augenmuskelungleichgewicht hin. sonst wuerdest du doch nicht solche visuellen schwierigkeiten haben.

c) prismen keonnen nicht schaden. setzt du diese korrektion ab, kommt es nach kurzer zeit zu den alten symptomen und der alte (nichtkorrigierte)zustand stellt sich wieder ein. oft genung hab ichs erprobt. das geschieht nicht nur bei mir, sondern bei allen anderen auch.

gruss

S?arahY200x0


Hallo bimbes,

die Augenmuskelentzündung wurde im Kernspint nachgewiesen- verdickte Augenmuskeln. Es besteht Verdacht auf Endokrine Orbitopathie, Schilddrüsenüberfunktion.

wird momentan untersucht.

Wie wird Augenmuskelgewebe denn so untersucht?Ist das ne Operation?

du weißt 100% sicher, daß Prismenbrillen zu keinem Schielen führen können? Auf der Website der BVA, steht nämlich was anderes. Die Augenärztin lehnte eine Prismenbrille bei mir auch ab.

Sie fürchtete manifestes Schielen, wenn die Augenmuskelentz. vorbei ist.

Andererseits hätte ich doch irgendwie gerne ein, wenn ich dann wieder besser lesen kann! ist schwierig.!!

Viele Grüße,

Sarah

b|im~bexs


das weiss ich sicher. prismenbrillen fuehren nicht zum schielen.

schielen=> beide augen arbeiten nicht mehr miteinander, sondern unabhaengig voneinander, so das kein gemeinsames bild mehr entsteht.

die prismen sind dafuer da, dass sich die augen hinter der brille in eine ruhestellung begeben. das fuehrt dazu, dass ein muskelgleichgewicht entsteht.

was der bva auf dieser seite schreibt, ist reine angstmacherei.

ich haette nie 2 op's bei mir machen lassen, wenn ich die aussicht gehabt haette, iregndwann mal zu schielen.

ich habe schon mitbekommen, dass bei einem nicht genuegend auskorrigierten latenten schielen nicht das richtige korrekturmass zur op gefunden wurde. postoperativ wurde ein dermassen schlechtes ergebnis vorgefunden, dass sogar zurückoperiert wurde.

ich sehe, du bist sehr am schwanken. kann ich nachvollziehen.

der bva hat schon so manche meldung verdreht. da gibts viel zu erzählen.

gruss bimbes

bVimbxes


das weiss ich sicher. prismenbrillen fuehren nicht zum schielen.

schielen=> beide augen arbeiten nicht mehr miteinander, sondern unabhaengig voneinander, so das kein gemeinsames bild mehr entsteht.

die prismen sind dafuer da, dass sich die augen hinter der brille in eine ruhestellung begeben. das fuehrt dazu, dass ein muskelgleichgewicht entsteht.

was der bva auf dieser seite schreibt, ist reine angstmacherei.

ich haette nie 2 op's bei mir machen lassen, wenn ich die aussicht gehabt haette, iregndwann mal zu schielen.

ich habe schon mitbekommen, dass bei einem nicht genuegend auskorrigierten latenten schielen nicht das richtige korrekturmass zur op gefunden wurde. postoperativ wurde ein dermassen schlechtes ergebnis vorgefunden, dass sogar zurückoperiert wurde.

ich sehe, du bist sehr am schwanken. kann ich nachvollziehen.

der bva hat schon so manche meldung verdreht. da gibts viel zu erzählen.

gruss bimbes

SZarahC200k0


Winkelfehlsichtigkeit

Hallo Bimbes,

ich bin*s nochmal, habe das ganze weiterverfolgt, in der Sehschule eines Augenarztes. Es wurde ein sog. "Hess-Test" gemacht, der eine leichte Augenabweichung zeigte, allerdings, hieß es "leicht". Würde diese eine Winkelfehlsichtigkeit beweisen?

Vielen Dank!!

Sarah

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH