» »

Augentropfen bei trockenen Augen

LHachDmochxMal hat die Diskussion gestartet


Mit was habt ihr den gute Erfahrungen gemacht?

Antworten
k~ornpi[ckexr


leider keine. Bei mir wars so, dass die Tropfen nur für 3-4 Lidschläge gewirkt haben. Danach wars wieder wie vorher. Ich denk, bei "trockenen Augen" kommts drauf an, welches Problem da vorliegt. Bei mir wars wohl so, dass die schützende Fettschicht im Tränenfilm gefehlt hat. Habs mit Lachsölkapseln in den Griff bekommen.

S<araHh2x000


Tropfen gegen das trockene Auge helfen grundsätzlich (leider( eher sehr mäßig. Die Wirkung hält nicht lange an, oft verkleben sie nur die Augen oder führen zu Juckreiz...

ich nehme Artelac EDO und Thilo Tears Gel SE, beide sind okay, aber nicht "fantastisch".

Sarah

NJilp<feMrxd


vidisic

ich nehme seit knapp 2 jahren vidisic augengel - direkt nach dem tropfen ist es etwas "schleimig" im auge, aber bei mir hält es dann für ein paar stunden. mit den einmal-dosierungen komme ich übrigens wesentlich besser klar als mit der tube, auf dauer sind die (da ohne konservierungsmittel) auch besser fürs auge, allerdings sind sie auch deutlich teurer. deshalb "mische" ich und nehme 2-3 mal am tag gel aus der tube und unterwegs die einmal-portionen.

vorher habe ich 2-3 verschiedene tropfen ausprobiert, die so gut wie gar nicht geholfen haben, man muss halt ein bisschen durchprobieren und tropfen mit verschiedenen wirkstoffen testen.

ekrol19'79


Also, es gibt da ja ne menge an Sachen. Was ich empfehle ist lacrisic se. Gute Konsistenz, nicht zu dickflüssig und nicht zu wässrig. Zusätzlich kann man bei starken beschwerden die bepanthen augen und nasensalbe verwenden, die mir auch mein Augenarzt empfohlen hat

Ansonsten für trockene augen: ab und an in den botanischen Garten (wenn vorhanden), dass wirkt wahre wunder und man möchte gar nicht mehr nach hause :-); morgens warmes duschen

k`ob=i


Sic-Ophtal und Lacrigel

Mein persönlicher Favorit ist Sic-Ophtal (auch als sine, d.h. ohne Konservierungsmittel in den Eindosisbehältnis). Gerade für tagsüber ist es gut, weil es nicht so schmiert und man dann gleich wieder richtig sehen kann.

Etwas visköser ist Lacrigel, benetzt das Auge länger, nehme es manchmal für die Nacht.

Nwas)enbaxerin


Vidisic oder Sicca-Pos

würde ich empfehlen, ist beides das Gleiche (fast natürlich nur) aber Sicca ist wesentlich günstiger. Nehmen wir auch z.b. für Augenuntersuchungen.

Liebe Grüße Nasenbaerin

PS: Gelig hält sich besser, ist vielleicht etwas komisch im Auge, aber alles was sich so wie wasser tropfen läßt ist schneller aus dem Auge wieder raus.

k:ozbzi


Visc-Ophtal das günstigste Gel

Hi,

nach meiner Recherche ist Visc-Ophtal das günstigste Gel (Carbomer) noch günstiger als Sicca-POS. Bin mit den richtigen Gelen aber nicht so gut klar gekommen, deswegen nehme ich dann Lacrigel, ist noch gut tropfbar aber hält lange am Auge vor, aber schmiert nicht so wie ein Gel.

s|ternch;enU_16


Versuchs mal mit VIDISEPT! Viel Glück :-)

qeue_eMnqfegexr


Hallo,

"state of the art" sind heute Augentropfen, die Hyaluronsäure enthalten. Diese gibt es inzwischen von einigen Firmen in unkonservierter Form. Die Hyaluronsäure lindert nicht nur die Beschwerden sondern baut auch das Hornhautepithel wieder auf so daß sich das Krankheitsbild nach längerer Anwendung bessert. Hyaluronsäure ist ein Bestandteil, der auch natürlicherweise im Auge oder z.B. den Gelenken vorkommt. Weitere Infos findet Ihr unter [[http://www.santengmbh.de]] . Der Vorteil gegenüber den Carbomer-Präparaten liegt darin, daß die Sicht nicht verschleiert wird und die eigenen Tränen auf der Hornhautfläche gebunden werden.

Die Oxyal Tropfen z.B. kosten ca. 13 Euro und können bis zu 8 Wochen angewendet werden.

Wir verschreiben die Tropfen seit 2 Monaten und die Patienten sind begeistert. Wichtig bei der Arbeit am PC: ans regelmäßige blinzeln denken und viel trinken, sonst nützen die besten Tropfen nichts. ....

a9nna*16x5


@ queenfeger

hi queenfeger,

habe bisher auch sehr positives über hyaluronsäuretropfen gehört. leide selbst sehr unter den symptomen trockener augen, trotz diverser tropfen. hatte auch schon hyaluronsäurepräparate (laservis) über ca. 8 wochen im gebrauch, aber leider hab ich auch damit subjektiv keine verbesserung gespürt. :-(

wäre es evtl. trotzdem sinnvoll ein hyaluronsäurepräparat weiter zu verwenden? kann es sein, dass die wirkung erst erheblich später eintritt? versuche möglichst viel zu trinken ( ca. 3 liter wasser am tag), daran kann es wohl nicht liegen, oder?

lg anna

qgueenefegmer


@anna

Hi, die laservis Tropfen kenne ich nicht , wie hoch ist denn da die Hyaluronsäure - Konzentration? Diese sollte schon bei 0,15% liegen. Eigentlich sollte eine Verbesserung sofort bis nach 3-4 Tagen eintreten. Die zugeführte Flüssigkeitsmenge ist sicher ausreichend ( wahnsinnig, schaffe ich einfach nicht so viel zu trinken). Warst Du schon beim Augenarzt und hast ihm Dein Problem geschildert? Es kommt auch vor, daß die Tränenprobleme hormonell bedingt sind, z.B. durch die Pille.

a;n`na16x5


@ queenfeger

hab mal nachgeschaut: laservis hat 0,25 hyaluronsäure, hab aber wie gesagt nach ca. 8 wochen nix bemerkt.

war schon bei diversen augenärzten und in einer augenklinik, aber es kam nix dabei rüber. pille hab ich abgesetzt, schilddrüse und rheuma wurde ausgeschlossen, auch sonstige augenerkrankungen, sehstärke/ brille überprüft (der letzte schirmertest lag bei 11, die tränenaufrißzeit nur bei 4 sec). (falls es dich interessiert, hab hier schon einiges gepostet) hab´ne ziemliche odyssee hinter mir, aber es hat bisher leider alles nix gebracht. :-(

hast du vielleicht noch ´ne idee?

liebe grüße :-)

KfaetLzchenx77


hallo,

ich nehme schon eine halbe ewigkeit vislube mit 1,8 mg hyaluronsäure, hat bei mir auch nix gebracht ;-)

viele grüße

katrin

p.s. ich wollte eigentlich jetzt nochmal verschiedene befeuchtungsmittel ausprobieren, die ich mir aus der roten liste rausgesucht habe, aber leider hat mein aa keine muster davon... und wenn ich mir die alle jeweils verschreiben lasse, dauert das ja ewig mit dem test (hab ca. 10,11 herausgeschrieben je nach wirkstoff) - ob es wohl sinn hat, die pharmafirmen mal anzuschreiben, ob die einem muster schicken? immerhin könnten sie einen sehr guten kunden gewinnen und diese tropfen sind ja auch nicht verschreibungspflichtig :-/ aber irgendwie habe ich im hinterkopf, daß ich sowas vor x jahren eventuell schonmal gemacht habe, und die antwort leider negativ war... :-(

achja, wenn ihr in der roten liste online recherchieren wollt: einfach als benutzernamen "rote" und als paßwort "liste" eingeben :-D

N_iTlpf4erxd


@ queenfeger

ich habe mir heute mal oxyal besorgt - die apothekerin machte nicht den eindruck, als ob sie das schon mal verkauft hätte ;-). einen versuch ist es allemal wert - kann es tatsächlich sein, dass sich die beschwerden durch die tropfen wirklich bessern ??? wäre ja phänomenal...

danke für den tipp und viele grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH